Seite vorlesen

von Medienmitteilung, 02.05.2023

Vom Licht gezeichnet

Vom Licht gezeichnet
Mario Baronchelli ist zu Gast in der Weinfelder Remise | © Mario Baronchelli

Im diesjährigen Sommeratelier in Weinfelden wird Mario Baronchelli die Architektur, die einzigartigen Lichtverhältnisse und überraschenden Lichtspiele in den Räumen der Remise fotografisch erkunden. (Lesezeit: ca. 1 Minute)

Der Fotograf Mario Baronchelli aus Güttingen ist zu Gast in der Remise Weinfelden. Dort wird er sein Projekt im Verlauf der Sommermonate bis zur Vernissage am 26. August realisieren. «Raum, Licht, Zeit, Mensch» lautet der Arbeitstitel. Das Interesse gilt dabei den natürlichen Lichtstimmungen, den Lichteinfällen in die Räume der Remise im Tagesverlauf und damit verbunden, wie sich Licht und Architektur fotografisch einfangen lassen.

Das zweite Erkundungsfeld sieht vor, die Remise als Kulisse zu nutzen für Porträtfotografien von Menschen aus Weinfelden und der weiteren Region, bekannte und unbekannte Persönlichkeiten, Kinder und Erwachsene. Ziel sind allerdings nicht gängige Porträts.

Starke Konstraste im Porträt.
Starke Konstrase im Porträt. Bild: Mario Baronchelli

 

Vielmehr sollen im Dialog mit dem Künstler ungewohnte Fotos entstehen, um Menschen wortwörtlich im besten Licht darzustellen, ohne Kunstlicht und vor allem unter Mitbestimmung der «Mitwirkenden». Gesucht sind darum Neugierige und Interessierte, die Teil des Projektes werden, indem sie sich an diesem besonderen Ort porträtieren lassen. 

Ein besonderes Porträt

Interessierte erhalten am kommenden Wyfelder Fritig in der Remise detaillierte Informationen vom Künstler und können sich ein Zeitfenster für das Porträt-Shooting vor Ort reservieren. Man kann sich aber auch online anmelden via www.mariobaronchelli.ch/sommeratelier für einen der nächsten Fototermine am 6. Mai, 25. Mai, 3. Juni oder 17. Juni 2023.

Das Sommeratelier ist ein Projekt der Kulturkommission Weinfelden und wird bereits seit 1992 vergeben. Kunstschaffende erhalten damit die Möglichkeit für freie Arbeiten, neue Experimente, ungewohnte Projekte in den Räumlichkeiten der Remise.

Kommentare werden geladen...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Kunst

Kommt vor in diesen Interessen

  • Bericht
  • Kulturförderung
  • Fotografie

Werbung

Hinter den Kulissen von thurgaukultur.ch

Redaktionsleiter Michael Lünstroth spricht im Startist-Podcast von Stephan Militz über seine Arbeit bei thurgaukultur.ch und die Lage der Kultur im Thurgau. Jetzt reinhören!

#Kultursplitter - Agenda-Tipps aus dem Kulturpool

Auswärts unterwegs im April/Mai - kuratierte Agenda-Tipps aus Basel, Bern, Liechtenstein, St.Gallen, Winterthur, Luzern, Zug und dem Aargau.

Kultur für Klein & Gross #20

Unser Newsletter mit den kulturellen Angeboten für Kinder und Familien im Thurgau und den angrenzenden Regionen bis Ende August 2024.

Kongress Kulturjournalismus

Das Ostschweizer Kulturmagazin Saiten stellt am 21. September die Zukunft des Kulturjournalismus ins Zentrum.

igKultur Ost aktuell

Aktuelle Infos aus dem Ostschweizer Kulturuniversum: Stärkung der igKultur Ost – Sektion Thurgau, Kultur und Tourismus, Kulturstammtisch, ...

Ähnliche Beiträge

Kunst

Ueli Alder erhält Konstanzer Kunstpreis

Der Appenzeller Künstler erhält den mit 8000 Euro dotierten Konstanzer Kunstpreis. Mit der Auszeichnung ist auch eine Einzelausstellung verbunden. mehr

Kunst

Verändern Preise die Karriere?

Vor 40 Jahren wurde der Adolf-Dietrich-Förderpreis für junge Künstler:innen erstmals verliehen. Wie hat der Preis die Karrieren der Preisträger:innen beeinflusst? Drei Künstler:innen erinnern sich. mehr

Kunst

So kommst du ans „Heimspiel“

Das Ausstellungsformat „Heimspiel“ gastiert im Dezember erstmals auch im Thurgau. Noch bis 17. März können sich Künstler:innen um eine Teilnahme bewerben.   mehr