Die 7 schönsten Open-Air-Kinos der Region

Die 7 schönsten Open-Air-Kinos der Region
In wenigen Tagen beginnt die Open-Air-Kino-Saison: Auch in Kreuzlingen werden in diesem Jahr wieder Filme unter freiem Himmel gezeigt. | © Open Air Kino Luna AG

Filme unter freiem Himmel anschauen - im Sommer gibt es kaum eine bessere Art seine Abende zu verbringen. Wir sagen Euch, wo ihr das besonders schön erleben könnt. In choronologischer Reihenfolge, mit den jeweiligen Corona-Regeln und  Links zu allen Trailern der gezeigten Filme!

Ab 4. Juli: Open Air Kino Zebra, Konstanz

Das Programm: Das Open Air Kino des alternativen Zebrakinos (Bild: Samuel Hofer) gehört zu jedem Konstanzer Sommer dazu. So auch in diesem Jahr. Das Programm ist dem Arthouse-Kino verpflichtet. Alle Filme laufen im Original mit Untertiteln. Eingebettet ist das Freiluftkino in diesem Jahr in ein grösseres Festival auf dem Gelände des Neuwerk im Stadtteil Fürstenberg. Wie schon im vergangenen Jahr haben sich auch nun wieder mehrere Kulturinstitutionen der Stadt zusammengeschlossen, um den „Kultursommer Konstanz“ zu veranstalten. Neben Kino gibt es hier, Konzerte, Poetry Slams und Theater. Mehr zum gesamten Festival könnt ihr hier lesen.

4. Juli, 21:30 Uhr: Der Rausch
5. Juli, 21:30 Uhr: Siberia
8. Juli, 21:30 Uhr: Proxima
12. Juli, 21:30 Uhr: Der Rausch

13. Juli, 21:30 Uhr: Futur Drei

17. Juli, 21:00 Uhr: Helden der Wahrscheinlichkeit

22. Juli, 21:30 Uhr: High Ground - Der Kopfgeldjäger

25. Juli, 21:15 Uhr: The Assistant


29. Juli, 21:15 Uhr: Der König der Löwen

1. August, 21:15 Uhr: Sommer 85
6. August, 21:15 Uhr: Vergiftete Wahrheit

8. August, 21:15 Uhr: Milla meets Moses

11. August, 21:15 Uhr: Almost famous
13. August, 21:00 Uhr: Coup

15. August, 21:00 Uhr: Ema

Tickets: Gibt es über die Kinohomepage und kosten 10 Euro pro Film. Für Kurzentschlossene gibt es aber auch eine Abendkasse. Sie öffnet jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Die Corona-Regeln: Rein dürfen nur ZuschauerInnen, die entweder getestet, geimpft oder genesen sind. Entsprechende Nachweise müssen vorgelegt werden. Wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, empfehlen die Veranstalter das Tragen einer medizinischen Maske. Am Platz muss man keine Maske tragen, wenn der Mindestabstand eingehalten werden kann. Aber: Bei Betreten der Kantine und der Toilettenanlagen besteht eine Maskenpflicht.

Und bei Regen? Anders als in früheren Jahren können die Vorstellungen platzbedingt nicht in die Kantine des Neuwerk verlegt werden. Sollte eine Vorführung wegen schlechten Wetters ausfallen müssen, soll sie nach Angaben der Veranstalter zu einem anderen Termin im Rahmen des Festivals stattfinden. Aktuelle Infos dazu gibt es auch über die Website des Kinos.


Ab 7. Juli: Open Air Kino Kreuzlingen

Das Programm in Kreuzlingen ist eine bunte Mischung aus Blockbuster, Familienkino und Arthouse. Gezeigt werden in der Regel die deutschen Synchronfassungen der Filme. Bei Ausnahmen ist es in der Übersicht entsprechend vermerkt. Die Anfangszeiten variieren und sind in der Übersicht angeschrieben.

7. Juli | 21:30 Uhr Tina
8. Juli | 21:30 Uhr Das perfekte Geheimnis
9. Juli | 21:30 Uhr The Croods
10. Juli | 21:30 Uhr Immer Ärger mit Grandpa
11. Juli| 21:30 Uhr Die göttliche Ordnung
12. Juli | 21:30 Uhr Minari
13. Juli | 21:30 Uhr The father
14. Juli | 21:30 Uhr The United States vs. Billie Holidiay
15. Juli | 21:30 Uhr Eden für jeden
16. Juli| 21:30 Uhr Fast & Furious 9
17. Juli | 21:30 Uhr Rocketman
18. Juli | 21:30 Uhr Nomadland
19. Juli | 21:30 Uhr I am Greta

