Seite vorlesen

von Medienmitteilung, 19.01.2023

Rexer bringt den Glöckner auf die Bühne

Rexer bringt den Glöckner auf die Bühne
Regisseur Florian Rexer bei der Besprechung nach den Proben. | © Andreas Müller

Nach «Oli Twist» und «P. Pan» inszeniert der Romanshorner Regisseur im Winter nun den Klassiker von Victor Hugo auf verschiedene Bühnen im Thurgau. (Lesedauer: ca. 1 Minute)

Der Regierungsrat hat laut Medienmitteilung dem Kulturverein Rexers SonderMüll für die Theaterproduktion «Der Glöckner von Notre Dame» einen Beitrag von 45'000 Franken aus dem Lotteriefonds gewährt. Zum dritten Mal nach «Oli Twist» (2019/2020) und «P. Pan» (2021/2022) geht Florian Rexer mit einem Wintertheater im Thurgau auf Tour.

In grober Anlehnung an «Der Glöckner von Notre Dame» will er einen unterhaltsamen Theaterabend für alle Generationen auf die Bühne bringen. Das Stück soll im Winter 2023/2024 in verschiedenen Thurgauer Gemeinden auf Tournee sein. Geplant sind laut Regierungsrat-Mitteilung 16 Aufführungen in Amriswil, Bottighofen, Frauenfeld und Weinfelden.

Video: arttv.ch über «P. Pan» 

Weitere Orte können dazu kommen. Wie bei den vergangenen beiden Ausführungen werden die tragenden Rollen hauptsächlich von Profis aus der Ostschweiz gespielt, während weitere Rollen mit talentierten Kindern und Jugendlichen aus der Region besetzt werden.

Kommentare werden geladen...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Bühne

Kommt vor in diesen Interessen

  • Schauspiel

Werbung

Wir lotsen dich durchs Thurgauer Kulturleben!

Abonniere jetzt unsere Newsletter! Oder empfehle unseren Service Culturel weiter. Danke.

Hinter den Kulissen von thurgaukultur.ch

Redaktionsleiter Michael Lünstroth spricht im Startist-Podcast von Stephan Militz über seine Arbeit bei thurgaukultur.ch und die Lage der Kultur im Thurgau. Jetzt reinhören!

#Kultursplitter - Agenda-Tipps aus dem Kulturpool

Auswärts unterwegs im März - kuratierte Agenda-Tipps aus Basel, Bern, Liechtenstein, St.Gallen, Winterthur, Luzern, Zug und dem Aargau.

Thurgauer Forschungspreis

Noch bis zum 31. März läuft die Ausschreibung des mit 15’000 Franken dotierten Forschungspreises Walter Enggist.

Literaturpreis «Das zweite Buch» 2024

Die Marianne und Curt Dienemann Stiftung Luzern schreibt zum siebten Mal den Dienemann-Literaturpreis für deutschsprachige Autorinnen und Autoren in der Schweiz aus. Eingabefrist: 30. April 2024

Recherche-Stipendien der Kulturstiftung

Bewerbungen können bis 31. März 2024 eingereicht werden.

Atelierstipendium Belgrad 2025/2026

Bewerbungsdauer: 1.-30. April 2024 über die digitale Gesuchsplattform der Kulturstiftung Thurgau.

Ähnliche Beiträge

Bühne

Ein bisschen Zucker für Musical-Fans

Die Zentrumbühne Bottighofen präsentiert ab dem 13. April die Musical-Version von «Manche mögen's heiss». «Es wird charmant», verspricht Regisseurin Astrid Keller. mehr

Bühne

Odyssee durch 20 Jahre Comedy Express

Das inklusive Theater Comedy Express zelebriert ab 1. März sein zwanzigjähriges Bestehen mit einer neuen Produktion. mehr

Bühne

Aufklärung durch Theater

Beim Forumtheater kann das Publikum aktiv in die Geschichte eingreifen. Das Theater Bilitz versucht das jetzt bei einem heiklen Thema – sexuelle Grenzübertritte. mehr