von Medienmitteilung, 29.08.2022

Durch die Beiz im Eisenwerk weht frischer Wind

Durch die Beiz im Eisenwerk weht frischer Wind
Neues Team in der Eisenwerk-Beiz | © z.V.g.

Ab Donnerstag, 1. September ist die Beiz im Eisenwerk wieder geöffnet. Ab dann übernimmt die neue Betriebsleiterin Melanie Wenger mit einem neuen Team.

An der Front im Service wird Melanie Wenger die Gäste empfangen. Sie hat einen breiten Erfahrungshintergrund mit Ausbildungen im medizinischen und therapeutischen Bereich, ist aber auch Lehrmeisterin, Wirtin und HF Restaurationsleiterin. Wichtige Stationen waren UNQ The Bar in Frauenfeld und zuletzt  L'Arena (DSG Deutweg & Sport) in Winterthur als Eventmanagerin und Verantwortliche für den Tagesbetrieb. Im Eisenwerk ist sie bereits bekannt als Co-Leiterin der Reihe jazz:now, die sie auch weiterhin zusammen mit Ruth Bommer betreuen wird.

Unterstützung erhält sie von Mohammed, der gerade seine PrA-Ausbildung als Fachmann Service beim Stift Höfli abgeschlossen hat und später in der Beiz im Eisenwerk seine Kenntnisse durch eine Lehre zum Restaurationsfachmann erweitern wird.

Der neue Küchenchef Salam Mahdi kochte bisher in Göteborg und Paris und im Storchen Zürich. Er ist Iraker, Ästhet und Kulturfreund, besitzt eine Jazzplattensammlung und freut sich auf das neue Umfeld im Eisenwerk – er ist soeben mit Sack und Pack nach Frauenfeld umgezogen. Am allerliebsten kocht er Ochsenbäckchen mit Kartoffelstock und frischem Gartengemüse. In Service wie Küche wird der frisch diplomierte Jungkoch Timmy tätig sein, der im Hirschen Stammheim gelernt hat.

Der frische Wind wird sich auch auf der Karte bemerkbar machen. Melanie Wenger kennt als Frauenfelderin die hiesige Gastroszene und will ein Angebot kreieren, dass es so in Frauenfeld noch nicht gibt. Es ist ihr ein grosses Anliegen, dass sowohl Carnivore wie Veganer:innen in der Beiz im Eisenwerk glücklich werden. Und sie entwickelt verschiedene Konzepte gegen Food Waste. Da kann man sich ja schon mal vorfreuen.

Die Öffnungszeiten bleiben fast gleich wie bisher: Von Dienstag bis Samstag jeweils 11 – 14 Uhr und ab 17 Uhr, am Samstag ab 17 Uhr. Sonntag und Montag ist die Beiz geschlossen.

Kommentare werden geladen...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Bühne

Kommt vor in diesen Interessen

  • Theater
  • Kulinarik

Werbung

«Das Ding»

Die neue Serie in Kooperation mit muse.tg

#lieblingsstücke

quer durch den Thurgau

Kultur für Klein & Gross #9

Die kulturellen Kinder- & Familienangebote bis Anfang Oktober 2022.

Gesucht: Kurator:in

für Kunstraum & Tiefparterre Kreuzlingen (ca. 60%) per 1. Januar 2023 oder nach Vereinbarung (Nachfolge Richard Tisserand).

Ähnliche Beiträge

Bühne

Literatur

Sieben Wochentage, sieben Todsünden

«Tanz dem Tag entlang» heisst das Musiktheaterstück, das der Autor Hans Gysi und der Komponist Ulrich Gasser gemeinsam verfasst haben. Uraufführung ist am 23. September. mehr

Bühne

Liebe und Hass: Die Welt der Ambivalenzen

„Die Deutschlehrerin“ kommt als Eigenproduktion von Susanne Odermatt im Eisenwerk Frauenfeld auf die Bühne. mehr

Bühne

Letzte Chance auf Ergötzliches

Thomas Götz beendet sein Kabarett-Programm nach elf Jahren. Er zog im Laufe der Zeit immer mehr Zuschauer an. Die abendfüllende Produktion war aber auch mit viel Aufwand verbunden. mehr