Seite vorlesen

Frauen-Kunst-Club: Hans Krüsi. Biografische Spurensuche.

Frauen-Kunst-Club: Hans Krüsi. Biografische Spurensuche.
Mit Sabine Münzenmaier und Nina Maier, Kunsthistorikerin und Hans Krüsi-Biografin.

Im Rahmen der aktuellen Ausstellung "Hans Krüsi – Jeder kann nicht machen was er will" im Kunstmuseum Thurgau gehen die Teilnehmenden verschiedenen Fragen rund um biografische Erzählweisen nach. Wie begibt man sich überhaupt auf eine biografische Spurensuche und was sind dabei Herausforderungen, Tücken und Hindernisse? Wie entstehen kollektive Erinnerungen an einen Künstler wie Hans Krüsi? Soll man das Leben der Kunstschaffenden beim Betrachten der Kunst grundsätzlich mitdenken oder besser ausblenden?

Die Kunsthistorikerin Nina Maier wird die Teilnehmenden an ihren Erfahrungen als Hans Krüsi-Biografin teilhaben lassen und uns sein Leben und Werk näherbringen.

via guidle.com

Ist Teil von

Kunst

Hans Krüsi – Jeder kann nicht machen was er will

Warth, Kunstmuseum Thurgau

Kontakt Veranstalter

Kunstmuseum Thurgau
Telefon: 058 345 10 63

Veranstaltungsort

Kunstmuseum Thurgau
Kartause Ittingen
8532 Warth
www.kunstmuseum.tg.ch

Öffnungszeiten

Sommer
1. Mai bis 30. September
Täglich 11 – 18 Uhr
Winter

1. Oktober bis 30. April
Montag bis Freitag: 14 – 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 11 – 17 Uhr

kunstmuseum.tg.ch

Vorverkauf / Reservation

Eine Anmeldung ist erforderlich: sekretariat.kunstmuseum@tg.ch

Preise / Kosten

CHF 20.00 pro Termin (Mit der Teilnahme wird man Mitglied im Frauen-Kunstclub und erhält 20% Ermässigung im Museumsshop)

Kommt vor in diesen Sparten

  • Kunst

Kommt vor in diesen Interessen

  • Bildende Kunst
  • Führung

Werbung

Wir lotsen dich durchs Thurgauer Kulturleben!

Abonniere jetzt unsere Newsletter! Oder empfehle unseren Service Culturel weiter. Danke.

Hinter den Kulissen von thurgaukultur.ch

Redaktionsleiter Michael Lünstroth spricht im Startist-Podcast von Stephan Militz über seine Arbeit bei thurgaukultur.ch und die Lage der Kultur im Thurgau. Jetzt reinhören!

Vernissagen in der Ostschweiz

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

#Kultursplitter - Agenda-Tipps aus dem Kulturpool

Auswärts unterwegs im März - kuratierte Agenda-Tipps aus Basel, Bern, Liechtenstein, St.Gallen, Winterthur, Luzern, Zug und dem Aargau.

Workshops & Kurse

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Club & Party

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Führungen

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Thurgauer Forschungspreis

Noch bis zum 31. März läuft die Ausschreibung des mit 15’000 Franken dotierten Forschungspreises Walter Enggist.

Literaturpreis «Das zweite Buch» 2024

Die Marianne und Curt Dienemann Stiftung Luzern schreibt zum siebten Mal den Dienemann-Literaturpreis für deutschsprachige Autorinnen und Autoren in der Schweiz aus. Eingabefrist: 30. April 2024

Atelierstipendium Belgrad 2025/2026

Bewerbungsdauer: 1.-30. April 2024 über die digitale Gesuchsplattform der Kulturstiftung Thurgau.

Recherche-Stipendien der Kulturstiftung

Bewerbungen können bis 31. März 2024 eingereicht werden.

Passende Magazin-Beiträge

Kunst

«Jeder kann nicht machen was er will»

Noch bis bis 9. Juni 2024 zeigt das Kunstmuseum Thurgau die Retrospektive auf das Werk von Hans Krüsi. arttv.ch gibt einen Einblick in die Ausstellung mehr

Ähnliche Veranstaltungen

Kunst

Olga Titus: Das ausgebrochene Pixel

Warth, Kunstmuseum Thurgau

Kunst

Ausstellung Kunstgang

Kreuzlingen, PMS Pädagogische Maturitätsschule Kreuzlingen