Ich verschwinde

Ich verschwinde
| © Bjorn Jansen

Arne Lygre entwickelt mit "Ich verschwinde" ein komplexes Stück über die unsichtbaren Verbindungen der Menschen.

Am Rande einer Katastrophe versuchen einige Figuren ihrem eigenen Elend zu entfliehen. Dabei spiegeln sie sich in Situationen und Schicksalen Anderer, deren Not sie sich vorstellen und sprachlich erst erschaffen. Der norwegische Erfolgsautor Arne Lygre setzt mit "Ich verschwinde", das 2013 den Ibsenpreis gewann, auf den Kern des Theaters - die Sprache - und entwickelt ein komplexes Stück über die unsichtbaren Verbindungen der Menschen im Zeitalter existentieller Erschütterungen.

Heimat: Eine Frau sitzt in ihrem Haus und erzählt von den alltäglichen Dingen ihres Lebens, von ihrer Verbundenheit mit diesem Ort. Noch einmal führt sie sich diese vor Augen, bevor sie vergangen sein wird, denn sie muss fort. Die Freundin kommt dazu. Gemeinsam warten die beiden Frauen auf zwei weitere Angehörige. Die Tochter der Freundin trifft ein, der Ehemann bleibt jedoch verschwunden. Am nächsten Morgen brechen die drei Frauen auf, fahren mit dem Auto, bis es nicht weiter geht, laufen zu Fuß zur Küste und sehen zu, wie andere schwimmend versuchen, die Insel zu erreichen. "Ich verschwinde" erzählt rätselhaft und hintergründig davon, dass die Menschen in einem Boot sitzen und gemeinsam unterwegs sind. Ob sie wollen oder nicht.

www.theaterkonstanz.de

Kontakt Veranstalter:

Theater Konstanz
07531 900 150
theaterkasse@konstanz.de
www.theaterkonstanz.de

Veranstaltungsort:

Werkstatt
Inselgasse 2-6
78462 Konstanz

Vorverkauf / Reservation:

THEATERKASSE

Abo- und Kaufberatung
Stadttheater, Konzilstraße 11, 78462 Konstanz
Telefon: 07531 900150
E-Mail: theaterkasse@konstanz.de
Hier erhalten Sie auch Tickets für Konzerte der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz.

Kommt vor in diesen Sparten

  • Bühne
  • Literatur

Kommt vor in diesen Interessen

  • Theater
  • Kulturvermittlung

Werbung

Ähnliche Veranstaltungen

Bühne

Katharina Knie

Konstanz, Zirkuszelt

Bühne

Arsen und Spitzenhäubchen

Kreuzlingen, See-Burgtheater

Bühne

Die Vögel

Konstanz, Theater Konstanz