Heimatfront・Bühnenbilder des Krieges

Heimatfront・Bühnenbilder des Krieges

Claudio Hils gewährt Einblick in militärische Tabuzonen direkt vor unserer Haustür. Seine Fotografien von Ausbildungsstätten für Truppen und Sondereinsatzkommandos sind hauptsächlich auf der Schwäbischen Alb aufgenommen, stehen aber exemplarisch für den gesellschaftlichen Umgang mit Bedrohungen durch Krieg und Terror. Die sorgfältig komponierten Werke wirken wie surreale Bühnenbilder, in denen der Ernstfall geprobt wird. Den Zeit- und Realitätsschichten seiner Fotografien stellt er virtuelle Bildwelten aus Übungssoftware der Bundeswehr gegenüber. Dabei verschwinden zunehmend die Grenzen zwischen Realität und Fiktion.

Die Ausstellung wird von einem spannenden Rahmenprogramm begleitet.

via guidle.com

Kontakt Veranstalter:

Kunstmuseum Thurgau
058 345 10 63
sekretariat.kunstmuseum@tg.ch

Veranstaltungsort:

Kunstmuseum Thurgau (Kartause Ittingen)
Kartause Ittingen
8532 Warth
www.kunstmuseum.ch

Öffnungszeiten:

1. Mai bis 30. September:
Montag bis Sonntag, 11 – 18 Uhr

1. Oktober bis 30. April:
Montag bis Freitag, 14 – 17 Uhr
Samstag und Sonntage, 11 – 17 Uhr

Ticketpreise:

Erwachsene: CHF 10.00 / 7.00
Kinder bis 16 Jahre gratis

Kommt vor in diesen Sparten

  • Kunst

Kommt vor in diesen Interessen

  • Geschichte
  • Fotografie

Werbung

Aktuelle Führungen

auf einen Blick!

Kulturakteure von A-Z:

jetzt auf dem Kulturplatz entdecken.

Passende Magazin-Beiträge

Kunst

Kriegsspielplätze

Bergkarabach, Krim, Syrien: Die meisten Kriege finden heute in weit von uns entfernten Gegenden statt. Der Fotograf Claudio Hils zeigt im Kunstmuseum Thurgau Spuren solcher Kriege in unserer Region. mehr

Ähnliche Veranstaltungen

Kunst

Şakir Gökçebağ・Habitate / Habitats

Stein am Rhein, Museum Lindwurm

Kunst

2 x Keller・der Natur abgeschaut

Weinfelden, Restaurant Frohsinn