Nina Ripbauer・Berge

Nina Ripbauer・Berge
Nina Ripbauer, Abbruch, 24x33 cm, Öl auf Leinwand | © Ripbauer

Mayer’s Kulturbad zeigt Berge, aber flou

Die österreichische Malerin Nina Ripbauer stellt ihre in altmeisterlicher Technik gemalten kleinformatigen Bilder zum Thema Berge und Wolken in den Mittelpunkt ihrer aktuellen und zugleich ersten Ausstellung in der Schweiz. Besonders ihre Bergbilder haben einen regionalen Bezug, stellen sie doch die Arlbergregion an der Grenze zwischen Tirol und Vorarlberg dar.

Die Künstlerin wurde in Wiener Neustadt geboren und studierte ab 1995 Malerei und Graphik an der Akademie der Bildenden Künste in Wien in den Meisterklassen von Prof. Arnulf Rainer, Franz Graf, Sue Williams, Adi Rosenblum und Markus Muntean. Diese Ausbildung schliesst sie 2001 mit Auszeichnung ab. 2003 erhält sie den Theodor Körner Preis für das Camera Obscura Projekt «Hat David Hockney recht?»

Seit den frühen Nullerjahren beschäftigt sich Nina Ripbauer mit Landschaftsmalerei. Beim akademischen Maler Gerhard Wind lernt sie Altmeistertechnik.

 

ripbauer.com

Kontakt Veranstalter:

Mayer's Kulturbad
079 445 34 11
info@schneider-history.ch
www.schneider-history.ch

Kontaktperson:

Gerda Leipold-Schneider
079 93 30 256
info@schneider-history.ch

Veranstaltungsort:

Mayer's altes Hallenbad
Kastaudenstr. 11
8590 Romanshorn
www.schneider-history.ch

Öffnungszeiten:

Geöffnet: Do, Fr 18-20, Sa 10-14, So 14-17 Uhr

Kommt vor in diesen Sparten

  • Kunst

Kommt vor in diesen Interessen

  • Ausstellung
  • Bildende Kunst

Werbung

«Debüts. Der erste Roman»

Alle Beiträge zum Literatur-November.

Geschenktipp N°3

CD-Päckli David Lang

Geschenktipp N°1

Bücherpaket Tanja Kummer

Geschenktipp N°4

Horst Klub Fan-Paket

Geschenktipp N°2

Maskenset sandbreite modedesign

30 exklusive Geschenktipps

Schenke aussergewöhnlich. Unterstütze lokal.

Ausschreibungen

Ähnliche Veranstaltungen

Kunst

Hüttenzauber Onlinekunstverkauf

Winterthur, Feilenhauer

Kunst

Licht, Luft und Farbe. Malerei süddeutscher Impressionisten

Konstanz, Städtische Wessenberg-Galerie

Kunst

Guido von Stürler・This is it

Arbon, Galerie Adrian Bleisch