Seite vorlesen

08.12.2023

85'000 Franken fürs Kult-X

85'000 Franken fürs Kult-X
Ein Kulturzentrum wie ein Mosaik: das Kreuzlinger Kult-X. | © Brigitte Elsner-Heller/Canva

Der Kanton unterstützt das Kreuzlinger Kulturzentrum weiterhin. Das Geld aus dem Lotteriefonds soll in das Programm des Hauses fliessen. (Lesedauer: ca. 1 Minute)

Der Regierungsrat hat dem Verein Kult-X in Kreuzlingen für das Kulturprogramm 2024 im Kult-X-Kulturzentrum einen Beitrag von 85'000 Franken aus dem Lotteriefonds gewährt. Das gab der Kanton in einer Medienmitteilung bekannt. 

Der Verein Kult-X wurde 2020 gegründet, um als Trägerschaft den Kulturbetrieb des Kreuzlinger Kulturhauses Kult-X in den Räumlichkeiten der ehemaligen «Schiesser»-Liegenschaft an der Hafenstrasse 8 zu gewährleisten. Der Verein Kult-X besteht aus den Vereinen, die die Räume im Kult-X für ihre Veranstaltungen und Tätigkeiten nutzen. 

Das Kult-X bietet Kulturschaffenden sowie Veranstalterinnen und Veranstaltern der verschiedensten Genres aus der Region eine Plattform. Es ist Treffpunkt für den künstlerischen Austausch und Begegnungsort für das kulturinteressierte Publikum.

Kommentare werden geladen...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Kulturpolitik

Kommt vor in diesen Interessen

  • Kulturförderung

Werbung

Wir lotsen dich durchs Thurgauer Kulturleben!

Abonniere jetzt unsere Newsletter! Oder empfehle unseren Service Culturel weiter. Danke.

Hinter den Kulissen von thurgaukultur.ch

Redaktionsleiter Michael Lünstroth spricht im Startist-Podcast von Stephan Militz über seine Arbeit bei thurgaukultur.ch und die Lage der Kultur im Thurgau. Jetzt reinhören!

#Kultursplitter - Agenda-Tipps aus dem Kulturpool

Auswärts unterwegs im März - kuratierte Agenda-Tipps aus Basel, Bern, Liechtenstein, St.Gallen, Winterthur, Luzern, Zug und dem Aargau.

Literaturpreis «Das zweite Buch» 2024

Die Marianne und Curt Dienemann Stiftung Luzern schreibt zum siebten Mal den Dienemann-Literaturpreis für deutschsprachige Autorinnen und Autoren in der Schweiz aus. Eingabefrist: 30. April 2024

Thurgauer Forschungspreis

Noch bis zum 31. März läuft die Ausschreibung des mit 15’000 Franken dotierten Forschungspreises Walter Enggist.

Atelierstipendium Belgrad 2025/2026

Bewerbungsdauer: 1.-30. April 2024 über die digitale Gesuchsplattform der Kulturstiftung Thurgau.

Recherche-Stipendien der Kulturstiftung

Bewerbungen können bis 31. März 2024 eingereicht werden.

Kulturplatz-Einträge

Kulturorte, Veranstaltende

Kult-X

8280 Kreuzlingen

Ähnliche Beiträge

Kulturpolitik

Vernetzen, entwickeln, sichtbar werden

Na, wo seid ihr denn? Das Projekt «there is but local Arts» soll Residencies im Bodenseeraum sichtbarer machen und miteinander vernetzen. Erst kürzlich hat dazu ein Workshop stattgefunden. mehr

Kulturpolitik

«Heimspiel» jetzt auch im Thurgau

Jetzt also doch: Jahrelang zahlte der Thurgau für die Ausstellung «Heimspiel», aber im Kanton konnte man nichts davon sehen. Das ändert sich nun. mehr

Kulturpolitik

TKB-Millionen: Geschäftsführer für den Förderverein ernannt

Der «Förderverein Projekte für den Thurgau» ist dafür verantwortlich, die TKB-Millionen schrittweise an die Projekte auszubezahlen. Zum Geschäftsführer des Vereins ernannt wurde Urs Dünnenberger. mehr