Blues Caravan 2017

Sa 22.4.2017

Musik | Sounds

Eisenwerk Saal, Frauenfeld

Der legendäre Blues Caravan ist auch 2017 wieder unterwegs – mit drei Künstlern und einer Begleitband, die jeden Saal zum Kochen bringen werden.

Man nehme einen ausgelassenen Londoner Soulmusiker. Füge ein Stimmwunder aus den Südstaaten hinzu. Und runde es schliesslich noch mit einer vielversprechenden Sängerin und Saxophonistin aus Philadelphia ab. Und dann heisst es „Festhalten"! Der legendäre Blues Caravan ist auch 2017 wieder unterwegs – mit drei Künstlern, die jeden Saal zum Kochen bringen werden.

Der Blues Caravan ist nicht wie andere Bands. Die seit 2005 von Ruf Records jährlich veranstaltete Tour hat die Tradition der tourenden Revueshow wiederbelebt und stellt jedes Jahr drei herausragende Künstler für eine energiegeladene Konzerttournee zusammen. Mit der Unterstützung der bewährten Blues Caravan-Band – plus Special Guest Laura Chavez, die durch die Candye Kane Band bekannt wurde – spielt jeder der Künstler ein Set seiner eigenen Songs, bevor sie sich für das grosse Finale zusammentun.

Si Cranstoun wird mit Sicherheit alle Füsse in Bewegung bringen. Inspiriert durch den Vintage-Soul von Jackie Wilson und Sam Cooke hat es der charismatische Brite bereits vom Strassenmusiker in London zur Spitze der Vintage R&B-Szene geschafft. Si wird Material von seinem neuen Album Old School im Gepäck haben und natürlich auch Lieblingssongs wie etwa „Dynamo" – alles in seinem unverkennbaren Gute Laune –Stil. „Es ist am wichtigsten, dass ich nicht wie ein Nachahmer wirke", erklärt Si, „und dass die Songs eine richtig gute Melodie haben, egal ob es meine eigenen oder Coversongs sind. Ich liebe es „Old School" zu singen, oder auch „Coupe De Ville" und „Dynamo", weil sie das Publikum so richtig mitziehen. Es wird viel Spass machen, die Bühne beim Blues Caravan zu teilen, denn man weiss nie, was genau passieren wird. Ich hoffe, wir bringen den Saal zum Beben!"

Manch einer sagt, dass die grossen amerikanischen Bluesmusiker aussterben. Sie liegen falsch – und Big Daddy Wilson ist der Beweis. Bestimmt erinnern sich noch alle Dabeigewesenen an seinen Hammer-Auftritt im Eisenwerk im Oktober 2016! Der in North Carolina geborene Musiker diente einige Jahre in der US Army, bevor er den Blues für sich entdeckte und schliesslich nach Deutschland zog. Bereits 2009 hatte der Sänger mit der Ausnahmestimme sein Debut bei Ruf Records mit dem Album Love Is The Key. Man darf gespannt sein, was Wilson, der 2010 die German Blues Challenge gewann und 2014 mit einem „Blues in Germany-Award" ausgezeichnet wurde, für den Blues Caravan plant.

„Ich werde dem typischen BDW Storytelling-Vibe beibehalten. Es ist wichtig, eine Verbindung zum Publikum zu haben. Ich will Songs schreiben, die die Menschen nachempfinden können und sie zum Lächeln bringen. Wenn dann auch noch drei Künstler zusammen auf der Bühne stehen, gibt es eine ganz besondere Energie."

Vanessa Collier hat es drauf. Die Absolventin des Berklee College of Music besticht durch ihre Stimme und ihr Saxophonspiel. Sie spielte bereits als Teil der Joe Louis Walker Band und ihr Debutalbum Heart Soul & Saxophone wurde in Dan Aykroyd's Blues-Radioshow als „herausragend" bezeichnet. Mit ihren eigenen Songs und ihrer Bühnenpräsenz wird auch Vanessas Set für einige Höhepunkte während des Blues Caravans sorgen. „Ich glaube, dass grossartige Sachen entstehen können, wenn mehrere Künstler zusammen in einem Raum sind", erklärt sie. „Big Daddy Wilson, Si Cranstoun und ich selbst, wir haben alle unterschiedliche Stile und Persönlichkeiten auf der Bühne, die sich vermischen werden, und ich denke, dass wir dadurch mit jedem Auftritt besser werden. Ich kann es kaum erwarten!"

Der Blues Caravan hat bereits für zahlreiche fantastische Erinnerungen in Europa, den USA und Australien gesorgt. Und irgendwie bekommt man das Gefühl, dass auch die 2017er Ausgabe unvergesslich sein wird...

www.eisenwerk.ch


Veranstaltungsort

Eisenwerk Saal
Industriestrasse 23
8500, Frauenfeld

Karte

Veranstalter

Kultur im Eisenwerk
+41 52 728 89 82
kultur@eisenwerk.ch
www.eisenwerk.ch

Ticketpreise

Eintritt: 40.-
Azubis: 30.-