When you move like that

When you move like that

«When You Move Like That» erzählt die Geschichte einer Tänzerin aus der Ostschweiz, als Tochter einer Afrikanerin und eines Europäers. Als fünfjähriges Kind tritt sie in Mini-Playback-Shows im Warenhaus auf, als Jugendliche an Tanzbattles im Hip-Hop-Club. Es folgt die Ausbildung in klassischem und zeitgenössischem Bühnentanz. Doch beim Einstieg in den professionellen Tanzbetrieb gilt es wiederum Hürden zu überwinden. Auch die Geschichte des Bruders, der sich mit Autoritäten schwertut, belastet die junge Aufwachsende.

Wenn mini Kollegin i de Schuel vo ihrne Problem verzellt het, han i denkt: «What?» - Was weiss die? Sie het verzellt ihren Vatter isch fast zämägbroche, will er im Zimmer vo ihrem ältere Brüäder chli Gras gfunde het. – Chli Gras? – Die ander Kollegin het gbrüället, wo sie ä ungenüägendi Note gschriebe het. – I han denkt: Wenn die wüsse würdet, wies bi mir diheime isch. I han niemertem öpis verzellt. Die hättet da sowieso nöd verstende.

In der Aufführung greifen unterschiedliche Formen des Erzählens gleichberechtigt ineinander: gesprochene Sprache, szenisches Spiel, Tanz, filmische Einblendungen, Musik. Der Tanz erscheint Utopie, ein Leben mit und in der Kunst zu führen, als Gegenwelt zur zum Teil belastenden Realität der jungen Aufwachsenden. Die Protagonistin kämpft um Anerkennung und ihren Wunsch, Tanz und Existenz zu verbinden. Sie appelliert an das Potential jedes Menschen sich zu realisieren, an die Möglichkeiten sich zu beteiligen, die Gesellschaft und die Welt mitzugestalten.

«When You Move Like That» erzählt mit Mitteln des Theaters und des Tanzes den Weg einer jungen Frau, die lernt sich gegen Widerstände durchzusetzen. Ilona Kannewurf, in Sirnach aufgewachsen, lässt sich für ihre kraftvolle, beeindruckende Aufführung von der eigenen Biografie inspirieren.

Dauer: 70 Min.
Eine Koproduktion mit dem Theater Aarau, dem Fabriktheater Rote Fabrik und dem Phönix Theater Steckborn.
Mit Unterstützung der Thurgauer Kulturstiftung, der Stadt Zürich (Covid19-Stipendium) und dem Fabriktheater Rote Fabrik (Residenzprogramm Sputnik).

www.ticketino.com

via guidle.com

Kontakt Veranstalter:

Phönix Theater, Tanz und Töne
052 761 33 77
info@phoenix-theater.ch
www.phoenix-theater.ch

Veranstaltungsort:

Phönix Theater
Im Feldbach 8
8266 Steckborn
www.phoenix-theater.ch

Kontaktperson:

Philippe Wacker
info@phoenix-theater.ch

Vorverkauf / Reservation:

Onlinereservationen: www.phoenix-theater.ch Telefonisch 052 761 33 77
Mittwoch bis Freitag von 14 bis 17 Uhr

Kommt vor in diesen Sparten

  • Bühne

Kommt vor in diesen Interessen

  • Theater
  • Tanz

Werbung

#lieblingsstücke

quer durch den Thurgau

Kultur für Klein & Gross #3

Der Newsletter für kulturelle Familien- & Kinderangebote.

Förderbeiträge 2022 - jetzt bewerben!

Eingabeschluss: 31. Januar 2022. Alle Infos hier:

Wer wir sind

Alles rund um thurgaukultur.ch

Ähnliche Veranstaltungen

Bühne

Der fabelhafte Die

Konstanz, Spiegelhalle

Bühne

MitmachTheater

Frauenfeld, Eisenwerk Theater

Bühne

Der zerbrochene Krug

Winterthur, Theater Winterthur