Die Zauberflöte und andere kataStrophen

Die Zauberflöte und andere kataStrophen

An der „Opera della Commedia“ steht „Die Zauberflöte“ von W.A. Mozart auf dem Programm. Im Backstage-Bereich werden die letzten Requisiten und Bühnenelemente bereitgestellt. Die Instrumente sind gestimmt und der Dirigent ist bereit. Doch wo bleibt die berühmte Sopranistin Anna Wettnedko? Die Suche nach der eigenwilligen Diva bleibt nicht die einzige Komplikation in der neuen Eigenproduktion des COMEDYexpress. Ein flüchtiger Hochstapler, folgenschwere Verwechslungen sowie Intrigen und Chaos hinter der Bühne lassen den Flötenzauber rasch verblassen. Wenn dann abseits des Opernpublikums nebst Liebe, Eifersucht und Verschwörungen auch noch Pleiten, Pech und Pannen dazu kommen, droht „Die Zauberflöte“ endgültig zu kippen.

Romanze in Lach-Dur mit feurigen Untertönen, sehr frei nach W.A. Mozart.

Das Stück, in dem die Schauspieler/innen viele verschiedene Charaktere verkörpern, schaut im wahrsten Sinne des Wortes hinter die Kulissen des Theaters und spielt im Backstage-Bereich einer Bühne. So erhält das Publikum Einblick in eine Welt, die dem normalen Opernbesucher verborgen bleibt. Mit der neuen Eigenproduktion „Die Zauberflöte und andere kataStrophen“ wagt das integrative Ensemble neue Wege. Erstmals in der 15jährigen Geschichte des COMEDYexpress werden auch Masken eingesetzt. Maskenspiel ist eine sehr körperbetonte, ausdrucksstarke und poetische Form des Theaterspiels. Beeindrucken die Akteure in ihrem Spiel durch ihren Charme, ihre Spielfreude und ihre Authentizität, wird dieser Eindruck durch den Einsatz der Maske noch verstärkt. Es ist plötzlich nicht mehr von Bedeutung, ob der Protagonist geistig beeinträchtigt ist oder nicht. Die Faszination dieser Produktion ist nicht zuletzt dem Spiel mit der Verwischung dieser Grenzen zu verdanken.

Der COMEDYexpress ist ein Thurgauer Theaterensemble mit Schauspielerinnen und Schauspielern mit Handicap aus der Bildungsstätte Sommeri. Mit Charme, Spielfreude und humorvollen Eigenproduktionen, die zum Teil speziell für die Kundschaft entwickelt wurden, erobert der COMEDYexpress seit 15 Jahren die Herzen seines Publikums. Das Ensemble unter der Leitung der Thurgauer Theaterschaffenden Peter Wenk und Ambrosia Weisser hat zum Ziel, die Integration von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung zu fördern, die Schweizer Kulturlandschaft zu bereichern und kunstorientiertes Theater anzubieten. In Improvisationsarbeit werden kreative Eigenproduktionen entwickelt, die das Publikum immer wieder durch Authentizität, Originalität und tiefsinnigen Humor begeistern.

Spieler/innen: Andy Ackermann, Haydar Cibooglu, Flurin Hobi, Marina Indergand, Claudia Kaufmann, Berni Peter, Tamara Pixner, Peter Wenk, Roland Wepf
Regie/Dramaturgie: Peter Wenk
Co-Regie/Organisation: Ambrosia Weisser
Technik/Musik: Julian Weisser
Maskenbau: Patricia Venturini, Barbara Lüthi, Ambrosia Weisser, Peter Wenk

Kontakt Veranstalter:

COMEDYexpress
071 410 04 51
info@comedyexpress.ch
www.COMEDYexpress.ch

Veranstaltungsort:

Bildungsstätte
Unterdorf 6
8580 Sommeri

Vorverkauf / Reservation:

E-Mail: info@comedyexpress.ch oder Telefonnummer: +41 (0)71 414 43 12 Bildungsstätte Sommeri (Bürozeiten) Reservation Gala-Dinner bis 24 Stunden vor der Aufführung erforderlich!

Ticketpreise:

CHF 35.00 / 25.00 (ermässigt) Theater mit Gala-Dinner: CHF 100.00 / 90.00 (ermässigt) exkl. Getränke

Kommt vor in diesen Sparten

  • Bühne

Werbung

Passende Magazin-Beiträge

Bühne

Alles Neue bringt der März

Der Comedy Express, das inklusive Theater aus Sommeri, arbeitet mit neuer Basis und unter neuem Dach an einem neuen Stück. Eine eigene Version von Mozarts „Zauberflöte“ feiert am 22. März Premiere. mehr