«Thurgauer Köpfe» auf Eis

«Thurgauer Köpfe» auf Eis
Eigentlich sollte die Ausstellung «Thurgauer Köpfe» Ende April eröffnen. Wegen des Corona-Virus' wird daraus wohl nichts. | © Historisches Museum TG

Die für Ende April geplante grosse Eröffnung der gemeinsamen Ausstellung aller kantonalen Museen wird wohl erstmal verschoben. Das Historische Museum will die Zeit nutzen, um die Bevölkerung stärker einzubinden.

Es zeichnet sich ab, dass auch die für den 25. April geplante Eröffnung der grossen Sonderausstellung „Thurgauer Köpfe“ der sechs kantonalen Museen aufgrund der Corona-Krise vorerst verschoben werden muss. Intern bereiten sich die Museen auf einen späteren Eröffnungstermin vor. Wann dies genau sein wird, ist derzeit noch nicht klar. Inzwischen (Stand: 3. April 2020) hat auch der Kanton über eine Verschiebung informiert: «Der für den 25. April 2020 geplante Tag der offenen Tür von Museen Thurgau muss leider verschoben werden. Sobald die Museen wieder öffnen, wird der Tag der offenen Tür neu angesetzt und kommuniziert», heisst es in einer Medienmitteilung.

Unterdessen will das Historische Museum die Zeitverzögerung dazu nutzen, die Bevölkerung stärker einzubinden. In einer Medienmitteilung heisst es: „Für die Ausstellung «Thurgauer Köpfe – Tot oder lebendig» im Alten Zeughaus Frauenfeld sammeln wir Fotos von Thurgauerinnen und Thurgauern für eine Collage. Denn nicht nur ein paar wenige Köpfe machen den Thurgau aus – ihr alle seid Teil seiner DNA, verleiht dem Kanton Vielfalt und Individualität. Diese Message möchten wir vom Historischen Museum Thurgau vermitteln.“ 

Die Collage soll später in der Ausstellung gezeigt werden

Wer sich also an der Thurgauer «Hall of Fame» verewigen möchte, kann ein Foto von sich, seinem Hund, seinen Kinder an das Museum senden. Einzige Bedingung: ein Kopf sollte auf dem Bild zu sehen sein. Die Collage mit vielen Thurgauer Köpfen wird dann später in der Ausstellung zu sehen sein. Einsendeschluss für die Aktion ist der 19. April 2020. Fotos können per Mail direkt an cornelia.tannheimer@tg.ch  gesendet werden.

 

 

 

 

HTML Comment Box is loading comments...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Kulturpolitik

Kommt vor in diesen Interessen

  • Gesundheit
  • Kulturförderung
  • Nachricht
  • Politik

Werbung

Unsere Neuen!

Über 270 Kulturakteure zum Entdecken.

Schutzkonzepte für Veranstaltungen

Direktlink für Veranstalter

Ähnliche Beiträge

Kulturpolitik

Mit vereinten Kräften

Seit ein paar Monaten ist Jean Grädel Präsident des Trägervereins des Kreuzlinger Kulturzentrums Kult-X. Seine Erfahrung als Kultur-Ermöglicher soll dem Projekt zum Durchbruch verhelfen. mehr

Kulturpolitik

Neue Idee: 20 Millionen als Corona-Hilfe?

Wenn es nach den Grünliberalen geht, dann sollten KünstlerInnen in der Corona-Krise stärker unterstützt werden. Bis zu 20 Millionen Franken wollen sie aus dem Lotteriefonds zur Verfügung stellen. mehr

Kulturpolitik

Das Geld steht bereit

Update zu den Massnahmen zur Abfederung der wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus im Kultursektor. mehr