11.11.2016

Chance für Kreuzlinger Künstler

Chance für Kreuzlinger Künstler
Kulturzentrum am Münster, Konstanz | © Kulturbüro Konstanz / Fotograf Ilja Mess

Hier gibt's Geld aus Deutschland: Kulturschaffende aus Kreuzlingen können ihre Ideen beim Kulturfonds der Stadt Konstanz einreichen. Insgesamt werden 50 000 Euro vergeben

Wer eine gute Idee für ein neues Kulturprojekt hat, aber noch keine finanziellen Mittel zur Umsetzung, hat jetzt eine neue Gelegenheit: Noch bis zum 1. Dezember können sich auch Künstler aus Kreuzlingen um Gelder aus dem Kulturfonds der Stadt Konstanz bewerben. Mit dem Kulturfonds fördert die Stadt Konstanz jedes Jahr freie Kulturprojekte Konstanzer und Kreuzlinger Kulturschaffender. Einsendeschluss für die Förderanträge für Projekte, die 2017 stattfinden sollen, ist der 1. Dezember 2016.

Die Höhe des Kulturfördertopfes für 2017 beträgt 50 000 Euro. Das Online-Antragsformular für Fördermittel aus dem Kulturfonds gibt es  hier . Man kann es direkt dort ausfüllen und absenden. Die Richtlinien können dort heruntergeladen oder direkt über das Kulturbüro der Stadt Konstanz bezogen werden.

Ein Gremium, bestehend aus Vertretern des Konstanzer Gemeinderates, Repräsentanten der freien Kulturszene, des Stadttheaters und des Kulturbüros, wird im Februar 2017 über die Vergabe der Projektmittel entscheiden. Das Kulturbüro weist daraufhin, dass Kulturförderanträge ab sofort ausschließlich über das neue Onlineverfahren eingereicht werden können. Postalisch eingereichte Anträge werden in Zukunft nicht mehr berücksichtigt. Weitere Infos beim Kulturbüro Konstanz, Telefon +49 (7531) 900-900 oder per E-Mail kulturbuero@konstanz.de (tgk)

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Kulturpolitik

Kommt vor in diesen Interessen

  • Ausschreibung
  • Kulturförderung

Werbung

Ähnliche Beiträge

Kulturpolitik

Neue Ideen braucht das Land

Theater, Musik, Kunst und Literatur: Die Kulturstiftung des Kantons Thurgau hat in den vergangenen Wochen wieder neue Projekte zur Förderung ausgewählt. Wir stellen sie vor.   mehr

Kulturpolitik

30 000 Franken für Wanderfilm

«Chumm mit – der Schweizer Wanderfilm» so heisst ein Dokumentarfilmprojekt des Thurgauer Filmemachers Daniel Felix. Der Regierungsrat des Kantons Thurgau unterstützt dieses Projekt mit 30 000 Franken. mehr

Kulturpolitik

Das Recht auf Kunst

Die Vergabefeier der Förderbeiträge des Kantons Thurgau hatte drei sehr schöne Momente. Sie zeigte aber auch, wie schnell man zeitgenössische Kunst missverstehen kann.   mehr