20. Juli | 21:30 Uhr Es ist zu deinem Besten
21. Juli | 21:30 Uhr That Girl (Originalversion mit deutschen Untertiteln)
22. Juli | 21:30 Uhr Raya und der letzte Drache
23. Juli | 21:30 Uhr Wanda, mein Wunder
24. Juli | 21:30 Uhr Tina
25. Juli | 21:30 Uhr Green Book - Eine besondere Freundschaft
26. Juli | 21:30 Uhr Das Geheimnis
27. Juli | 21:30 Uhr Drunk (Originalversion mit deutschen Untertiteln)
28. Juli | 21:30 Uhr Platzspitzbaby
29. Juli | 21:30 Uhr The United States vs. Billie Holiday
30. Juli | 21:30 Uhr Bohemian Rhapsody
31. Juli | 21:30 Uhr A star is born


Der Ort:
Im Seeburgpark Kreuzlingen am Hafen.

Die Tickets: Kosten 15 Franken. Es gibt sie bei allen Ticketcorner-Stellen wie Coop City, Manor, SBB, Die Post oder Tickets online: www.coopopenaircinema.ch oder www.ticketcorner.ch (zuzüglich Vorverkaufsgebühr). Vorverkauf läuft bis 19 Uhr des jeweiligen Tages, Abendkasse beim Open Air Kino ab 19.30 Uhr. Weitere Details zum Programm und den einzelnen Filmen gibt es hier.

Die Corona-Regeln: Der Zugang ist nicht beschränkt. Impf- oder negative Testnachweise sind nicht notwendig. Es herrscht keine Maskenpflicht, nur dort wo der Abstand nicht eingehalten werden kann, empfiehlt der Veranstalter das Tragen einer Maske.

Und bei Regen? Die Vorführungen finden laut Veranstalter bei jeder Witterung statt. Es sei denn es stürmt zu sehr, dann könnte auch mal abgesagt werden


Ab 15. Juli: Kinok St. Gallen



Das Programm: Das Kinok macht das etwas andere Open-Air-Kino. In diesem Jahr heisst das Motto: „Männer am Rande des Nervenzusammenbruchs“. „Hysterie sei typisch weiblich? Von wegen! Mit 15 neurotischen Glanzbeispielen tritt das Kinok-Openair diesen Sommer den Gegenbeweis an. (...) Von Jack Lemmon bis Woody Allen, von Louis de Funès bis Josef Hader oder Bill Murray – gebeutelte Herren der Schöpfung laden zu heiteren Stunden unter freiem Himmel: Ohne Männer in Auflösung wäre manche Komödie undenkbar“, heisst es auf der Internetseite des Kinos. Gezeigt werden ausschliesslich Originalversionen. Beginn ist jeweils 21.45 Uhr.

15. Juli: Annie Hall
16. Juli: I Was a Male War Bride
17. Juli: Drunk
22. Juli: Männer
23. Juli: Groundhog Day
24. Juli: American Beauty
29. Juli: I Hired a Contract Killer
30. Juli: Stranger Than Fiction
31. Juli: Vertigo
5. August: The Odd Couple
6. August: Barton Fink
7. August: Das ewige Leben

Der Ort: Im Rondell der Lokremise (Grünbergstrasse 7).

Tickets: Kosten 16 Franken für Nichtmitglieder, 11 Franken für Mitglieder. Reservieren kann man über die Webseite www.kinok.ch oder über die Telefonnummer 071 245 80 72. Weitere Details zum Programm und den einzelnen Filmen gibt es hier.

Die Corona-Regeln: Es gilt die 1,5-Meter-Abstandsregel, ansonsten gibt es im Aussenbereich keine Vorschriften. Der Zugang ist nicht beschränkt. Impf- oder negative Testnachweise sind nicht notwendig. Es herrscht keine Maskenpflicht. Mehr zum Schutzkonzept des Kinok gibt es hier. Achtung: Werden die Vorführungen wegen schlechten Wetters in den Kino-Saal verlegt, herrscht wieder Maskenpflicht.

Und bei Regen? Wenn es regnet, werden die Filme zur angekündigten Uhrzeit im Kino-Saal vorgeführt. Bei unklaren Wetterverhältnissen gibt die Webseite aktuelle Auskunft.


Ab 16. Juli: Sandbänkli Bischofszell

Das Programm: Der Verein Kultisch macht auch in diesem Jahr Open-Air-Kino im Sandbänkli Bischofszell. Jeden Freitag werden bis zum 13. August ausgewählte Filme gezeigt. Beginn ist jeweils gegen 21 Uhr.

16. Juli, 21:15 Uhr: Jeune Homme
23. Juli, 21:10 Uhr: Yao
30. Juli: 21:05 Uhr: Master Cheng
6. August, 21:00 Uhr: Nuovo Cinema Paradiso
13. August, 21:00 Uhr: A star is born

Tickets: Kosten 12 Franken, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren kommen gratis rein. Eine Anmeldung ist erforderlich! Das ist möglich ab Montag, 12. Juli, auf 079 621 99 09 oder per E-Mail an sommerkinoreservation@gmail.com (Mit Angabe von Name, Adresse, mit oder ohne Essen.)

