15.04.2016

Thurgau im Shakespeare-Fieber

Thurgau im Shakespeare-Fieber
"Wir sind Shakespeare" - Aufführungen bis 4. Mai 2016 | © art-tv.ch

Thurgau goes Shakespeare mit einer Mostfahrt, einem Sommernachtsalbtraum und dem Statement «Wir sind Shakespeare». Drei Theaterproduktionen zum 400. Todestag des grossen Geschichtenerzählers. Dazu ein Video von art-tv.ch.

2016 jährt sich Shakespeares Todestag zum 400. Mal. Grund genug für die Theatermacher des Eisenwerks Frauenfeld, des Theagovia Theaters und von Theater Jetzt sich vor dem grossen Theaterautor mit TG. Shakespeare zu verneigen. Das ganze Jahr ist Shakespeare in drei Produktionen zu sehen. Frei interpretiert, an 33 Aufführungen an sieben Orten und mit gut 100 Beteiligten.

 

 

Die Macher wühlen unverblümt in Shakespeares Texten, reissen Perlen aus seinem Werk und pflanzen sie in neue Kontexte. Ganz so wie der Vielschreiber Shakespeare seine Stücke zusammengeklaut hat. Das Gesamtkunstwerk mit Thurgauer Bodenhaftung umfasst drei Theaterproduktionen, die aufeinander Bezug nehmen. Mit Shakespeare auf Mostfahrt geht es auf Tournee, von Weinfelden über Amriswil bis Romanhorn. Mit dabei grosse Gefühle, tobende Kämpfe und gebrochene Herzen. Wir sind Shakespeare verlegt in einem genialen Marketingcoup die Story von Romeo und Julia nach Romanshorn und holt so die japanischen Touristen an den Bodensee. Und der Sommernachtsalbtraum im Seniorenheim Abendfried stellt die ungelöste Frage, was uns unabhängig vom Alter zu verliebten Eseln macht. (art-tv.ch)

***

TG.Shakespeare | Wir sind Shakespeare | Premiere 15. April | Aufführungen bis 4.Mai 2016 | Theater im Eisenwerk Frauenfeld | Shakespeare auf Mostfahrt | 28. Mai Aadorf | weitere Vorstellungen im Herbst | Ein Sommernachtsalbtraum | Premiere 29. Oktober | Aufführungen bis ende November | Theaterhaus Thurgau Weinfelden |

www.tgshakespeare.ch

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Bühne

Kommt vor in diesen Interessen

  • ART-TV
  • Theater

Werbung

«Das Ding»

Die neue Serie in Kooperation mit muse.tg

#lieblingsstücke

quer durch den Thurgau

Kultur für Klein & Gross #9

Die kulturellen Kinder- & Familienangebote bis Anfang Oktober 2022.

Gesucht: Kurator:in

für Kunstraum & Tiefparterre Kreuzlingen (ca. 60%) per 1. Januar 2023 oder nach Vereinbarung (Nachfolge Richard Tisserand).

Ähnliche Beiträge

Bühne

Literatur

Sieben Wochentage, sieben Todsünden

«Tanz dem Tag entlang» heisst das Musiktheaterstück, das der Autor Hans Gysi und der Komponist Ulrich Gasser gemeinsam verfasst haben. Uraufführung ist am 23. September. mehr

Bühne

Liebe und Hass: Die Welt der Ambivalenzen

„Die Deutschlehrerin“ kommt als Eigenproduktion von Susanne Odermatt im Eisenwerk Frauenfeld auf die Bühne. mehr

Bühne

Letzte Chance auf Ergötzliches

Thomas Götz beendet sein Kabarett-Programm nach elf Jahren. Er zog im Laufe der Zeit immer mehr Zuschauer an. Die abendfüllende Produktion war aber auch mit viel Aufwand verbunden. mehr