Seite vorlesen

Ein Sommernachtstraum

Ein Sommernachtstraum
| © Foto: Ilja Mess
Komödie von William Shakespeare.

Regie & Musik Ekat Cordes  Bühne & Kostüme Anike Sedello Choreographie João Cidade
Musikalische Einstudierung Rudolf Hartmann Dramaturgie Carola von Gradulewski

Im sommerlichen Athen laufen die Vorbereitungen für die Vermählung von Herzog Theseus und Amazonenkönigin Hippolyta auf Hochtouren. Doch nicht alle am Hof sind in Feierlaune. Egeus hadert mit Tochter Hermia, die sich seinen Heiratsplänen widersetzt und die Hand von Demetrius ausschlägt. Hermias Herz schlägt für Lysander und umgekehrt. Die zwei Liebenden 

entfliehen der elterlichen Einflusssphäre in den Wald vor Athen. Heimlich folgen ihnen Demetrius und Helena, letztere unglücklich verliebt in Demetrius, der ihr wiederum die kalte Schulter zeigt. Was die Vier nicht ahnen können, als sie in den Wald fliehen: Die ganze Natur ist im Aufruhr. Elfenkönig Oberon und seine Königin Titania stecken in einer leidenschaftlichen Beziehungskrise und in den Strudel dieses Zwistes geraten nicht nur die vier Liebenden, sondern auch unbedarfte Handwerker*innen, die im Wald ein 

Theaterstück für die Hochzeit des Herzogs einstudieren. In seiner berühmten Komödie fängt Shakespeare auf faszinierende Weise den besonderen Zauber der Mittsommernacht ein, 

wenn die Grenzen zwischen Realität und Traum, zwischen den Wesen und Geschlechtern verschwimmen und alles möglich scheint. Gesicherte Existenzen verwandeln sich im milden Mondenschein in fluide Identitäten, ein Handwerker mutiert zum Esel, in den sich eine Elfenkönigin verliebt. Die fantastischen Erfahrungen, die Grenzgänge dieser Nacht – sie werden noch lange nachwirken, auch wenn der Spuk der Nacht längst vorbei ist.

Freuen Sie sich auf eine lauschige Sommernacht auf dem Münsterplatz mit einer Schar von Elfen, spielwütigen Handwerker*innen und sehnsüchtig Liebenden. Shakespeares Spiel mit Identitäten, Liebeslust und Liebesleid wird in Konstanz von einem hochkarätigen Team realisiert.

Termine

Samstag, 15.06.2024

Premiere

Dienstag, 18.06.2024

Donnerstag, 20.06.2024

Freitag, 21.06.2024

Veranstaltungsort

Münsterplatz Konstanz
Münsterplatz
78462 Konstanz

Vorverkauf / Reservation

Theaterkasse:
Abo- und Kaufberatung
Theaterkasse im KulturKiosk
Wessenbergstraße 41
78462 Konstanz
07531 - 900 2150
E-Mail: theaterkasse@konstanz.de
Hier sind auch Tickets für Konzerte der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz erhältlich.

Öffnungszeiten Theaterkasse im KulturKiosk:
Dienstag bis Freitag
10:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Samstag
10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Rollstuhlfahrer:innnen oder ihre Begleitperson (Merkzeichen "B" im Ausweis) wenden sich zur Buchung der Plätze an die Theaterkasse im KulturKiosk oder per Mail an theaterkasse@konstanz.de

Link Vorverkauf:
www.theaterkonstanz.de

Preise / Kosten

17,50 bis 52 €

Kommt vor in diesen Sparten

  • Bühne

Kommt vor in diesen Interessen

  • Schauspiel
  • Freiluft / Open Air

Werbung

Hinter den Kulissen von thurgaukultur.ch

Redaktionsleiter Michael Lünstroth spricht im Startist-Podcast von Stephan Militz über seine Arbeit bei thurgaukultur.ch und die Lage der Kultur im Thurgau. Jetzt reinhören!

15 Recherchen für den Thurgau

Infos und Ausschreibung zum neuen Recherchefonds von thurgaukultur.ch

Kultur für Klein & Gross #19

Unser Newsletter mit den kulturellen Angeboten für Kinder und Familien im Thurgau und den angrenzenden Regionen bis Anfang Juli 2024.

Vernissagen in der Ostschweiz

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Club & Party

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Workshops & Kurse

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

Führungen

Mit einem Klick alles auf einen Blick!

BAND X OST - Jetzt anmelden!

Der grösste und wichtigste Nachwuchsmusiker:innen-Contest der Ostschweiz und des Fürstentums Liechtenstein geht in die neunzehnte Runde. Anmeldung bis 31. August 2024.

Ähnliche Veranstaltungen

Bühne

Kulturkritik Dick Aufgetragen mit Thomas Götz als Jürgen von Saalfeld

Münchwilen, Verein Villa Sutter

Bühne

St.Galler Festspiele 2024

Flumserberg, Tannenboden

Bühne

Das Bildnis nach Motiven des Dorian Gray

Konstanz, Spiegelhalle