Seite vorlesen

Theater Bilitz - No Limits?!

Theater Bilitz - No Limits?!
Ein Forumtheater gegen sexualisierte Gewalt.

Eine Schulleiterin, ein Sportlehrer und eine Jugendanwältin haben sich entschlossen, etwas gegen sexualisierte Gewalt zu unternehmen. Es brennt ihnen unter den Nägeln.

Sie haben dringende Fragen, auf die sie Antworten suchen und sehr persönliche Themen, über die es sich nicht so leicht reden lässt.

Scham, Pornos, wegschauen, hinschauen, gefallen wollen, näherkommen, abwerten, anfassen, Manipulation, sexualisierte Sprache, Zuneigung, Liebe, abgewiesen werden, Likes, Aussehen, Kleider…

Sexualisierte Gewalt hat immer mit Abwertungen zu tun. Sie kann verbal und/oder körperlich passieren. Ein schiefer Blick, ein paar Worte unter der Gürtellinie, eine unangenehme Berührung genügen, um das Gegenüber einzuschüchtern. Manchmal passiert auch mehr.

Das Forumtheater «No Limits ?!» nimmt diese Mechanismen unter die Lupe.

Mittels Spielszenen, Videoeinspielungen und Fakten setzen wir uns mit verletzendem und missbräuchlichem Verhalten auseinander, gemeinsam mit den Zuschauenden.

Wann kippen angenehme Situationen unvermittelt ins Unangenehme? Wie darauf angemessen reagieren? Wie dem eigenen Urteilsvermögen vertrauen? Wurden Grenzen überschritten?

Im Austausch mit den Zuschauenden wird in «No Limits ?!» dieses vielschichtige und sensible Thema besprechbar gemacht und das eigene Verhalten hinterfragt.

«Ich hab doch nur Spass gemacht! Hätte ich um Erlaubnis fragen sollen?»

«Wieso habe ich weggeschaut? Habe ich da was falsch verstanden?»

«Wieso glaubt mir niemand? Wieso kann ich nicht drüber reden?»

 

Mit: Agnes Caduff, Sonia Diaz, Julius Griesenberg

Kontakt Veranstalter

Theater Bilitz
Telefon: 071 622 88 80

Veranstaltungsort

Theaterhaus Thurgau
Lagerstrasse 3
Postfach 386
8570 Weinfelden
www.theaterhausthurgau.ch

Vorverkauf / Reservation

Kasse und Bar ab 18:15 Uhr
reservation.ticketleo.com

Preise / Kosten

Erwachsene: 25.–
In Ausbildung: 19.–
Kinder/Kulturlegi: 12.–
Familienticket: 49.–

Kommt vor in diesen Sparten

  • Bühne

Kommt vor in diesen Interessen

  • Schauspiel
  • Gespräch
  • Gesundheit

Werbung

Wir lotsen dich durchs Thurgauer Kulturleben!

Abonniere jetzt unsere Newsletter! Oder empfehle unseren Service Culturel weiter. Danke.

Hinter den Kulissen von thurgaukultur.ch

Redaktionsleiter Michael Lünstroth spricht im Startist-Podcast von Stephan Militz über seine Arbeit bei thurgaukultur.ch und die Lage der Kultur im Thurgau. Jetzt reinhören!

#Kultursplitter - Agenda-Tipps aus dem Kulturpool

Auswärts unterwegs im März - kuratierte Agenda-Tipps aus Basel, Bern, Liechtenstein, St.Gallen, Winterthur, Luzern, Zug und dem Aargau.

Vernissagen in der Ostschweiz

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Workshops & Kurse

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Führungen

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Club & Party

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Literaturpreis «Das zweite Buch» 2024

Die Marianne und Curt Dienemann Stiftung Luzern schreibt zum siebten Mal den Dienemann-Literaturpreis für deutschsprachige Autorinnen und Autoren in der Schweiz aus. Eingabefrist: 30. April 2024

Thurgauer Forschungspreis

Noch bis zum 31. März läuft die Ausschreibung des mit 15’000 Franken dotierten Forschungspreises Walter Enggist.

Recherche-Stipendien der Kulturstiftung

Bewerbungen können bis 31. März 2024 eingereicht werden.

Atelierstipendium Belgrad 2025/2026

Bewerbungsdauer: 1.-30. April 2024 über die digitale Gesuchsplattform der Kulturstiftung Thurgau.

Passende Magazin-Beiträge

Bühne

Aufklärung durch Theater

Beim Forumtheater kann das Publikum aktiv in die Geschichte eingreifen. Das Theater Bilitz versucht das jetzt bei einem heiklen Thema – sexuelle Grenzübertritte. mehr

Ähnliche Veranstaltungen

Bühne

Emil und die Detektive

Winterthur, Theater Winterthur

Bühne

Effi Briest und der junge Mann

Schaan, Theater am Kirchplatz (TAK)

Bühne

Schöne neue Welt

Winterthur, Theater Winterthur