The Beauty and the Beast・Anita Zimmermann

The Beauty and the Beast・Anita Zimmermann
| © Anita Zimmermann + widmertheodoridis

Der 4. Teil der neuen Gruppenausstellung im Horst.

1995 erhielt Anita Zimmermann vom Bistum St. Gallen den Auftrag, gleich drei Bischöfe zu malen: Joseph Hasler, Othmar Mäder und Ivo Fürer. Überraschend für Anita Zimmermann, aber vielleicht war es auch, weil sie dem bischöflichen Sekretär am überzeugendsten schien: “Ich glaube (!), dass ich die Richtige dafür bin!”. Anita Zimmermann war in jener Zeit schon bekannt für ihre Porträts von St. Galler Persönlichkeiten aus dem aktuellen Tagesgeschehen, die in der Kunsthalle St.Gallen gezeigt wurden. Für die Bischofs-Porträts entschied sie sich, mit Eitempera zu malen – die klassische Technik in der Tafelmalerei. Das Format und der grüne Hintergrund waren vorgegeben – der Rest trägt die Handschrift der einzigartigen Anita Zimmermann.

Kontakt Veranstalter:

widmertheodoridis
mail@0010.ch
www.0010.ch

Veranstaltungsort:

widmertheodoridis
Hörnlistrasse 1A
8360 Eschlikon
www.0010.ch

Öffnungszeiten:

Gemäss Ausstellungsprogramm oder nach Vereinbarung.

Kommt vor in diesen Sparten

  • Kunst

Kommt vor in diesen Interessen

  • Bildende Kunst
  • Kulturvermittlung
  • Künstlerbegegnung

Werbung

Kommentierte Beiträge

Lesen und mitdiskutieren!

Unsere Tipps der Woche:

Inspiration & Information auf einen Klick!

Wir sind thurgaukultur.ch:

Unser Team & unsere Autor*innen.

Unsere Neuen!

Bereits 237 Kulturakteure sind auf unserem Kulturplatz präsent.

Recherche-Stipendien der Kulturstiftung:

Bis 7. Juni bewerben!

COVID-Unterstützung für den Kultursektor

Direktlink zu den Informationen des Kulturamts

Ähnliche Veranstaltungen

Kunst

Migros Museum für Gegenwartskunst

Online-/Streaming-Angebot

Abgesagt!

Nomin + Baatarzorig

Kunst

Nomin + Baatarzorig

Frauenfeld, Bernerhaus

Kunst

Kunst im Ausnahmezustand

St.Gallen, Museum im Lagerhaus