von art-tv, 07.06.2021

Die Melancholie des Erwachsenwerdens

Die Melancholie des Erwachsenwerdens
Szene aus «Never have I ever», dem zweiten Theaterstück von Leonie Moser. | © arttv.ch

Léonie Moser hat mit «Never have I ever» gerade ihr zweites selbst geschriebenes Theaterstück aufgeführt. arttv hat die 22-Jährige getroffen und stellt ihren Blick auf ihre Generation vor. (Lesedauer: ca. 1 Minute)

Zusammen mit einem Schauspiel- und Produktionsteam aus jungen Künstler*innen inszeniert Léonie Moser mit «Never have I ever» ihr zweites selbst geschriebenes Theaterstück. Anstoss und Unterstützung dafür kam vom engagierten Theaterhaus Thurgau. arttv hat die 22-Jährige getroffen und stellt ihren Blick auf das Coming of Age ihrer Generation vor. Als Nächstes ist das Stück am Winterthurer Theater am Gleis zu sehen.

Jetzt den gesamten Beitrag ansehen

Zum Stück

Bald geht es los – das richtige Leben. Nach dem Gymnasium ganz bestimmt, ob man will oder nicht. Liv liebt es Listen zu schreiben. Sie schreibt sich alles auf, was man halt so machen muss, wenn man jung ist: Flaschendrehen spielen, einen pinken Shot trinken, auf einen hohen Baum klettern, die Achselhaare mit der Schere schneiden. Liv beginnt zusammen mit ihren Freunden die Listen abzuarbeiten.

Sie feiern unter dem Sternenhimmel, küssen ohne Zunge und brechen den Hausarrest. Sie sind auf der Suche nach dem Sinn, nach den Auswirkungen ihres Tuns und ein bisschen nach sich selbst. Gemeinsam versuchen sie, Antworten auf ihre Fragen zu finden und bieten einander die Sicherheit, die sie gerade jetzt so dringend brauchen.

Weiterlesen: Unsere Besprechung des Stücks gibt es hier.

Léonie Moser, Theaterautorin aus dem Thurgau. Bild: arttv.ch

 

Termin: Never Have I Ever | Léonie Moser | Ko-Produktion mit dem Theaterhaus Thurgau | 11. bis 13. Juni 2021 | Theater am Gleis Winterthur

Kommentare werden geladen...

Von art-tv

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Bühne

Kommt vor in diesen Interessen

  • ART-TV
  • Interview
  • Theater

Werbung

#lieblingsstücke

quer durch den Thurgau

Ab 1. Juli: «Kultur für Klein & Gross»

Abonniere jetzt unseren neuen Newsletter und sei bestens informiert über die Familien-& Kinderangebote während den Sommerwochen.

Gewinnspiel der Woche #25

Unsere Neuen...

... auf dem Kulturplatz

Wer wir sind

Alles rund um thurgaukultur.ch

Ähnliche Beiträge

Bühne

Endlich wieder Sommertheater!

Grosse Spielfreude unter freiem Himmel: Wir stellen Euch die 5 spannendsten Open-Air-Produktionen der nächsten Wochen vor. mehr

Bühne

Theater an der Grenze zügelt noch dieses Jahr ins Kult-X

Die Kreuzlinger Bühne verlässt nach mehr als 50 Jahren ihr Stammhaus an der Hauptstrasse und wechselt ins entstehende Kulturzentrum. Das soll auch ein Zeichen sein vor der Volksabstimmung. mehr

Bühne

Die Wiederentdeckung des Humors

Der Regisseur Fabian Alder will Komödien gesellschaftliche und politische Relevanz zurückbringen. Dafür erhält er dieses Jahr einen der Förderbeiträge des Kantons Thurgau. mehr