Seite vorlesen

Winterspeck und Pelzmantel – wie Wildtiere den Winter überstehen

Winterspeck und Pelzmantel – wie Wildtiere den Winter überstehen
Vortrag von Dr. Hannes Geisser, Leiter Naturmuseum Thurgau, Frauenfeld.

Für viele Wildtiere ist der Winter ein Überlebenskampf: Kälte zehrt an den Kräften, Schnee behindert die Fortbewegung, Nahrung ist kaum zu finden. Im Laufe der Evolution haben Tiere aber auch eine Vielzahl raffinierter Strategien entwickelt, den Winter erfolgreich zu überstehen. Hannes Geisser, Wildtierbiologe und Leiter des Naturmuseums Thurgau, stellt in seinem Referat einige dieser faszinierenden Überwinterungsstrategien vor.

Kontakt Veranstalter

Volkshochschule Steckborn
Telefon: 052 765 14 33

Veranstaltungsort

Aula der Schule Feldbach
Im Feldbach 5
8266 Steckborn

Barrierefreiheit Veranstaltungsort

Hindernisfreier Zugang

Öffnungszeiten

Beginn Vortrag: 19.30 Uhr
Ende Vortrag mit Diskussionsrunde: 21.00 Uhr

Vorverkauf / Reservation

Die Vorträge beginnen um 19.30 Uhr und finden in der Aula der Schule Feldbach, Im Feldbach 5, Steckborn, statt.

Preise / Kosten

Einzelabend CHF 5.–, Exkursionen/Führungen extra

Kommt vor in diesen Sparten

  • Wissen

Kommt vor in diesen Interessen

  • Natur
  • Vortrag

Werbung

Wir lotsen dich durchs Thurgauer Kulturleben!

Abonniere jetzt unsere Newsletter! Oder empfehle unseren Service Culturel weiter. Danke.

Hinter den Kulissen von thurgaukultur.ch

Redaktionsleiter Michael Lünstroth spricht im Startist-Podcast von Stephan Militz über seine Arbeit bei thurgaukultur.ch und die Lage der Kultur im Thurgau. Jetzt reinhören!

Vernissagen in der Ostschweiz

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

#Kultursplitter - Agenda-Tipps aus dem Kulturpool

Auswärts unterwegs im März - kuratierte Agenda-Tipps aus Basel, Bern, Liechtenstein, St.Gallen, Winterthur, Luzern, Zug und dem Aargau.

Workshops & Kurse

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Club & Party

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Führungen

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Thurgauer Forschungspreis

Noch bis zum 31. März läuft die Ausschreibung des mit 15’000 Franken dotierten Forschungspreises Walter Enggist.

Literaturpreis «Das zweite Buch» 2024

Die Marianne und Curt Dienemann Stiftung Luzern schreibt zum siebten Mal den Dienemann-Literaturpreis für deutschsprachige Autorinnen und Autoren in der Schweiz aus. Eingabefrist: 30. April 2024

Atelierstipendium Belgrad 2025/2026

Bewerbungsdauer: 1.-30. April 2024 über die digitale Gesuchsplattform der Kulturstiftung Thurgau.

Recherche-Stipendien der Kulturstiftung

Bewerbungen können bis 31. März 2024 eingereicht werden.

Ähnliche Veranstaltungen

Film

Island & Grönland

Weinfelden, BBZ Berufsbildungszentrum Weinfelden

Wissen

"Grüne Fürsten" in Kreuzlingen

Kreuzlingen, Schloss Seeburg Kreuzlingen

Wissen

Yeti, Bigfoot & Co. - Geheimnisvolle Affenmenschen

Frauenfeld, Naturmuseum Thurgau