Öffentliche Führung "Wurst und Wort: Reformation in Bischofszell"

Öffentliche Führung
Bischofszeller Theologe und Orientalist Theodor Buchmann | © Historisches Museum Bischofszell/amr

Der Ostschweizer Reformator Huldrych Zwingli sah zu als während der Fastenzeit in Zürich verbotenerweise Wurst gegessen wurde. Der Bischofzeller Orientalist und Theologe Theodor Buchmann beschäftigte sich intensiv mit den drei grossen Weltreligionen. Der Textilkaufmann Caspar Gonzenbach aus Hauptwil liebte Orgelmusik.

Alle drei Männer eckten mit ihrem Tun an. Die Kombination von Wurst, Wort und Musik ermöglicht einen etwas anderen Blick auf die Reformation.

Die Kuratorin Alexandra M. Rückert führt durch das Museum und verbindet einige Aspekte der bewegten Jahrzehnte Anfangs des 16. Jahrhunderts mit der Dauerausstellung.

Anschliessend lädt die Museumsgesellschaft Bischofszell das Publikum anlässlich der Eröffnung der Museumssaison 2019 zum Apéro im Gewölbekeller des Museums ein.

Kontakt Veranstalter:

Museumsgesellschaft Bischofszell
071 422 38 91
museum.bischofszell@bluewin.ch
www.museum-bischofszell.ch

Veranstaltungsort:

Historisches Museum Bischofszell ・
Marktgasse 4/6
9220 Bischofszell
www.museum-bischofszell.ch

Öffnungszeiten:

Saison 2019
(3. März - 1. Dezember)

Sonntags 14.00 - 17.00

Ticketpreise:

Museumseintritt: CHF 8.00 ab 18 Jahren

Kommt vor in diesen Sparten

  • Wissen

Kommt vor in diesen Interessen

  • Geschichte
  • Tourismus
  • Familien
  • 55+

Werbung

Passende Magazin-Beiträge

Wissen

Volles Programm voraus

Die kantonalen Museen sind mit ihrem vielfältigen Angebot immer einen Besuch wert. 5 Ausflugstipps, die auch Familien ansprechen. mehr

Ähnliche Veranstaltungen

Wissen

600 Jahre Zunft zum Grimmen Löwen

Diessenhofen, Museum Kunst + Wissen

Wissen

Eieiei! Grosser Osterwettbewerb mit tollen Preisen

Frauenfeld, Museum für Archäologie Thurgau

Führung

Vom Keller bis zum Dachboden. Tauchen Sie ein in die Welt um 1850!

Wissen

Vom Keller bis zum Dachboden. Tauchen Sie ein in die Welt um 1850!

Stein am Rhein, Museum Lindwurm