See-Burgtheater

See-Burgtheater

Das See-Burgtheater, 1990 gegründet, von Leopold Huber und Astrid Keller geleitet, bietet aktuelles, kritisches Volkstheater. Es ist „demokratisches Theater", das die Zuschauer direkt in ihrem Lebensbereich anspricht. Was gesagt wird, soll verstanden werden. Das See-Burg­theater erobert so auch Zuschauer, die sonst nicht ins Theater gehen; hier sitzt der Apfelbauer neben dem Universitätsprofessor. Die Inszenierungen finden immer an aussergewöhnlichen Schauplätzen statt. Sie sind seit langem ein fester Bestandteil des kulturellen Geschehens in der Grenzregion Konstanz-Kreuzlingen.

Veranstalter:

See-Burgtheater
c/o Leopold Huber
Seeburgpark
8280 Kreuzlingen

Kontakt:

E-Mail: info@see-burgtheater.ch
www.see-burgtheater.ch

Fehlerhafte, veraltete Daten? Bitte direkt mit dem entsprechenden Kulturakteur Kontakt aufnehmen.

Kommt vor in diesen Kategorien

  • Kulturschaffende
  • Veranstaltende
  • Festivals

Kommt vor in diesen Interessen

  • Theater
  • Schulen
  • Bühnen
  • Theatergruppen & Kompanien

Werbung

Festivalzeit!

Die Lieblingsfestivals unserer Autor:innen.

«Das Ding»

Die neue Serie in Kooperation mit muse.tg

#lieblingsstücke

quer durch den Thurgau

Kultur für Klein & Gross #8

Die kulturellen Kinder- & Familienangebote bis Ende August 2022.

Filme unter freiem Himmel

inkl. Links zu allen Trailern

«Schweizer Kultur von gestern bis morgen»

Ausschreibung Dialogprojekte der Raiffeisen Jubiläumsstiftung. Eingabefrist Mitte September 2022.

Ausschreibungen Pro Helvetia

Der 1. September ist Eingabetermin für diverse Ausschreibungen in den verschiedenen künstlerischen Sparten. Mehr...

Passende Magazin-Beiträge

Bühne

Still ruht die Bettdecke

Sex als Waffe – aber als Waffe der Frauen! Sie verweigern sich ihren Männern, um den Krieg zu beenden. Wie aktuell «Lysistrata» ist, zeigt gerade das Kreuzlinger See-Burgtheater. mehr

Bühne

Sex in Zeiten des Krieges

Ein Sommerabend, das See-Burgtheater, die Kulisse der Akropolis vor See-Kulisse. Zum Glück handelt „Lysistrata“ nicht nur vom Kampf zwischen Armeen, sondern auch jenem zwischen den Geschlechtern. mehr

Bühne

Kein Sex für Kriegstreiber

Das See-Burgtheater geht mit „Lysistrata“ einen alten Stoff neu an. Frauen kämpfen aber immer noch gegen den Krieg, gegen ihre Männer. Mit Musik und Chorgesang. mehr

Ähnliche Kulturplatz-Einträge

Angebote, dies&das, Festivals, Veranstaltende

Mitsommerfest

8500 Frauenfeld

Kulturorte, Veranstaltende

Kulturhaus Obere Stube

8260 Stein am Rhein

Kulturorte, Veranstaltende

Tankkeller Egnach

9322 Egnach