Seite vorlesen

Lebensraum Bodensee - Spuren eines Jahrhunderts

Lebensraum Bodensee -  Spuren eines Jahrhunderts
Im Bodensee-Naturmuseum Konstanz widmet sich eine neue Sonderausstellung den vielfältigen Veränderungen im Lebensraum Bodensee während der letzten hundert Jahre.

Der See ruht nicht still. Vom Wasserkörper über Mini-Krebschen bis hin zu Wels und Höckerschwan – alles im Bodensee ist in einem großen Beziehungsgeflecht miteinander verbunden. Kleine Veränderungen reichen daher oft aus, um große Folgen zu bewirken. 

In den letzten hundert Jahren gab es hauptsächlich drei Verursacher solcher Veränderungen: der Gehalt an Nährstoffen im See, neu etablierte Tier- und Pflanzenarten und natürlich der Klimawandel, der sich deutlich auf den See und seine Bewohner auswirkt. 

Die Ausstellung „Lebensraum Bodensee – Spuren eines Jahrhunderts“ blickt auf das Zusammenspiel dieser Faktoren und die Auswirkungen auf die Lebewesen im und am See. Sie eröffnet am 22. März um 18 Uhr mit einem Einführungsvortrag von Dr. Dietmar Straile vom Limnologischen Institut der Universität Konstanz; die Universität und das Projekt SeeWandel haben als Kooperationspartner des Bodensee-Naturmuseums ihre Forschungsergebnisse zur Verfügung gestellt. 

Der Eintritt zur Eröffnung ist frei; danach läuft die Ausstellung bis zum 9. März 2025. Das Rahmenprogramm für Erwachsene und Familien, Schulen und Kindergärten wird auf der Homepage des Museums veröffentlicht.

Veranstaltungsort

Bodensee-Naturmuseum
Hafenstraße 9 im Sea Life
78462 Konstanz
www.konstanz.de

Öffnungszeiten

Januar bis Juni 10 - 17 Uhr
Juli & August 10 - 18 Uhr
September bis Dezember 10 - 17 Uhr
Heiligabend: geschlossen
Silvester: 10 - 15 Uhr
Neujahr: 11 - 17 Uhr

Vorverkauf / Reservation

Städtische Museen Konstanz
Sigismundstraße 2A (Verwaltung)
78462 Konstanz
Tel. 07531/900 245

Kommt vor in diesen Sparten

  • Wissen

Kommt vor in diesen Interessen

  • Ausstellung
  • Geschichte
  • Natur

Werbung

Wir feiern 15 Jahre thurgaukultur.ch!

Weitere Infos rund um unser Jubiläum & den Recherchefonds hier:

Hinter den Kulissen von thurgaukultur.ch

Redaktionsleiter Michael Lünstroth spricht im Startist-Podcast von Stephan Militz über seine Arbeit bei thurgaukultur.ch und die Lage der Kultur im Thurgau. Jetzt reinhören!

15 Recherchen für den Thurgau

Infos und Ausschreibung zum neuen Recherchefonds von thurgaukultur.ch

#Kultursplitter - Agenda-Tipps aus dem Kulturpool

Auswärts unterwegs im April/Mai - kuratierte Agenda-Tipps aus Basel, Bern, Liechtenstein, St.Gallen, Winterthur, Luzern, Zug und dem Aargau.

Vernissagen in der Ostschweiz

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Kultur für Klein & Gross #19

Unser Newsletter mit den kulturellen Angeboten für Kinder und Familien im Thurgau und den angrenzenden Regionen bis Anfang Juli 2024.

Club & Party

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Workshops & Kurse

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Führungen

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Austauschtreffen igKultur Ost

Für eine starke Kulturstimme im Kanton Thurgau! Dienstag, 11. Juni 2024, 18.00 Uhr, Kult-X Kreuzlingen.

BAND X OST - Jetzt anmelden!

Der grösste und wichtigste Nachwuchsmusiker:innen-Contest der Ostschweiz und des Fürstentums Liechtenstein geht in die neunzehnte Runde. Anmeldung bis 31. August 2024.

Ähnliche Veranstaltungen

Wissen

Spinner und Spanner im Schulmuseum Garten

Amriswil, Schulmuseum Seminarraum

Kunst

Klosterstele St. Ulrich - 1300 Jahre Klostergeschichte Bodensee

Kreuzlingen, Kloster St. Ulrich

Wissen

125 x Singen. Historische Ausstellung.

Singen, Kunstmuseum Singen