von Samantha Zaugg, 02.05.2018

«Es ist eine Kulturbombe»

«Es ist eine Kulturbombe»
Der Auftakt: Die Wiener Mojo Blues Band eröffnete die Kulturbühne 2018 in Aadorf. | © Samantha Zaugg

Der Startschuss ist gefallen, die Kulturbühne 2018 ist offiziell eröffnet. Ein Riesenprojekt in einer kleinen Region. Das Programm zeigt: von Kulturwüste Ostschweiz reden nur Banausen.

Von Samantha Zaugg (Text, Foto und Video)

So etwas wie die Kulturbühne hat die Ostschweiz wohl noch nie gesehen. In einer Woche gibt es eine geballte Ladung Kultur. In 22 Gemeinden in den Kantonen Thurgau und St. Gallen gibt es innert sieben Tagen rund 70 Veranstaltungen. So viel, dass man gar nicht alles besuchen kann. Das sei auch nicht der Zweck, sagt Kathrin Dörig, Kulturbeauftragte der Stadt Wil: "Wir wollen zeigen, was in der Region kulturell alles los ist."

Der Blick aufs Programm zeigt, das ist so einiges. Von Theater, über Stadtführungen, Vernissagen und Chorproben, bis hin zu multikultureller Kulinarik, alles findet seinen Platz. OK-Präsident Michael Sarbach spricht von einer "Kulturbombe".

Wie das ABC mit dem Buchstaben A beginnt, ist auch der Start der Kulturbühne in Aadorf. Der Auftakt bildet der Montagblues mit einem Konzert der Mojo Blues Band aus Wien. Ein Stück Blues, ein paar Impressionen und mehr Infos zur Kulturbühne sehen sie im Video.

 

Mehr Informationen zum Hintergrund und der Entstehung der Kulturbühne lesen sie hier.

Das Programm zur Kulturbühne finden sie hier

HTML Comment Box is loading comments...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Musik
  • Bühne

Kommt vor in diesen Interessen

  • Bericht
  • Bildende Kunst
  • Festival

Werbung