von Medienmitteilung, 31.05.2022

Frau Holle und ein paar Doppelgänger

Frau Holle und ein paar Doppelgänger
Regisseur Florian Rexer (links) und Präsident Karl Spiess (rechts) sind startklar für die Schlossfestspiele Hagenwil. | © Schlossfestspiele Hagenwil / Christoph Huser

Das Programm bei den Schlossfestspielen Hagenwil steht fest: Ein Kleist-Klassiker und ein beliebtes Märchen kommen auf die Bühne im August 2022. (Lesedauer: ca. 1 Minute)

Die Vorbereitungen für die Schlossfestspiele sind in vollem Gange. Jetzt ist klar: Auf die Bühne des Wasserschloss Hagenwil kommen «Amphitryon» (Heinrich von Kleist) und «Frau Holle» (Brüder Grimm). Diese beiden Theaterstücke wurden laut Medienmitteilung des Vereins vom Vorstand mit dem Präsidenten Karl Spiess und unter dem Patronat von Ständerat Jakob Stark und Schauspieler Walter Andreas Müller ausgewählt.

Regisseur Florian Rexer habe demnach die Schauspieler ausgesucht und die Textfassungen ausgearbeitet. Die Termine für die Vorstellungen sind gesetzt, der Vorverkauf für Tickets ist gestartet.

Der Vorverkauf läuft bereits

Worum geht’s in Heinrich von Kleists «Amphitryon»? Jupiter (dargestellt von Falk Döhler) erscheint Alkmene (Regina Fink) in Gestalt ihres Gatten Amphitryon und verführt sie. Als der echte Amphitryon (Marcel Zehnder) zurückkehrt und Alkmene ihm von der vermeintlich gemeinsam durchlebten Nacht erzählt, bricht für ihn nicht nur eine Welt, sondern auch seine Identität zusammen.

Video: Kleists «Amphitryon» in achteinhalb Minuten

Er sieht sich durch einen Doppelgänger ersetzt, der ihm mehr zu entsprechen scheint als er selbst. Auch sein Diener Sosias (Alexandre Pelichet) hat einen göttlichen Doppelgänger bekommen, der sich an dessen Stelle auf Erden vergnügt. Und so steht er vor dem grossen Rätsel: Wenn du also ich bist, wer bin denn dann noch ich?

Premiere am 10. August, Dernière am 10. September 2022. 

 

Ambiente am Wasserschloss Hagenwil. Bild: Christoph Huser

Ein Grimm-Stoff für die Kinder

Für das Kinderstück wagt sich Regisseur Florian Rexer an eine Ostschweizer Neuinterpretation des Grimm-Stoffs «Frau Holle»

Jakob (Mischa Löwenberg) wohnt bei Frau Holle (Rahel Roy) im Wolkenreich und beobachtet die Menschen, bei denen er früher lebte. Jetzt darf er Frau Holle helfen, wenn sie es schneien lässt. Eines Tages sieht er durch sein Fernrohr ein schönes Mädchen und ist fortan durchdrungen vom Wunsch, sie auf Erden zu besuchen.

Klassiker in die Ostschweiz verlegt

Elisabeth (Sarah Herrmann) lebt mit Stiefmutter und - schwester Dora bei ihrem Vater auf dem Lande in der Ostschweiz. Wie Elisabeth, das fleissige hübsche Mädchen, zu Frau Holle kommt, was sie dort erlebt und wie die neidvolle Dora versucht, ihr das Glück zu rauben, das erzählt die lebendige Neuinterpretation des Regisseurs Florian Rexer.
Goldmarie, Pechmarie und Frau Holle in einer spannenden Erzählung für Gross und Klein ab 4 Jahren. Premiere am 14. August, Dernière am 4. September 2022.

Video: Trailer zum Film «Frau Holle» (1984)

 

Kommentare werden geladen...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Bühne

Kommt vor in diesen Interessen

  • Vorschau
  • Theater

Werbung

«Das Ding»

Die neue Serie in Kooperation mit muse.tg

#lieblingsstücke

quer durch den Thurgau

Dazugehörige Veranstaltungen

Ausverkauft!

Amphitryon - Schlossfestspiele Hagenwil

Bühne

Amphitryon - Schlossfestspiele Hagenwil

Hagenwil, Wasserschloss Hagenwil

Premiere

Kindertheater: Frau Holle - Schlossfestspiele Hagenwil

Bühne

Kindertheater: Frau Holle - Schlossfestspiele Hagenwil

Hagenwil, Wasserschloss Hagenwil

Kulturplatz-Einträge

Kulturorte, Veranstaltende

Wasserschloss Hagenwil

8580 Hagenwil

Ähnliche Beiträge

Bühne

Eine Schauermär zum Schmunzeln

«Nosferatu» nach Motiven von Bram Stokers «Dracula» wird vom Theater Konstanz als Freilichttheater gespielt. Die «vierzehn, teilweise schrecklichen Bilder» fallen dabei durchaus auch erheiternd aus. mehr

Bühne

Neuer Ort, alter Spirit?

An der Kreuzlinger Hauptstrasse ist für das Theater an der Grenze endgültig der Vorhang gefallen. Wie lässt sich die im alten Schuppen reichlich vorhandene Theateratmosphäre in ins Kult-X mitnehmen? mehr

Bühne

Dieser Theater-Sommer wird wild und heiss

Die Open-Air-Bühnen im Thurgau und den Nachbarregionen werden in den kommenden Wochen intensiv bespielt. Wir stellen die acht spannendsten Produktionen dieses Sommers vor. mehr