03.05.2021

170'000 Franken fürs Kult-X

170'000 Franken fürs Kult-X
Können sich über 170'000 Franken freuen: Christine Forster (Betriebsleiterin Kult-X) und Jean Grädel (Präsident des Trägervereins des Kult-X). Der Kanton Thurgau unterstützt den Aufbau des Projektes mit weiteren Geldern. | © Archiv

Im September entscheiden die Kreuzlinger StimmbürgerInnen über die Zukunft des Kulturzentrums. Der Kanton hat seine Unterstützung jetzt auch finanziell untermauert. (Lesedauer: ca. 1 Minute)

Gute Nachrichten für das Kreuzlinger Kulturzentrum Kult-X: Der Regierungsrat des Kantons Thurgau gewährt dem Verein einen Lotteriefondsbeitrag von 170’000 Franken. Das gab der Regierungsrat in einer Medienmitteilung bekannt. Der Beitrag wurde demnach für die Programme 2021 und 2022 gleichzeitig gesprochen, um während der Coronapandemie die finanzielle Planbarkeit zu erhöhen.

Der Verein Kult-X Kulturzentrum Kreuzlingen organisiert seit drei Jahren in den Räumlichkeiten des Schiesser-Areals in Kreuzlingen mit einem Leistungsauftrag der Stadt ein Kulturprogramm in mehreren Sparten. Am 26. September 2021 entscheiden die Kreuzlinger Stimmbürger über die Zukunft des Projektes.

Die nächsten Ausbauschritte sind bereits geplant

Für das Jahr 2021 sind bereits jetzt zahlreiche Konzerte, Lesungen und Filmvorführungen programmiert und sollen 2022 weiter ausgebaut werden. Daneben bietet der Verein Kult-X in seinen Räumen Platz für Anbieterinnen und Anbieter von Kursen im Kulturbereich.

Auf der Basis eines mittlerweile dreijährigen Pilotbetriebs soll das Programm weiterentwickelt und ausgebaut werden. Der Verein Kult-X legt dazu einen detaillierten Businessplan vor, der – sofern das Stimmvolk in Kreuzlingen grünes Licht gibt – in den kommenden Jahren umgesetzt werden soll.

 

is loading comments...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Kulturpolitik

Kommt vor in diesen Interessen

  • Kulturförderung

Ist Teil dieses Dossiers

Werbung

#lieblingsstücke

unsere neue Serie zum Mitmachen

Kulturplatz-Einträge

Kulturorte, Veranstaltende

Kulturzentrum Kult-X Kreuzlingen

8280 Kreuzlingen

Ähnliche Beiträge

Kulturpolitik

Stauffermedaille für Dominik Gügel

Der Direktor des Thurgauer Napoleonmuseums erhält hohe Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg. Damit soll sein Engagement für die Gartenkultur in der Bodenseeregion gewürdigt werden. mehr

Kulturpolitik

Zurückgestuft

Noch vor drei Jahren hatte die Erweiterung und Sanierung des Kunstmuseums höchste Priorität in der kantonalen Kulturpolitik. Geblieben ist davon wenig. mehr

Kulturpolitik

Auf dem Weg in die Zukunft

Die Entscheidung ist gefallen: Das Neue Historische Museum soll in der „Webmaschinenhalle“ in Arbon eröffnen. Das jetzt vorliegende Konzept weist den Weg zu einem spektakulären Ort. mehr