18.11.2014

Grosses Kino am Sonntag

Grosses Kino am Sonntag
Im Palace St. Gallen: Finale des 4. Ostschweizer Kurzfilmwettbewerbs. | © zVg

30 von 85 eingereichten Werken junger Filmschaffender sind für den 4. Ostschweizer Kurzfilmwettbewerb nominiert. Zwei davon stammen aus dem Thurgau. Finale ist am Sonntag ab 17.00 Uhr im Palace in St. Gallen.

Ob Trickfilm, Fiktion, Dokumentarfilm oder Clip: Alle Filme von jungen Filmschaffenden aus der Ostschweiz und dem Fürstentum Liechtenstein bis 30 Jahre waren willkommen. Gemäss Communiqué wurden 85 Kurzfilme aus den Kategorien U20 (14 bis 20 Jahre), Ü20 (21 bis 30 Jahre), Umwelt (Thema: GRÜN STADT GRAU) sowie Musik-Clips eingereicht.

Nach der Prüfung durch eine fachkundige Jury wurden 30 der 85 Filme für den eigentlichen Wettbewerb nominiert. Kurz vor dem grossen Finale werden alle zugelassenen Filme von der Jury nochmals sorgfältig visioniert, diskutiert und juriert. Es winken Gesamtpreise im Wert von 12'000 Franken.

Thurgauer Beiträge

Kategorie U20: "Fisch der Zukunft"; Florijan Salija / Justin Ohunwu /
Joel Grandjean / Marvin Koch (Romanshorn)
Ein Mann findet seine Angelrute aus Kindertagen wieder. Er beschliesst, am alten Ort angeln zu gehen. Als sich die Rute endlich biegt, zappelt am Haken nicht etwa eine schöne Forelle, sondern eine Plastiktüte voller Müll. Traurig akzeptiert der Mann, dass die Fische der Zukunft aus Müll bestehen.

Kategorie Ü20:"Dislocated"
Lukas Gut (Schlattingen)

Befindlichkeiten, Medikamentennamen, Dosierungen. Ein Mann, dessen Alltag durch die Diagnose ADHS aus den Bahnen gerät, schildert seinen Krankheitsverlauf. Zwischen medikamentösen Lichtblicken und erneuten Einbrüchen gerät er in einen Strudel, aus welchem er sich mit allen Mitteln zu befreien versucht.


Zum ersten Mal war die Themenwahl absolut frei. Einzig in der Umweltkategorie wurde eines vorgegeben. Alle Filme mussten zudem zwischen Mai 2013 und Oktober 2014 produziert worden sein.

Die nominierten Filme aller Kategorien werden diesen Sonntag, 23. November 2014, auf grosser Leinwand im ehemaligen Kino Palace am Blumenbergplatz in St. Gallen gezeigt und gleich im Anschluss prämiert. Die Veranstaltung ist gratis und öffentlich. Die Türen öffnen um 17.00 Uhr, Beginn ist um 17.30 Uhr. (rom)

Die Jury

Die Jury 2014 besteht neben den beiden renommierten Filmemachern Andreas Baumberger und Thomas Karrer aus dem Trickfilmer Simon Oberli sowie der preisgekrönten Jungfilmerin Gabriela Betschart.

 

 

www.filmwettbewerb.ch

HTML Comment Box is loading comments...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Film

Werbung