von art-tv, 30.05.2022

Pulp Fiction

Pulp Fiction
Zwischen Geisterbahn, Musée intime und innerer Reise: Die ganze Kunsthalle Wil ist vom Bieler Künstlerpaar M.S. Bastian und Isabelle L. in den Kosmos von Pulp verwandelt worden. | © arttv.ch

Eine Abenteuerfahrt durch eine schauerlich schöne Welt: Das Bieler Künstlerpaar M.S. Bastian und Isabelle L. hat die Kunsthalle Wil in einen aussergewöhnlichen Ort verwandelt. (Lesedauer: ca. 1 Minute)

Die ganze Kunsthalle Wil ist vom Bieler Künstlerpaar M.S. Bastian und Isabelle L. in den Kosmos von Pulp verwandelt worden, hermetisch, umfassend, vom Boden bis zur Decke, von vorne bis zuhinterst. Pulp ist ein ausserirdisches Geschöpf, das von seinem Schreibtisch aus seine Welt erstehen lässt. Ein dunkles Universum, getaucht in Lichterspiele, bevölkert von krassen Figuren, die überall auftauchen, sich drehen und einen stummen, vielstimmigen Gesang an Schreien, Lachen und Zitaten ertönen lassen.

 

Einblicke in die Ausstellung in der Kunsthalle Wil. Bild: arttv.ch 

Die Reise des Pulp

Ausgangslage für die Ausstellung «Pulpokosmos» ist die Comicfigur «Pulp», das Markenzeichen von M.S. Bastian und Isabelle L. «Pulp» ist ein kleiner Milchtropfen, der von der Milchstrasse herunter dem Künstlerpaar zugefallen ist, eine weisse Figur mit einem riesigen Kopf und grossen neugierigen Augen. «Pulp» ist Projektionsfläche, «Pulp» ist Alles. In Anlehnung an diese Figur haben die beiden aus Zeichnungen, Pappmaché-Figuren, farbigen Effektlichtern und Klängen eine überbordende Installation erschaffen.

«Pulpokosmos» ist ein riesiges, wildwucherndes, begehbares Wimmelbild zwischen Popkultur und Kunstgeschichte, Humor und Horror, Alltäglichem und Bizarrem. «Pulpokosmos» ist eine Welt voller Zitate, Anspielungen und Hommagen an Künstler:innen, die das Künstlerpaar inspiriert und bereichert. Pulpokosmos ist als Wanderausstellung konzipiert, die am jeweiligen Landeplatz neu entsteht. Nach der Kunsthalle Grenchen ist die Kunsthalle Wil der zweite Landeplatz von Pulp. Weitere sollen folgen, in einem kreativen Abstand von Monaten oder Jahren werden Pulp und sein Kosmos uns immer wieder anlocken.

Jetzt das ganze Video ansehen:

Pulpokosmos | Kunsthalle Wil | M.S. Bastian und Isabelle L. | 10. April bis 10. Juli 2022

www.kunsthallewil.ch

Kommentare werden geladen...

Von art-tv

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Kunst

Kommt vor in diesen Interessen

  • Bildende Kunst

Werbung

«Das Ding»

Die neue Serie in Kooperation mit muse.tg

#lieblingsstücke

quer durch den Thurgau

Ähnliche Beiträge

Kunst

Im Schmelztiegel

Eine begehbare Metapher: Wohl noch nie wurden Wesen und Wandel des Frauenfelder Eisenwerk so eindrücklich inszeniert, wie jetzt von den beiden Künstler:innen Laura McGlinchey und Wassili Widmer. mehr

Kunst

KI, Pilze und selbst wachsende Skulpturen

Hannes Brunner erhält in diesem Jahr zum dritten Mal einen Förderbeitrag des Kanton Thurgau. In seiner aktuellen Arbeit spielt ein Industrieroboter eine grosse Rolle. mehr

Kunst

Zwischen Aufbruch und Abhängigkeit

Die Ästhetik des Dysfunktionalen: Noch bis 10. Juli ist in der Kunsthalle Arbon die Ausstellung «Anomalie» der früheren Prix-Meret-Oppenheim-Preisträgerin Ilona Ruegg zu sehen. mehr