Die Corona-Regeln: Anzahl Besucher, Abstände, Maskentragepflicht, werden jeweils den neuesten Bestimmungen des BAG angepasst.

Und bei Regen? Bei sicherem und warmem Wetter im Innenhof vor der Aula Sandbänkli, bei schlechtem Wetter in der Aula. Ab 20 Uhr werden kalte Getränke, Popcorn, Kafi und Kuchen verkauft.


Ab 16. Juli: Open Air Kino Arbon

Das Programm: Eine bunte Mischung. Von Blockbustern über Familienkino, bis hin zu Arthouse ist alles dabei. In der Regel werden die synchronisierten deutschen Fassungen gezeigt, Ausnahmen sind in der Übersicht kenntlich gemacht. Die Anfangszeiten variieren.

16. Juli | 21:30 Uhr Tina
17. Juli | 21:30 Uhr Fast & Furious 9
18. Juli | 21:30 Uhr Cinema Paradiso
19. Juli | 21:30 Uhr Verplant - mit dem Rad nach Vietnam 

20. Juli | 21:30 Uhr Drunk (Originalversion mit deutschen Untertiteln) 

21. Juli | 21:30 Uhr The father
22. Juli | 21:30 Uhr Raya und der letzte Drache 

23. Juli | 21:30 Uhr The United States vs. Billie Holiday
24. Juli | 21:30 Uhr Immer Ärger mit Grandpa
25. Juli | 21:30 Uhr That Girl

26. Juli | 21:30 Uhr I am Greta (Originalversion mit deutschen Untertiteln) 

27. Juli | 21:30 Uhr Promising Young Woman
28. Juli| 21:30 Uhr Nomadland
29. Juli | 21:30 Uhr Eden für jeden 

30. Juli | 21:30 Uhr A star is born
31. Juli | 21:30 Uhr The Croods - Alles auf Anfang
2. August | 21:30 Uhr Die göttliche Ordnung
3. August | 21:15 Uhr Das Geheimnis
4. August | 21:15 Uhr Cruella
5. August | 21:15 Uhr Es ist zu deinem Besten 



6. August | 21:15 Uhr Das perfekte Geheimnis
7. August | 21:15 Uhr Tina
8. August | 21:15 Uhr El robo del siglo - Der Jahrhundertraub (Originalversion mit deutschen Untertiteln) 

9. August | 21:15 Uhr Antoinette dans les Cévennes - Mein Liebhaber, der Esel und ich (Originalversion mit deutschen Untertiteln) 


10. August | 21:15 Uhr The father
11. August | 21:15 Uhr Drunk
12. August | 21:15 Uhr Platzspitzbaby
13. August | 21:15 Uhr: The United States vs. Billie Holiday
14. August | 21:15 Uhr Bohemian Rhapsody
15. August | 21:15 Uhr Buena Vista Social Club: Adios
16. August | 21:15 Uhr Minari
17. August | 21:15 Uhr Tina
18. August| 21:15 Uhr Wanda, mein Wunder
19. August | 21:15 Uhr Nomadland (Originalversion mit deutschen Untertiteln) 
 

20. August| 21:15 Uhr Immer Ärger mit Grandpa 

21. August | 21:15 Uhr Rocketman
22. August | 21:15 Uhr Green Book


Der Ort:
An den Quaianlagen in Arbon.

Die Tickets: Kosten 16 Franken. Es gibt sie bei allen Ticketcorner-Stellen wie Coop City, Manor, SBB, Die Post oder Tickets online: www.coopopenaircinema.ch oder www.ticketcorner.ch (zuzüglich Vorverkaufsgebühr). Vorverkauf läuft bis 19 Uhr des jeweiligen Tages, Abendkasse beim Open Air Kino ab 19.30 Uhr. Weitere Details zum Programm und den einzelnen Filmen gibt es hier.

Die Corona-Regeln: Der Zugang ist nicht beschränkt. Impf- oder negative Testnachweise sind nicht notwendig. Es herrscht keine Maskenpflicht, nur dort wo der Abstand nicht eingehalten werden kann, empfiehlt der Veranstalter das Tragen einer Maske.

Und bei Regen? Die Vorführungen finden laut Veranstalter bei jeder Witterung statt. Es sei denn es stürmt zu sehr, dann könnte auch mal abgesagt werden.


