25.11.2019

See-Burgtheater spielt 2020 Shakespeare

See-Burgtheater spielt 2020 Shakespeare
Max Merker inszeniert im Sommer 2020 das Stück "Was ihr wollt" auf der Bühne des See-Burgtheaters Kreuzlingen. | © Bildnachweis: Ingo Höhn

Das See-Burgtheater bringt im kommenden Sommer die Verwechselungskomödie „Was ihr wollt“ von William Shakespeare auf die Kreuzlinger Seebühne. Das erklärte das See-Burgtheater jetzt in einer Medienmitteilung.

Ein Schiffsunglück entzweit das Zwillingspaar Viola und Sebastian. Viola überlebt und tritt als Knabe verkleidet in die Dienste des Herzogs Orsino. Dieser ist unglücklich in Gräfin Olivia verliebt – all seine Annäherungsversuche verschmäht sie. Um seine Angebetete dennoch zu erobern, beauftragt er die verkleidete Viola, seine Liebesbekundungen zu überbringen. Es glückt! Die Gräfin verliebt sich. Allerdings in Viola, die sie für einen attraktiven Jüngling hält. Die wiederum verliert ihr Herz an den liebeskranken Herzog. Als dann auch noch Violas verschollen geglaubter Zwillingsbruder auftaucht, dreht das Liebeskarussell endgültig durch.

William Shakespeares Komödie „Was ihr wollt“ um die Irrungen und Wirrungen der Liebe will «das Kreuzlinger Seeufer ordentlich aufmischen», heisst es in der Medienmitteilung des See-Burgtheaters. Gespielt wird vom 9. Juli bis zum 6. August 2020. Max Merker soll das Stück um Liebe und Identitätswechsel inszenieren. Der Regisseur und Schauspieler wurde 1976 in München geboren. Er studierte Schauspiel und Physical Theatre an der Folkwang Hochschule Essen sowie Philosophie und Germanistik an der FU Berlin und in Freiburg. Von 2007 bis 2010 war Max Merker festes Ensemblemitglied am Theater Orchester Biel Solothurn. Seit 2011 ist er als freischaffender Schauspieler und Regisseur tätig.

Video: Shakespeares Komödie erklärt mit Playmbolfiguren

 

HTML Comment Box is loading comments...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Bühne

Kommt vor in diesen Interessen

  • Nachricht
  • Theater

Werbung

Wir sind thurgaukultur.ch:

Unser Team & unsere Autor*innen.

Unsere Neuen!

Bereits 238 Kulturakteure sind auf unserem Kulturplatz präsent.

Schutzkonzepte für Veranstaltungen

Direktlink für Veranstalter

Ähnliche Beiträge

Bühne

Der Mensch ist Mensch, wenn er erzählt

Boccaccio hat der Welt sein „Decamerone“ hinterlassen. Anlass für die Theaterwerkstatt Gleis 5, ein gerüttelt Mass an Komik auf die Bühne zu bringen. Zum grossen Vergnügen des Publikums. mehr

Bühne

Und führe uns nicht ins Verderben

Die Schlossfestspiele Hagenwil zeigen Gotthelfs Novelle «Die schwarze Spinne» in einer neuen Bühnenfassung: aufs Wesentliche beschränkt, teuflisch gut, aber auch mit Schwächen. mehr

Bühne

Auf dem Weg nach Illyrien

Noch bis 14. August spielt das See-Burgtheater Kreuzlingen Shakespeares «Was ihr wollt». Arttv.ch hat einen Videobeitrag zum Stück gedreht. mehr