von Medienmitteilung, 12.08.2022

Kunst unter freiem Himmel

Kunst unter freiem Himmel
Freuen sich auf die sechste Ausgabe der Bildhauer-Woche: Amtsleiter Kultur Christof Stillhard, Stadtpräsident Anders Stokholm, Co-Kurator Markus Graf, Co-Kurator Gabriel Mazenauer | © Stadt Frauenfeld

Vom 22. bis 31. August 2022 gibt es im Frauenfelder Murg-Auen-Park Kunst zum Zuschauen, Anfassen und Mitmachen. Sechs Kunstschaffende rund um die hiesigen Co-Kuratoren Gabriel Mazenauer und Markus Graf arbeiten für einmal unter freiem Himmel und öffentlich an ihren Werken. (Lesedauer: ca. 1 Minute)

Die Frauenfelder Bildhauer-Woche wurde 2012 erstmals durchgeführt und findet heuer bereits zum sechsten Mal statt. Wieder sind im Pavillon des Murg-Auen-Parks kleinere Werke, Pläne und Entwürfe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgestellt, während diese draussen an ihren Werken aus Ton, Stein, Holz und Metall arbeiten.

«Wie in den Vorjahren hoffen die Kunstschaffenden auf zahlreiche Begegnungen mit interessiertem Publikum», heisst es in einer Medienmitteilung der Stadt Frauenfeld. Erstmals ist demnach auch die benachbarte Bildschule mit von der Partie und bietet gleichzeitig Bildhauer-Kurse für Kinder an.

Skulpturen bleiben bis Ende Oktober stehen

Die in der Bildhauer-Woche entstehenden Kunstwerke bleiben nach ihrer Fertigstellung und der Vernissage am letzten Tag noch bis Ende Oktober 2022 im Murg-Auen-Park stehen - zusammen mit Skulpturen von rund zehn weiteren Künstlerinnen und Künstlern, die zusätzlich diesen Sommer am 22. August aufgestellt werden.

An der Medienkonferenz betonte Stadtpräsident Anders Stokholm den Fokus der städtischen Kulturförderung auf niederschwellige Projekte für alle und der Leiter des Amts für Kultur, Christof Stillhard, wies auf die neu geschaffene Website hin, die mit allen Teilnehmenden verknüpft ist und ein reichhaltiges Archiv aufweist. Neben der Stadt Frauenfeld finanzieren der Kulturpool Regio Frauenfeld und die Kulturstiftung des Kantons die Bildhauer-Woche mit.

Kommentare werden geladen...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Kunst

Kommt vor in diesen Interessen

  • Nachricht
  • Bildende Kunst
  • Kunsthandwerk

Werbung

«Das Ding»

Die neue Serie in Kooperation mit muse.tg

#lieblingsstücke

quer durch den Thurgau

Kultur für Klein & Gross #9

Die kulturellen Kinder- & Familienangebote bis Anfang Oktober 2022.

Gesucht: Kurator:in

für Kunstraum & Tiefparterre Kreuzlingen (ca. 60%) per 1. Januar 2023 oder nach Vereinbarung (Nachfolge Richard Tisserand).

Ähnliche Beiträge

Kunst

Wissen

Glasmalereien als Zeichen der Freundschaft

Historikerin Claudia Sutter führt am Sonntag, 25. September, durchs Schloss Frauenfeld und zeigt, welch hochstehende Kunst in den Thurgauer Frauenklöstern in Auftrag gegeben wurde. mehr

Kunst

Wissen

St. Galler Spitze in New York

Das Textilmuseum St.Gallen verfügt über eine international bedeutende Sammlung historischer Spitzen. Ausgewählte Objekte werden nun erstmals in den USA zu sehen sein. mehr

Kunst

Postindustrielle Leichtigkeit

Die Kunsthalle Arbon wird noch bis zum 2. Oktober von der Zürcher Künstlerin Ana Strika bespielt. Thurgaukultur hat die Ausstellung besucht. mehr