Ab 6. August: Open Air Kino Frauenfeld

Das Programm: Auch das Open Air Kino Frauenfeld wird in diesem Jahr stattfinden  - vom 6. bis 13. August. Auf dem Progamm stehen «Highlights aus den vergangenen Jahren». Der Ort bleibt derselbe wie in den vergangenen Jahren auch: Der lauschige Innenhof des Staatsarchivs. Beginn ist jeweils um 21:15 Uhr. Kasse, Bar und Verpflegung (Flammkuchen, Waffeln und Glace) sind ab 20:15 Uhr geöffnet.

6. August: Silver Linings Playbook
7. August: Green Book
8. August: Wolkenbruch
9. August: Rien a déclarer
10. August: Argo
11. August: Moonlight
12. August: Der Goalie bin ig
13. August: Bohemian Rhapsody

Tickets: 15 Franken pro Abend. Bestellbar über die Website des Festivals.

Der Ort: Im Hof des Staatsarchivs (Zürcherstrasse 221).

Die Corona-Regeln: Nur wer sich gesund fühlt, kommt rein. Ansonsten ist der Zugang ist nicht beschränkt. Impf- oder negative Testnachweise sind nicht notwendig. Es herrscht keine Maskenpflicht. Zwischen den einzelnen Besuchergruppen soll jeweils ein Sitzplatz freigelassen werden. Mehr zu den Corona-Regeln auf der Festival-Website.

Und bei Regen? Die Filme werden bei jeder Witterung gezeigt, ausser «bei sicherheitskritischen Wetterlagen», wie es auf der Homepage des Festivals heisst. In diesem Fall werde man vor Ort über das weitere Vorgehen informieren.


Ab 20. August: Open Air Kino Löwen Sommeri

 

Das Programm: Bei schönem Wetter werden im Garten spezielle Studiofilme, die ans Herz gehen sollen, gezeigt. Für Qualität sorgt hierbei das Kulturkino Roxy aus Romanshorn, welches diesen Anlass ausrichtet.
Je nach Wetter und Aufführungsort kann sich der Filmbeginn um bis zu einer halben Stunde verzögern. Es beginnt, sobald es dunkel genug ist.

20. August: Schwesterlein von Stéphanie Chuat und Véronique Reymond
21. August: Master Cheng von Mika Kaurismäki
26. August: Sorry We Missed You von Ken Loach
27. August: Ich hätte am Kronleuchter hängen bleiben müssen von Diego Hauenstein
28. August: Blinded By The Light von Gurinder Chada

Die Tickets: Kollekte. Reservation empfohlen: Telefon 071 411 30 40 oder www.loewen-sommeri.ch

Der Ort: Löwenarena Sommeri Hauptstrasse 23

Die Corona-Regeln: Der Zugang ist nicht beschränkt.

Und bei Regen? Bei Regen werden die Filme im Dachbodenkino gezeigt.

Kommentare werden geladen...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Film

Kommt vor in diesen Interessen

  • Vorschau
  • Spielfilm
  • Dokumentarfilm
  • Animation
  • Kurzfilme

Werbung

Jetzt abonnieren

Der Newsletter für kulturelle Kinder- & Familienangebote.

Openair-Kinos

... die 7 schönsten der Region

#lieblingsstücke

quer durch den Thurgau

«Kultur für Klein & Gross» #1

Die perfekte Übersicht über die kulturellen Familien- & Kinderangebote, Erlebnisse & Veranstaltungen während den Sommerwochen. Alles auf einen Blick.

Deine «Tipps der Woche»

#30-32 vom 16. Juli bis 15. August 2021

Wer wir sind

Alles rund um thurgaukultur.ch

Dazugehörige Veranstaltungen

Film

Open Air Kino Arbon

Arbon, Quaianlagen

Film

Sommerkino im Sandbänkli

Bischofszell, Innenhof Aula Sandbänkli

Film

Openair-Kino Löwen Sommeri

Sommeri, Löwenarena

Kulturplatz-Einträge

Veranstaltende

Bistro zu Tisch

9220 Bischofszell

Kulturorte, Veranstaltende

Löwenarena

8580 Sommeri

Kulturorte, Veranstaltende

Roxy

8590 Romanshorn

Ähnliche Beiträge

Film

Wer bin ich?

Es ist eine Hommage an das Leben mit all seinen Tücken: Der Thurgauer Regisseur O'Neil Bürgi spricht im arttv-Portrait von seinem Film über eine junge Wrestlerin. mehr

Film

Aus dem Leben eine Geschichte machen

Der Frauenfelder Regisseur Friedrich Kappeler ist durch seine Film-Porträts bekannt geworden. Jetzt wird sein Gesamtwerk digitalisiert. Ein Gespräch über Nähe, neue Ideen und die Aura des Analogen. mehr

Film

Kappelers Werk und des Kantons Beitrag

Friedrich Kappeler hat national bekannte Dokumentarfilme über Adolf Dietrich oder Clown Dimitri gedreht. Der Kanton Thurgau unterstützt jetzt die Digitalisierung seines Gesamtwerks. mehr