01.02.2021

Ein ausgezeichnetes Museum

Ein ausgezeichnetes Museum
Lohn für jahrelange Arbeit: Das Naturmuseum Thurgau erhält den Prix Museum 2020. | © Eliane Huber

Das Naturmuseum Thurgau erhält den erstmals verliehenen Prix Museum 2020 der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz. Damit soll vor allem die konstante Qualität des Museums gewürdigt werden. (Lesedauer: ca. 2 Minuten)

Anerkennung für das Naturmuseum Thurgau in schwierigen Zeiten für Museen: Die Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT) vergibt den Prix Museum 2020 nach Frauenfeld. In der Begründung schreibt die Preisjury, das Naturmuseum zeige eine ausserordentliche Kohärenz über alle von der SCNAT definierten Exzellenzkritieren. Dazu gehöre eine starke, vielfältige und dynamische Wissensvermittlung, aber auch ein klares und transparentes Konzept für die Sammlung.

Der Preis belohnt auch die Offenheit und Kooperationsbereitschaft des Naturmuseums: Denn, so die Jury weiter, der hohe Erschliessungsgrad seiner Sammlung ermögliche dem Museum zahlreiche erfolgreiche Forschungszusammenarbeiten, auch wenn es selber nur eingeschränkt Forschung betreibe. „Insgesamt verfügt das Museum über eine starke und wachsende Ausstrahlung in der Region und arbeitet mit vielen weiteren Institutionen zusammen“, heisst es in der Medienmitteilung zum Preis.

Es gibt viel zu entdecken: Blick in die Dauerausstellung Naturmuseum Thurgau. Bild: Eliane Huber

Preis ist Bestätigung und Motivation für das Museum

Die Freude im Museum ist gross: Hannes Geisser, Direktor des Naturmuseums Thurgau, sagt laut Medienmitteilung im Namen des Teams: «Der Prix Museum 2020 der SCNAT ist für uns eine Bestätigung unserer bisherigen Bestrebungen um sorgfältige, kontinuierliche Museumsarbeit. Gleichzeitig ist die Auszeichnung eine grosse Motivation für die zukünftige Entwicklung des Naturmuseums Thurgau als Ort des Wissens.»

Das Naturmuseum Thurgau hat zahlreiche Ausstellungen realisiert und sich mehrfach für den Prix Expo der SCNAT beworben. Mit Erfolg: Eine Ausstellung erhielt 2007 den Prix Expo und 2019 wurde eine Ausstellung auf die Shortlist gesetzt. «Die Ausstellungen werden oft von anderen Museen übernommen, was die hohe Vitalität und starke Position des Naturmuseums in der Museumlandschaft unterstreicht», lobt die Akademie in ihrer Mitteilung.

Im Video zum Preis würdigt Martha Monstein, Leiterin Kulturamt des Kantons, das Naturmuseum «als Museumsperle, die weit über den Kanton hinaus glänzt».

 

Der Preis

Die Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT) vergibt im Museumsbereich zwei Preise: den Prix Expo für die beste naturwissenschaftliche Ausstellung und den Prix Museum für eine ausgezeichnete Gesamtleistung eines Naturmuseums. Der Prix Museum hiess bisher «Prix Expo langfristiges Engagement», wobei die Exzellenzkriterien für Vermittlung, Sammlung und Forschung laut Akademie geschärft wurden.

 

Das oben eingebettete Video Prix Museum 2020 wurde vom Naturmuseum Thurgau produziert, aber grösstenteils von der SCNAT finanziert. Es ersetze die offizielle Preisverleihung, die wegen der Pandemie nicht stattfinden konnte, erklärt die Akademie. Mehr zur Geschichte der Akademie gibt es auch hier.

 

 

 

is loading comments...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Wissen

Kommt vor in diesen Interessen

  • Forschung
  • Geografie
  • Nachricht
  • Natur

Werbung

#meinerstesmal

Unsere neue Serie über erste Bühnenerlebnisse.

Was denkst du dazu?

Schreib uns deine Meinung. Hier gehts zu den aktuell diskutierten Themen.

Live-Streams

aus dem Thurgau & dem Rest der Welt

Niemals dufte ich nicht arbeiten - niemals hatte ich so viel zu tun!

Claudia Heinle, Tänzerin & künstlerische Leiterin Cie tanz raum Kreuzlingen

Gemeinsam für die Zukunft der Kultur- und Veranstaltungsbranche.

branchenhilfe.ch

Ausschreibung «ratARTouille»

Eingabefrist: 25. Februar 2021

Kulturplatz-Einträge

Kulturorte, Veranstaltende

Naturmuseum Thurgau

8510 Frauenfeld

Ähnliche Beiträge

Wissen

Ein detektivischer Spaziergang

Spannende Outdoor-Unterhaltung für Familien in der Pandemie: Mit dem Smartphone einen Kriminalfall lösen und gleichzeitig die Stadt entdecken. In Amriswil ist das jetzt möglich. mehr

Wissen

Gruss aus der Steinzeit-Küche

#Lieblingsstücke, Teil 1: Im Museum für Archäologie in Frauenfeld erzählt eine kleine Scherbe eine grosse Geschichte. mehr

Wissen

«Wir müssen lernen, mit dem Wolf zu leben»

5500 Jahre alte Zähne und viele Mythen: Der Wolf steht im Mittelpunkt einer neuen Ausstellung im Naturmuseum Thurgau. In einer Videoführung gibt Museumsdirektor Hannes Geisser erste Einblicke. mehr