15.05.2020

Kulturstiftung vergibt Recherche-Stipendien

Kulturstiftung vergibt Recherche-Stipendien
Suche nach neuen Formaten: Das neue Recherche-Stipendium der Kulturstiftung des Kantons Thurgau will auch Innovationen fördern. | © Andrea Piacquadio/Canva

Eine Reaktion auf die Corona-Krise: Die Kulturstiftung des Kantons will Künstlerinnen und Künstlern, die Chance geben mit einem neuen Stipendium an ihre Projekten weiterzuarbeiten.

Mit einem neuen Recherche-Stipendium will die Kulturstiftung des Kantons Thurgau Künstlerinnen und Künstlern aus dem Thurgau in der Corona-Krise unter die Arme greifen. Die Ausschreibung dieser Recherche-Stipendien gilt ab sofort. Dotiert sind sie mit je 4'000 Franken. «Für professionell arbeitende Kulturschaffende mit Bezug zum Kanton Thurgau schafft die Kulturstiftung damit die Möglichkeit während eines Monats für die eigene künstlerische Arbeit zu recherchieren und Ideen weiterzuentwickeln», schreibt die Stiftung in einer Medienmitteilung.

Wichtig zu wissen: Das Recherche-Stipendium bindet sich explizit nicht an eine Ausstellung, einen Auftritt oder ein anderweitiges Endprodukt. Das Stipendium solle vielmehr «der Weiterentwicklung der künstlerischen Arbeit sowie dem Andenken von Formatwechseln, welche das Werk erweitern, dienen», erklärt die Kulturstiftung. Zeitlich sollte das Recherche-Stipendium in die zweite Hälfte des Jahres 2020/Frühjahr 2021 fallen, so die Stiftung weiter. Unterstützt werden nur die Förderbereiche der Kulturstiftung. Dies sind: Bildende Kunst, Musik, Literatur, Tanz und Theater. Als Abschlussbericht haben die StipendiatInnen einen Fragebogen auszufüllen, in welchem sie Auskunft über ihre Tätigkeiten im Stipendium geben.

Bewerbung bis 7. Juni möglich

Wer sich bewerben möchte: Einfach eine Seite der Beschreibung des Vorhabens sowie eine Seite mit Angaben zur Biografie und Zeitplan im PDF-Format per Mail an stipendium@kulturstiftung.ch senden. Die Bewerbungsfrist endet am Sonntag 7. Juni 2020 (es gilt das Eingangsdatum). Die Kulturstiftung weist auch daraufhin, dass Bewerbungen, die mehr als zwei Seiten habenund nicht im PDF-Format eingereicht werden, nicht berücksichtigt werden. Zusagen erfolgen laut Stiftung bis spätestens 12. Juni 2020 per E-Mail.

HTML Comment Box is loading comments...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Kulturpolitik

Kommt vor in diesen Interessen

  • Ausschreibung
  • Kulturförderung

Werbung

Kommentierte Beiträge

Lesen und mitdiskutieren!

Wir sind thurgaukultur.ch:

Unser Team & unsere Autor*innen.

Unsere Neuen!

Bereits 238 Kulturakteure sind auf unserem Kulturplatz präsent.

COVID-Unterstützung für den Kultursektor

Direktlink zu den Informationen des Kulturamts

Ähnliche Beiträge

Kulturpolitik

Neuordnung auf dem Arenenberg

Der Arenenberg soll eine eigene Marke werden. Eine Folge: Das Napoleonmuseum wechselt vom Kulturamt ins Departement für Inneres und Volkswirtschaft. Verdrängt der Tourismus jetzt die Kultur? mehr

Kulturpolitik

Alarmstufe Rot in der Veranstaltungsbranche

Mit der Aktion «Night of Light» wollen Veranstalter und Locations auf ihre Lage in der Corona-Pandemie aufmerksam machen. Viele fürchten um ihre Existenz. Tausende Jobs seien in Gefahr. mehr

Kulturpolitik

Kanton unterstützt Kult X

Gute Nachrichten für das entstehende Kreuzlinger Kulturzentrum: Der Kanton Thurgau unterstützt das Projekt Kult X mit 100'000 Franken. mehr