von Medienmitteilung, 13.01.2022

120'000 Franken für Theaterwerkstatt

120'000 Franken für Theaterwerkstatt
Da freut sich auch Monty: Die Frauenfelder Theaterwerkstatt Gleis 5 wird auch 2022 vom Kanton Thurgau unterstützt. | © Theaterwerkstatt

Gute Nachrichten für Theaterfreunde im Kanton Thurgau: Der Regierungsrat hat Gelder für die Frauenfelder Theaterwerkstatt Gleis 5 gesprochen. (Lesedauer: ca. 1 Minute)

Der Regierungsrat des Kantons Thurgau hat der Theaterwerkstatt Gleis 5 GmbH aus Frauenfeld für die Programmation des Hauses 2022 einen Beitrag von 120'000 Franken aus dem Lotteriefonds gewährt. Das erklärte das Gremium in einer Medienmitteilung. Die Theaterwerkstatt besteht nun seit elf Jahren.

Die Theaterwerkstatt Gleis 5 habe sich als attraktiver Anziehungspunkt für Theaterbesucherinnen und -besucher aus dem ganzen Kanton Thurgau etabliert, heisst es in der Medienmitteilung. «Mit Eigenproduktionen und ausgewählten Gastspielen haben sich die Theaterschaffenden neben den bestehenden Anbietern gut positioniert. Die Theaterwerkstatt ist zudem eine willkommene Probestätte für interne und externe Produktionen, da Proberäume im Kanton Thurgau für freie (Theater-)Gruppen rar sind», schreibt der Regierungsrat.

Umstrukturierung und Professionalisierung stehen auf der Agenda

Laut Medienmitteilung streben die Verantwortlichen der Theatergruppe 2022 eine weitere grosse Umstrukturierung und Professionalisierung des Betriebs an, um ihr breites Programm auch künftig gewährleisten zu können, neue Zielgruppen zu erschliessen sowie ihre Arbeit programmatisch, finanziell und personell gezielter steuern zu können. Diese Bemühungen unterstütze der Regierungsrat mit einem Lotteriefondsbeitrag von 120'000 Franken, heisst es weiter.

 

Die Theaterwerkstatt Gleis 5

Die Theaterwerkstatt Gleis 5 führt in Frauenfeld in der ehemaligen Lokremise am Bahnhof ein Haus für zeitgenössisches Theater. Das Programm besteht aus Eigenproduktionen und Gastspielen, wobei die Palette von Ensemble- und Solostücken über Kinder- und Puppentheaterproduktionen bis zu Musik- und Open-Air-Produktionen reicht.

 

Hinter der Theaterwerkstatt Gleis 5 stehen mit Simon Engeli, Giuseppe Spina und Rahel Wohlgensinger drei profilierte Thurgauer Theaterschaffende. Ergänzt wird das Leitungsteam durch die Ostschweizer Theaterschaffenden Noce Noseda und Joe Sebastian Fenner sowie die Konstanzer Kulturschaffende Judith Zwick. Die Theaterwerkstatt Gleis 5 wird seit ihrem Bestehen 2011 mit viel Eigeninitiative und Eigenmitteln geführt.

 

Im Internet: https://www.theaterwerkstatt.ch/ 

 

 

Kommentare werden geladen...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Kulturpolitik

Kommt vor in diesen Interessen

  • Kulturförderung
  • Theater

Werbung

«Das Ding»

Die neue Serie in Kooperation mit muse.tg

#lieblingsstücke

quer durch den Thurgau

Kommentierte Beiträge

Lesen und mitdiskutieren!

Kultur für Klein & Gross #6

Die Kinder- & Familienangebote bis Ende Mai.

Ähnliche Beiträge

Kulturpolitik

Aus der Welt in den Thurgau

Ein Stück Geschichte kehrt zurück in den Kanton: Dank mehr als 800’000 Franken aus dem Lotteriefonds kommt die ethnografische Sammlung zurück ins kantonale Historische Museum. mehr

Kulturpolitik

Ruhe nach dem Sturm

Reform statt Revolution: Das Kult-X behält seinen Trägerverein, doch die Führungsmannschaft wird ausgewechselt. Die Stadt steigt nicht stärker ins Alltagsgeschäft ein. mehr

Kulturpolitik

Kult-X: Ein Vorschlag zur Krisenbewältigung

Warum die Debatte um das Kult-X zu kleinteilig geführt wird und wie man die Idee des Kreuzlinger Kulturzentrums retten könnte. Ein Kommentar. mehr