Seite vorlesen

von arttv, 10.04.2024

Jakob Senn im Kloster Fischingen

Jakob Senn im Kloster Fischingen
Der Schauspieler Matthias Peter hat sich jahrelang mit den Brüdern Jakob und Heinrich Senn beschäftigt. Zum 200. Geburtstag von Jakob Senn gastiert er mit einer Ausstellung und einem Theaterstück auch im Thurgau. | © arttv

Der Schauspieler Matthias Peter hat sich jahrelang mit den Brüdern Jakob und Heinrich Senn beschäftigt. Zum 200. Geburtstag von Jakob Senn gastiert er mit einer Ausstellung und einem Theaterstück auch im Thurgau. (Lesedauer: ca. 1 Minute)

Jakob Senn (1824 – 1879) schildert in «Hans Grünauer» mit umwerfendem Charme das Heranwachsen eines Bauernsohns, der schon früh fürs Auskommen der Familie an den Webstuhl gesetzt wird. Seine Leidenschaft aber gilt den Textgeweben: Süchtig liest er jedes gedruckte Wort und beginnt zu schreiben. Der Roman endet mit dem Entschluss zum Leben als freier Autor. Es ist Jakob Senns Lebensroman.

Ein Bildungsroman von Rang

Der zeitlose Entwicklungsroman «Hans Grünauer» ist Jakob Senns Hauptwerk. Das Buch ist erstmals 1888 posthum unter dem vom Verleger Hans Sutermeister veränderten Titel «Ein Kind des Volkes – Schweizerisches Lebensbild» erschienen. 

Der Publizist und Schauspieler Matthias Peter hat sich jahrelang mit den Brüdern Jakob und Heinrich Senn beschäftigt. Er hat in der zweiten Hälfte der 1990er Jahre Heinrich Senns Tagebücher ausgewertet und das faszinierende und reichhaltige Quellenmaterial schrittweise in Beiträgen für die Monatsbeilage «Heimatspiegel» des Zürcher Oberländer zugänglich gemacht. 2004 hat er es gesammelt im NZZ-Verlag in der Buchpublikation «Jakob und Heinrich Senn - Zeitbilder der Schweiz aus dem 19. Jahrhundert» der Öffentlichkeit vorgelegt.

Jetzt das ganze Video ansehen

Mit Ausstellung und Theaterstück auf Tournee

Für das 200-Jahr-Jubiläum Jakob Senns legt Matthias Peter mit der Wanderausstellung «Jakob Senn - Der 'Grüne Heinrich' von Fischenthal» den Fokus ganz auf das Thema der «Alphabetisierung und Literarisierung der Landbevölkerung im 19. Jahrhundert». Im Kloster Fischingen macht die Ausstellung zwischen 16. April und 10. Mai einen Halt.

Das gleichnamige Theaterstück hat er überarbeitet und bringt es nun als Solist in einer Neuinszenierung an den sechs Ausstellungsorten sowie in ausgewählten Kleintheatern noch einmal auf die Bühne. Im Kloster Fischingen ist es am 5. Mai zu sehen. Darin lässt er das Brüderpaar Jakob und Heinrich Senn und die Romanfigur «Hans Grünauer» für das Publikum lebendig und unmittelbar greifbar werden.

Die Ausstellungsdaten im Überblick

200 Jahre Jakob Senn | Ausstellung, Theaterstück und Neuauflage | 11. Januar bis 27. Oktober 2024 | Ausstellungsorte: Glattfelden 11. März bis 12. April 2024 | Fischingen 16. April bis 10. Mai 2024 | Bäretswil 12. Mai bis 27. Oktober 2024 | Fischenthal 24. März, 25. Mai und 8. Juni 2024

Mehr auf der Website im Internet: www.jakob-senn-200.ch

 

 

 

 

Kommentare werden geladen...

Von arttv

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Literatur

Kommt vor in diesen Interessen

  • Belletristik
  • Geschichte
  • Schauspiel
  • Biografie

Werbung

Hinter den Kulissen von thurgaukultur.ch

Redaktionsleiter Michael Lünstroth spricht im Startist-Podcast von Stephan Militz über seine Arbeit bei thurgaukultur.ch und die Lage der Kultur im Thurgau. Jetzt reinhören!

15 Recherchen für den Thurgau

Infos und Ausschreibung zum neuen Recherchefonds von thurgaukultur.ch

Kultur für Klein & Gross #19

Unser Newsletter mit den kulturellen Angeboten für Kinder und Familien im Thurgau und den angrenzenden Regionen bis Anfang Juli 2024.

Kulturplatz-Einträge

Veranstaltende

Kultur Kloster Fischingen

8376 Fischingen

Ähnliche Beiträge

Literatur

Ein Spaziergang durch die Weltliteratur

Charles Linsmayer stellte im Literaturhaus Thurgau sein Lesebuch «19/21 Synchron global» vor. Es präsentiert 135 Schriftsteller, die in 45 Ländern zwischen dem 19. und 21. Jahrhundert gearbeitet haben mehr

Literatur

Ein Leben nach dem Tod

Die Iselisberger Schriftstellerin Michèle Minelli hat mit dem Roman «All das Schöne» für die Geschichte einer Trauer poetische Bilder gefunden. mehr

Literatur

Alles anders als geplant

Eigentlich sollte Michèle Minelli ab diesem Jahr die Programmleitung im Literaturhaus Thurgau übernehmen. Aber schon vor dem Start ist Minelli wieder zurückgetreten. Was ist da los? mehr