Seite vorlesen

Lesung & Gespräch mit Zsuzsanna Gahse

Lesung & Gespräch mit Zsuzsanna Gahse
Die Schriftstellerin ist zu Gast in der Theaterwerkstatt und spricht mit Judith Zwick über ihr Schreiben und ihre Werke. Natürlich auch über ihr neues Buch «Zeilenweise Frauenfeld».

Im Zentrum ihres neuen Buchs »Zeilenweise Frauenfeld« stehen die Frauen, die Frauen von Frauenfeld, einer Stadt im Nordosten der Schweiz. Dort wohnen seit Kurzem Manu, Sam, Lucian und auch die Erzählerin. Die vier beobachten in der neuen Gegend gerne die Passantinnen, was sie in kurze Szenen und Porträts fassen.

Auch interessieren sie sich für Frauenfiguren aus vergangenen Zeiten und geraten wiederholt in Demonstrationen von Frauengruppen. Dann stolpert eine Frau, eine andere stürzt und wird ins Krankenhaus gebracht. Solche Stürze häufen sich und ein Frauenfeld-Krimi nimmt zusehends Konturen an.

Zsuzsanna Gahse ist eine Meisterin des entspannten, genauen Hinschauens auf Menschen und die Welt. Sie hat mehr als 40 Bücher geschrieben. Neben zahlreichen Preisen wurde sie 2018 mit dem Grand Prix Literatur der Schweizer Literaturpreise ausgezeichnet.

Kontakt Veranstalter

Theaterwerkstatt Gleis 5

Veranstaltungsort

Theaterwerkstatt Gleis 5
Lindenstrasse 26a
Postfach 296
8500 Frauenfeld
www.theaterwerkstatt.ch

Vorverkauf / Reservation


reservation.ticketleo.com

Preise / Kosten

Eintrittspreise: Fr. 20.-/ 15.- in Ausbildung

Kommt vor in diesen Sparten

  • Literatur

Kommt vor in diesen Interessen

  • Belletristik
  • Lesung
  • Gespräch

Werbung

Wir lotsen dich durchs Thurgauer Kulturleben!

Abonniere jetzt unsere Newsletter! Oder empfehle unseren Service Culturel weiter. Danke.

Hinter den Kulissen von thurgaukultur.ch

Redaktionsleiter Michael Lünstroth spricht im Startist-Podcast von Stephan Militz über seine Arbeit bei thurgaukultur.ch und die Lage der Kultur im Thurgau. Jetzt reinhören!

#Kultursplitter - Agenda-Tipps aus dem Kulturpool

Auswärts unterwegs im März - kuratierte Agenda-Tipps aus Basel, Bern, Liechtenstein, St.Gallen, Winterthur, Luzern, Zug und dem Aargau.

Vernissagen in der Ostschweiz

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Club & Party

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Führungen

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Workshops & Kurse

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Thurgauer Forschungspreis

Noch bis zum 31. März läuft die Ausschreibung des mit 15’000 Franken dotierten Forschungspreises Walter Enggist.

Literaturpreis «Das zweite Buch» 2024

Die Marianne und Curt Dienemann Stiftung Luzern schreibt zum siebten Mal den Dienemann-Literaturpreis für deutschsprachige Autorinnen und Autoren in der Schweiz aus. Eingabefrist: 30. April 2024

Recherche-Stipendien der Kulturstiftung

Bewerbungen können bis 31. März 2024 eingereicht werden.

Atelierstipendium Belgrad 2025/2026

Bewerbungsdauer: 1.-30. April 2024 über die digitale Gesuchsplattform der Kulturstiftung Thurgau.

Ähnliche Veranstaltungen

Literatur

Lesung "Tod am Rhein" mit Sandra Pfändler

Kreuzlingen, Bodan AG Buchhandlung

Literatur

Björn Bicker: Aminas Lächeln

Gottlieben, Bodmanhaus

Vernissage

Inspirierende Frauen - Vernissage mit Lesung & Musik

Literatur

Inspirierende Frauen - Vernissage mit Lesung & Musik

Kreuzlingen, Apollo Kreuzlingen