von art-tv, 28.07.2021

Konzerte in der Klosterbibliothek, speisen im Klostergarten, beten in der Klosterkapelle

Konzerte in der Klosterbibliothek, speisen im Klostergarten, beten in der Klosterkapelle
Kloster Fischingen | © Thurgau Bodensee

Das Kloster Fischingen ist ein Bau- und Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung – eine Perle im Tannzapfenland. Hier geben sich Klosterleben, Kulturgenuss, Lehre und Tradition die Hand. Eine kleine Benediktinergemeinde lebt im Kloster. Die prächtige Barockkirche mit ihrer Pilgerkapelle der Heiligen Idda liegt auf dem Jakobsweg und das Kulturprogramm des Klosters ist ein Geheimtipp.

Jetzt das ganze Video ansehen


Ein Verein als Besitzer

Das Kloster Fischingen gehört einem Verein und wird von ihm betrieben. Zum Aufgabenbereich gehören ein Hotel, eine Pilgerstätte, ein Gastrobetrieb, eine Bierbrauerei, eine Schreinerei und eine kantonal anerkannte Sonderschule. Seit der Aufhebung des Klosterverbots ist wieder ein Benediktinerorden eingezogen, als Mieter, die sich der Seelsorge, der Kirchgemeinde und der geistlichen Pilgerbetreuung widmen. Mit einem gepflegten Kulturprogramm, das vorwiegend aus klassischen Konzerten besteht, ist das Kloster dank seiner inspirierenden Lage und der aussergewöhnlichen Akustik seiner Säle zum Geheimtipp bei Musiker*innen und Publikum avanciert.

Trio Clarion

Séverine Payet und die Brüder Marc und Christophe Pantillon bilden ein Trio, das die Klassiker der Kammermusik für Klarinette, Viloncello und Klavier auf dem Programm hat. Die herausragenden und dynamischen Musiker sind der Erneuerung verpflichtet und gaben an ihren ersten Nach-Corona Konzert, am 27. Juni 2021, eine lustvolle, einstündige Darbietung von Mozart und Zemlinsky Werken zum Besten.

Orgelkonzerte

Die wunderschöne Barockkirche, die der eigentliche Höhepunkt in Fischingen ist, eignet sich natürlich hervorragend für Konzert, insbesondere auch mit Einbezug der Orgel. Eine nächste Gelegenheit, den einzigartige Akustik von Kirche und Orgel zu erleben, bietet sich am 22. August 2021 bei einem Konzert von Kurt Brunner an der Trompete und Emanuel Helg an der Orgel. Sie werden Werke von Bach, Boëly, Langlais, Delerue und Telemann zur Aufführung bringen. Bereits eine Woche drauf zeigt Sebastian Bausch mit süddeutschen Werken die Entwicklung der Musikgeschichte auf. Ein Konzert mit orchestraler Ästhetik und sinfonischen Klängen.

Silvester in Kloster

Eine Besonderheit ist das Konzert am 31. Dezember 2021, «Klassik trifft Folklore». Für das Crossover-Projekt «Klassik trifft Folklore» hat sich das Trio Fontane mit dem Hackbrettler Nicolas Senn zusammengetan. Gemeinsam haben die vier erfolgreichen Schweizer Musiker*innen ein mitreissendes Konzertprogramm entwickelt und stehen regelmässig zusammen auf der Bühne. Nicolas Senn und das mehrfach preisgekrönte Trio Fontane stellen in raffinierter instrumentaler Kombination bekannte klassische und romantische Werke tänzerischer Volksmusik gegenüber. Zu hören gibt es Kompositionen aus der Appenzeller Alder-Dynastie, den Schlusssatz des «Zigeunertrios» von Haydn, Hubays Violinkomposition «Hejre Kati» oder den bekannten «Czárdás» von Monti. Zudem sind unter dem Motto «Top of Switzerland» bekannte und neu entdeckte klassische und volkstümliche Melodien von Schweizer Komponisten im Repertoire. Diese Werke werden in einem neuen musikalischen Gewand präsentiert. Im vielseitigen Programm brillieren alle vier Künstler*innen auch solistisch und zeigen sich mit humorvollen Anekdoten zur gespielten Musik von ihrer persönlichen Seite.

Von art-tv

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Musik

Kommt vor in diesen Interessen

  • ART-TV
  • Denkmalpflege
  • Klassik/Neue Musik

Werbung

#lieblingsstücke

quer durch den Thurgau

23.2.22: Debattenabend «Bridges over troubled bubbles»

Kann Kultur die gesellschaftliche Spaltung überwinden?

Deine «Tipps der Woche»

#3 vom 17. bis 23. Januar 2022

Kulturakteure von A-Z:

jetzt auf dem Kulturplatz entdecken.

Kulturplatz-Einträge

Veranstaltende

Kultur Kloster Fischingen

8376 Fischingen

Ähnliche Beiträge

Musik

Klanglabor im Alltagsraum

In der Konzertreihe NŒISE mischt sich die Zeitgenössische Musik unters Volk. Der Auftakt am vergangenen Dienstag zeigte, wie berührend und amüsant das sein kann. mehr

Musik

Auf dem Weg zum musikalischen Aha-Erlebnis

An aussergewöhnlichen Orten im Thurgau erklingt bald die Thurgauer Konzertreihe «NŒISE». Im Beitrag von art-tv erzählt der Initiator Christoph Luchsinger über die Entstehung des Projekts. mehr

Musik

Der grosse Weltgesang

Die Konzertreihe «klangreich» in der alten Kirche Romanshorn ist eines der lebendigen Biotope für unschubladisierbare Musik. Das bewies das Konzert von Saadet Türköz und Bertl Mütter einmal mehr. mehr