Das Comeback der Alfonsina Storni

Das Comeback der Alfonsina Storni

Alfonsina Storni, 1892 in Sala Capriasca geboren, kam mit vier Jahren nach Argentinien. In Buenos Aires ging sie ihren Weg als «moderne Frau», wie sie von sich selbst sagte, als Journalistin, Erzählerin, Theaterfrau und Lyrikerin, bis zu ihrem Freitod 1938. Sie ist die berühmteste Schweizer Autorin, die nicht in einer Landessprache schrieb. Jetzt kann man sie frisch lesen: Ihr Werk ist in vier Bänden bei der Edition Maulhelden erschienen. Alfonsina ist eine Entdeckung!

Hildegard Keller, Literaturwissenschaftlerin und -kritikerin (Literaturclub SRF, Bachmannpreis ORF / 3sat), Übersetzerin, Verlegerin. Als freie Schriftstellerin schreibt und zeichnet sie sich durch die Weltliteratur und gestaltet Bücher. 2021 erschien ihr erster Roman "Was wir scheinen". Sie lehrt Storytelling an der Uni Zürich und arbeitet auch für und mit Alfonsina Storni als Storytellerin mit Musik, Text und Bild.

Die Lesung ist eine Kooperation mit dem Verein Lesefeld und findet im Museumskeller statt. Es moderiert Cornelia Mechler.

kunstmuseum.tg.ch

via guidle.com

Kontakt Veranstalter:

Kunstmuseum Thurgau
058 345 10 63
sekretariat.kunstmuseum@tg.ch

Veranstaltungsort:

Kunstmuseum Thurgau
Kartause Ittingen
8532 Warth
www.kunstmuseum.tg.ch

Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten:
kunstmuseum.tg.ch

Vorverkauf / Reservation:

Eine Anmeldung ist erwünscht: sekretariat.kunstmuseum@tg.ch

Ticketpreise:

CHF 10.00 / 7.00 Kinder bis 16 Jahre gratis

Kommt vor in diesen Sparten

  • Literatur
  • Wissen

Kommt vor in diesen Interessen

  • Belletristik
  • Theater
  • Lesung

Werbung

«Das Ding»

Die neue Serie in Kooperation mit muse.tg

#lieblingsstücke

quer durch den Thurgau

Ähnliche Veranstaltungen

Literatur

Monika Helfer: Löwenherz

Frauenfeld, Kantonsbibliothek Thurgau

Literatur

Kräuter-Märchen für Kinder

Kreuzlingen, Rausch-Kräutergarten

Literatur

Fabelara・Märchen für Erwachsene

Konstanz, Bürgersaal Konstanz