Klang und Kunst im Kreuzgarten der Kartause Ittingen

Klang und Kunst im Kreuzgarten der Kartause Ittingen

Anlässlich der "Langen Nacht der Bodenseegärten" am 5. September 2020 erwachen die Gärten der Kartause Ittingen zu besonderem Leben. Unter dem Motto „Klang und Kunst im Kreuzgarten“ verwandelt ein bunter Strauss von Veranstaltungen und Angeboten die Kreuzgärten des ehemaligen Klosters vom frühen Abend bis spät in die Nacht in einen zauberhaften Ort. Literatur, Kunst, Floristik und Musik können in schönster Atmosphäre genossen werden.

Zunächst können die Besucherinnen und Besucher Blumenräume besichtigen: Die drei Floristinnen Heidi Huber (Frauenfeld), Caroline Markwalder (Kartause Ittingen) und Monika Reitinger (Weinfelden) treten mit ihren floralen Interventionen in den Dialog mit je einem ausgewählten Kunstwerk aus der Sammlung des Kunstmuseums. Eine vierte Blumenkreation – ein Gemeinschaftswerk der drei Floristinnen – wird darüber hinaus das Publikum verzaubern und beglücken.

Ein weiterer besonderer Programmpunkt des Abends ist die Besiedlung der sogenannten "Wanderhütten" des Künstlergeschwisterduos Christine und Irene Hohenbüchler. In Zusammenarbeit mit Dorothea Hugentobler vom Frauenfelder Amt für Soziales und Integration entstanden im Frühjahr 2020 verschiedene Taubenmodelle, die nun ein neues Zuhause in den Hütten finden.

Blumig geht es auch in der vom Schauspieler Markus Keller im grossen Kreuzgarten vorgetragenen Lyrik zu. Sobald die Dämmerung hereinbricht, kann sich das Publikum in den Bild- und Klangsphären der Videoarbeit "Fountain of Existence" der Künstlerin Olga Titus verlieren. Beim Eindunkeln beginnt im kleinen Kreuzgarten ausserdem die Projektion "Blühen und Vergehen" mit Lichtbildern der Fotografin Saskia Egloff aus den 1930er-Jahren.

Der musikalische Höhepunkt des Programms ist sicherlich das Konzert von Goran Kovačević mit Peter Lenzin. Balkanjazz bei sommerlichen Abendtemperaturen im kerzenbeleuchteten Kreuzgarten – atmosphärischer kann ein Konzert kaum sein.

Bevor der Abend mit einer abschliessenden Lesung von Markus Keller in der Klosterkirche endet, hat man weiterhin die Gelegenheit, die Museen mit einer Taschenlampe zu erkunden.

Ergänzt werden diese vielfältigen Angebote im Kunstmuseum und den historischen Räumen des Ittinger Museums durch Punktführungen in den aktuellen Ausstellungen. An verschiedenen Stationen stehen Kuratorinnen und Kuratoren, sowie Kulturvermittlerinnen bereit und geben punktuell Kurzinformationen zu bestimmten Werken oder Objekten.

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.
Für das leibliche Wohl in Form von Speis und Trank ist gesorgt.

Termine

Samstag, 05.09.2020

Kunstmuseum Thurgau (Kartause Ittingen) - Warth

via guidle.com

Kontakt Veranstalter:

Kunstmuseum Thurgau
058 345 10 63
sekretariat.kunstmuseum@tg.ch

Veranstaltungsort:

Kunstmuseum Thurgau (Kartause Ittingen)
Kartause Ittingen
8532 Warth
www.kunstmuseum.ch

Öffnungszeiten:

1. Mai bis 30. September:
Montag bis Sonntag, 11 – 18 Uhr

1. Oktober bis 30. April:
Montag bis Freitag, 14 – 17 Uhr
Samstag und Sonntage, 11 – 17 Uhr

Ticketpreise:

Eintritt: CHF 20.00

Kommt vor in diesen Sparten

  • Musik
  • Literatur
  • Kunst

Kommt vor in diesen Interessen

  • Natur
  • Belletristik
  • Jazz
  • Fotografie
  • Lesung
  • Kulturvermittlung
  • Weltmusik
  • Kunsthandwerk
  • Sounds
  • Special

Werbung

Wir sind thurgaukultur.ch:

Unser Team & unsere Autor*innen.

Unsere Neuen!

Bereits 238 Kulturakteure sind auf unserem Kulturplatz präsent.

Schutzkonzepte für Veranstaltungen

Direktlink für Veranstalter

Ähnliche Veranstaltungen

Musik

Stimmsaiten・A La Cappella

, Tournee

Kunst

We Are Nature

Frauenfeld, Verwaltungsgebäude Promenade, Frauenfeld

Kunst

José de Guimarães

Rorschach, Forum Würth Haus