10.09.2019

Hier kann man Denkmäler neu entdecken

Hier kann man Denkmäler neu entdecken
Farbmuster. Amt für Denkmalpflege Thurgau. | © Christoph Gysin, Basel

Die Europäischen Tage des Denkmals in der Schweiz setzen am 14. und 15. September 2019 den Pinsel an. Unter dem Motto «Farben – Couleurs – Colori – Colurs» wird dazu eingeladen, das baukulturelle Erbe in all seinen Farben und Formen neu kennenzulernen und über die farbliche Gestaltung des öffentlichen Raumes zu diskutieren.

Auch dieses Jahr ist der Kanton Thurgau mit vielfältigen Veranstaltungen beim Tag des Denkmals dabei. Dazu gehören Farbrundgänge mit Fachleuten der Architektur, Farbgestaltung und der Denkmalpflege in Weinfelden, Berlingen, Fischingen (mit abschliessender feierlicher Chor-Vesper) und Oberneunforn und andere Veranstaltungen. Das erklärte der Kanton in einer Medienmitteilung

Die Öffentlichkeit ist demnach bei freiem Eintritt eingeladen, die Veranstaltungen zu besuchen. Am Samstag, 14. September, findet um 10 Uhr der Auftakt der Denkmaltage im Giusi's Bistro in Weinfelden statt. Es sprechen Regierungsrätin Carmen Haag und Stadtpräsident Max Vögeli sowie Denkmalpfleger Ruedi Elser. Farbgestalterinnen und Malerinnen geben einen fachlichen Input. Anschliessend geht es bei einem Spaziergang auf Entdeckungsreise.

Oberneunforn, Kirche. Bild: Heinz Reinhart, St. Gallen


Infos zu den weiteren Veranstaltungen in Berlingen, Ermatingen, Fischingen, Frauenfeld und Oberneunforn und in der Ostschweiz sind unten aufgelistet unter "Dazugehörige Veranstaltungen". Sie sind zu dem auf den Websites www.hereinspaziert.ch der Nationalen Informationsstelle zum Kulturerbe NIKE sowie des Amts für Denkmalpflege www.denkmalpflege.tg.ch  zu finden.

 

HTML Comment Box is loading comments...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Wissen

Kommt vor in diesen Interessen

  • Denkmalpflege
  • Nachricht
  • Architektur

Werbung

„Meine Erwartung wäre, dass das ganze Kulturzentrum bis 2023 in Kreuzlingen steht.“

Kurt Schmid, Medienpädagoge

(...) «Thurgaukultur.ch zeigt die Vielfalt der Ostschweizer Kulturlandschaft und zeichnet dabei stets ein präzises und scharfes Bild mit hohem Qualitätsanspruch. Gefällt mir.»

Giuseppe Spina, Schauspieler und Regisseur, zum 10-Jahr-Jubiläum von thurgaukultur.ch

Jetzt kostenlos eintragen!

Bereits 225 Kulturakteure sind auf unserem Kulturplatz präsent.

Kolumne: Die Dinge der Woche

Wo die Facebook, Instagram & Co. versagt haben.

Ausschreibung «Jungsegler»

Junge Theaterschaffende können sich jetzt bewerben!

Wir sind thurgaukultur.ch!

Voilà! Unser Team & unsere Autor*innen.

Förderbeiträge Kanton Thurgau

Ende Januar ist Bewerbungsschluss!

Ähnliche Beiträge

Wissen

Über die Feiertage ins Museum

In den Museen Thurgau sind Besucherinnen und Besucher auch über die Festtage herzlich willkommen. mehr

Wissen

Dem wilden Thurgau auf der Spur

Wälder, Gewässer, Kulturlandschaften und Siedlungsräume. Der Kanton Thurgau weist eine erstaunliche Vielfalt an Lebensräumen auf. Viele davon sind jedoch bedroht. Ein neues Projekt will das ändern. mehr

Wissen

Wie Kirchtürme wuchsen

Anlässlich des Jubiläums «150 Jahre Landeskirchen im Kanton Thurgau» ist der 21. Band der Buchreihe «Denkmalpflege im Thurgau» der Kirchenbaugeschichte seit 1869 gewidmet. mehr