Werner Gunterswiler・Aus dem Leben geschnitten zu Leben geformt

Werner Gunterswiler・Aus dem Leben geschnitten zu Leben geformt

Der Gachnanger Künstler Werner Gunterswiler stellt seine Papierschnitte und Keramiken im November in der Stadtgalerie Baliere aus.

Seine künstlerische Reise begann mit fotorealistischen Bleistiftzeichnungen, erst später entwickelte und entfaltete sich sein künstlerischer Duktus und führte ihn zum Papierschnitt und der Keramik.

Werner Gunterswiler Bewegt sich in einer Mischung zwischen Realität und Eigenwahrnehmung. In seinen Werken setzt er sich mit der Welt die ihn umgibt auseinander und schmückt sie mit einer satten Prise Humor aus. So hält er die Lupe über verschiedenste Bereiche des Lebens und scheut sich nicht, neben Wunderschönem, auch Ungerechtes und Problematisches auf seine eigene Art und Weise sichtbar zu machen.

Detailreiche Papierschnitte treffen liebevolle Keramiken und laden zum Entdecken, Nachdenken und Lächeln ein.
[Text Werner Gunterswiler, Anna Villiger, 2022]

www.gunterswiler.info

Kontakt Veranstalter:

Stadtgalerie Baliere
+41 52 724 56 20
kultur@stadtfrauenfeld.ch
www.baliere-frauenfeld.ch

Veranstaltungsort:

Stadtgalerie Baliere
Am Kreuzplatz
Ecke Altweg/Balierestrasse
8500 Frauenfeld
www.baliere-frauenfeld.ch

Öffnungszeiten:

Do 17 – 20 Uhr
Sa 14 – 17 Uhr
So 14 – 17 Uhr

Kommt vor in diesen Sparten

  • Kunst

Kommt vor in diesen Interessen

  • Ausstellung
  • Bildende Kunst
  • Illustration
  • Kunsthandwerk

Werbung

«Das Ding»

Die neue Serie in Kooperation mit muse.tg

#lieblingsstücke

quer durch den Thurgau

Advents- & Festtags-Veranstaltungen

Kultur für Klein & Gross #11

Die kulturellen Kinder- & Familienangebote bis Mitte März 2023.

Workshops & Kurse

Sounds & Party

Führungen

Jungsegler - Nachwuchsförderung für Kleinkunst

Bewerbungsschluss: 28. Februar 2023

Förderbeiträge an Kulturschaffende 2023

Eingabeschluss: 31. Januar 2023

Ähnliche Veranstaltungen

Kunst

Krippenausstellung

Weinfelden, Röm.-kath. Pfarreizentrum Weinfelden

Kunst

Sense of Touch

Konstanz, Gewölbekeller im Kulturzentrum am Münster

Kunst

Christoph Rütimann

Winterthur, Kunst Museum Winterthur