Meral Kureyshi liest aus "Fünf Jahreszeiten"

Meral Kureyshi liest aus
| © Matthias Günter

Meral Kureyshi liest aus ihrem Roman "Fünf Jahreszeiten". Marianne Sax moderiert.

Eine junge Frau schlendert in nächtlichen Spaziergängen durch Städte, beobachtend und immer im Zweifel: ob Manuel der richtige Mann ist? Oder Adam? Oder geht es darum, sich selber treu zu bleiben? Wie gehen wir mit Veränderungen um, die das Leben mit sich bringt? Passt mein Leben zu mir? Meral Kueryshi, die mit "Elefanten im Garten" den Reigen "Frauenfeld liest ein Buch" eröffnete, stellt im neuen Roman Fragen, die uns alle berühren.

Kontakt Veranstalter:

Lesefeld - Lesungen in und um Frauenfeld
+41 79 328 25 76
mail@lesefeld.ch
www.lesefeld.ch

Kontaktperson:

Marianne Sax
+41 79 328 25 76
sax@bluewin.ch

Veranstaltungsort:

Kantonsbibliothek Thurgau
Promenadenstrasse 12
8500 Frauenfeld
www.kantonsbibliothek.tg.ch

Vorverkauf / Reservation:

www.saxbooks.ch

Ticketpreise:

CHF 15.00
Mitglieder Verein Lesefeld CHF 10.00

Kommt vor in diesen Sparten

  • Literatur

Kommt vor in diesen Interessen

  • Belletristik
  • Theater
  • Lyrik
  • Lesung
  • Spoken Word

Werbung

«Das Ding»

Die neue Serie in Kooperation mit muse.tg

Festivalzeit!

Die Lieblingsfestivals unserer Autor:innen.

#lieblingsstücke

quer durch den Thurgau

Theatersommer!

Wir stellen vor: acht Produktionen in der Ostschweiz

Kultur für Klein & Gross #8

Die kulturellen Kinder- & Familienangebote bis Ende August 2022.

Filme unter freiem Himmel

inkl. Links zu allen Trailern

Unser Kulturplatz

Das sind unsere Neuzugänge!

«Schweizer Kultur von gestern bis morgen»

Ausschreibung Dialogprojekte der Raiffeisen Jubiläumsstiftung. Eingabefrist Mitte September 2022.

Ausschreibungen Pro Helvetia

Der 1. September ist Eingabetermin für diverse Ausschreibungen in den verschiedenen künstlerischen Sparten. Mehr...

Ähnliche Veranstaltungen

Literatur

Klapperlapapp – das Märchen- und Geschichtenfestival

Romanshorn, Romanshorner Wald

Literatur

Sommerfest im Literaturhaus Thurgau

Gottlieben, Literaturhaus Thurgau