Mark J. Huber: In Vitro Veritas

Mark J. Huber: In Vitro Veritas

Arbeiten zum Thema Glas.

Seit Jahren beschäftigt sich der Frauenfelder Künstler mit den Erscheinungsformen des Lichts. Glas spielt dabei eine zentrale Rolle, denn es bricht, verformt, verfärbt und spiegelt das Licht, als wäre es bereits Malerei. Die gezeigten Bilder, meist in Oelfarbe, zeigen eine Auswahl aus den letzten 12 Jahren.

Und für einmal man kann „tief ins Glas schauen“ ohne negativen Nebenwirkungen...

 

www.eisenwerk.ch

Kontakt Veranstalter:

Kultur im Eisenwerk
+41 52 728 89 82
kultur@eisenwerk.ch
www.eisenwerk.ch

Veranstaltungsort:

Eisenwerk Beiz
Industriestrasse 23
8500 Frauenfeld

Öffnungszeiten:

geöffnet bis Ende März zu Öffnungszeiten der Eisenbeiz
(Mo - Fr 9 - 14 Uhr und ab 17 Uhr, Sa ab 17 Uhr)

Vorverkauf / Reservation:

Reservation bei Regio Frauenfeld Tourismus, Tel. 052 721 99 26

Kommt vor in diesen Sparten

  • Ausstellung

Kommt vor in diesen Interessen

  • Bildende Kunst
  • Kunsthandwerk

Werbung

Passende Magazin-Beiträge

In vitro veritas

Der Frauenfelder Mark J. Huber ermöglicht mit seinen Malereien zum Thema Glas ohne Nebenwirkungen «tief ins Glas zu schauen». mehr

Ähnliche Veranstaltungen

Ausstellung

Von Kopf bis Fuss - Menschenbilder im Fokus der Sammlung Würth

Rorschach, Forum Würth Rorschach

Ausstellung

Pierre-Philippe Hofmann

Stein am Rhein, Kunstschaufenster Kulturhaus

Ausstellung

"Das Gras ist grün, der Himmel ist blau, und sie ist schwarz..."

Stein am Rhein, Museum Lindwurm