von Philipp Bürkler, 21.03.2016

«Am wichtigsten sind gute Geschichten»

«Am wichtigsten sind gute Geschichten»
Anina Rust, Tom Hasler und Laurin Eberle: Mit ihrem witzigen Roboter-Film «Robokid» haben sie den zweiten Platz der Kategorie A gewonnen. | © Philipp Bürkler

Horror, Geister, Burnout, Drogen oder Handys: Die Themen der Filme am diesjährigen Movie Day im Kino Roxy Romanshorn waren breit. Im Wettbewerb des Film-Festivals standen 23 Filme von Kindern und Jugendlichen bis 25 Jahren. Sehen Sie die Video-Reportage vom Thurgauer Movie Day 2016.

Philipp Bürkler

 

Bereits zum dritten Mal zeigten junge Filmemacherinnen und Filmemacher ihr Können. Sechs Jungfilmer wurden mit dem begehrten Award ausgezeichnet.

Neben der Jury durfte auch das Publikum per SMS über seinen Lieblingsfilm bestimmen. Der Publikumspreis ging an Kay Moggs Film «The Great Escape». Und Patrizia Gisler wurde für ihren Film «Borderline» mit dem Förderpeis ausgezeichnet.

 

Über den Movie Day bereits auf thurgaukultur.ch erschienen sind folgende Artikel:

16. März 2016, Movie Day verspricht hohe Qualität
11. Dezember 2016, Movie Day

HTML Comment Box is loading comments...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Film

Kommt vor in diesen Interessen

  • Reportage
  • Spielfilm
  • Jugendliche

Werbung

Wir sind thurgaukultur.ch:

Unser Team & unsere Autor*innen.

Unsere Neuen!

Bereits 238 Kulturakteure sind auf unserem Kulturplatz präsent.

COVID-Unterstützung für den Kultursektor

Direktlink zu den Informationen des Kulturamts

Ähnliche Beiträge

Bühne

Musik

Kunst

Film

Wissen

Das bietet der Kultursommer für Familien und Kinder

Entdecken, erleben, erfahren. Kulturelle Familien- & Kinder-Angebote für die Ferienzeit im Thurgau und Umgebung. mehr

Film

Der Autositz als Kinosessel

Im Corona-Lockdown schien Autokino die perfekte Lösung für Unterhaltung in Zeiten der Pandemie. Der Hype ist schon wieder vorbei. In Amriswil öffnet jetzt trotzdem das einzige Autokino im Thurgau. mehr

Film

Hereinspaziert!

Kinos und Theater dürfen ab 6. Juni wieder öffnen. Eigentlich. Warum die Thurgauer Häuser damit sehr unterschiedlich umgehen. Eine Übersicht. mehr