von Philipp Bürkler, 11.06.2016

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen?
thurgaukultur reist zur Botschaftseröffnung nach Bern und leitet gerne Fragen der Userinnen und User weiter. | © tgk

Am Donnerstag, 16. Juni, eröffnet der Kanton Thurgau eine Botschaft im Diplomatenviertel von Bern. Bei der Aktion von Thurgau Tourismus ist auch thurgaukultur live mit dabei und stellt dort gerne Ihre Fragen zur Thurgauer Kultur.

Philipp Bürkler

Der Thurgau bekommt eine eigene Botschaft? Ja, der Kanton - genauer Thurgau Tourismus - will sich den übrigen Schweizer Kantonen mit einer ungewöhnlichen Aktion präsentieren und zeigen, dass der Thurgau mehr zu bieten hat als die üblichen verstaubten Klischees von den Äpfeln und von Menschen, die angeblich komisch sprechen.

Die Thurgauer Botschaft in Bern. Bild: pd

 

Am Donnerstag zieht der Kanton Thurgau in der Stadt Bern in die 1918 erbaute Villa Bomonti. Die Aktion dauert zwar nur zwei Tage, dafür darf der Thurgau ein internationales Umfeld geniessen. Die direkten Nachbarn sind die Türkei, China, Brasilien und Saudi Arabien, die im Diplomatenviertel ihre Schweizvertretungen halten. Weil Thurgau Tourismus diesen Event durchführt, steht vor allem das Reiseland Thurgau im Zentrum. Der schöne Bodensee, die tollen Hügellandschaften und das Bergpanorama.


Plattform für die Thurgauer Kultur

Thurgaukultur reist ebenfalls nach Bern und schaut, dass auch die Thurgauer Kultur Thema ist und bleibt. Gerade nach dem Nein zum Expo-Planungskredit ist es wichtiger denn je, dass der Thurgau kulturell wahrgenommen wird. Dafür scheint die temporäre Botschaft in Bern eine geeignete Plattform zu sein.

Auf der Fahrt von Frauenfeld nach Bern am Donnerstagnachmittag sowie während des zweitägigen Anlasses in der Villa Bomonti, sprechen wir mit Vertretern aus Kultur, Politik und Wirtschaft, wie es aus ihrer Sicht um die Kultur zwischen Frauenfeld und dem Bodensee steht. Wie geht es weiter nach dem Expo-Nein? Wie kann sich der Thurgau kulturell stärker positionieren in der Schweiz und im angrenzenden Ausland? Wie nehmen Politiker und Wirtschaftsvertreter den Thurgau aus kultureller sicht wahr?

Ihre Meinung ist gefragt

Gerne möchten wir auch Ihre Meinung, liebe Leserin, lieber Leser von thurgaukultur, hören oder lesen. Schreiben Sie uns eine Botschaft auf Facebook.com/thurgaukultur.ch oder via Twitter auf @thurgaukultur. Ihre Fragen und Botschaften werden wir in Bern den entsprechenden Personen zur Beantwortung überreichen. Schreiben Sie uns, was Ihnen am kulturellen Leben im Thurgau gefällt oder was Sie stört. Die Antworten der Kultur-, Wirtschafts,- und Politikvertreterinnen und Vertreter gibt es am Donnerstag und Freitag live aus Bern auf Facebook und auf Twitter.

 

Eine erste Umfrage sehen Sie im Video von Philipp Bürkler:


 

Ihre Kontakte

Ab Donnerstagmittag berichtet Thurgaukultur live von der Reise nach Bern sowie der anschliessenden festlichen Botschaftseröffnung via Facebook und Twitter.

 

- Auf der Facebook-Seite von thurgaukultur gibt es regelmässig einen live Videostream mit Interviews, Meinungen und Eindrücken.

- Auf Twitter halten wir Sie mit Updates und Fotos aus Bern auf dem Laufenden (@thurgaukultur).

- Sie können aber auch eine Mail schreiben an redaktion@thurgaukultur.ch.

 

 

 

 

Kommt vor in diesen Interessen

  • Vorschau

Ist Teil dieses Dossiers

Werbung

Wir sind thurgaukultur.ch:

Unser Team & unsere Autor*innen.

Unsere Neuen!

Bereits 238 Kulturakteure sind auf unserem Kulturplatz präsent.

COVID-Unterstützung für den Kultursektor

Direktlink zu den Informationen des Kulturamts