von Samantha Zaugg, 14.07.2020

Gegen das Vergessen

Gegen das Vergessen
Wäre in diesem Jahr 100 geworden: Der Thurgauer Künstler KIS (Karl J. Schaufelberger). Seine Frau will jetzt an seine Arbeit erinnern. | © zVg

Dieses Jahr wäre der Thurgauer Künstler KIS 100 Jahre alt geworden. Christina Schaufelberger hätte den Geburtstag ihres verstorbenen Mannes gerne gefeirt, doch Corona macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Jetzt hat sie sich etwas einfallen lassen, wie sie trotz der garstigen Umstände ihrem verstorbenen Mann gedenken kann. In Weinfelden bietet sie Privatführungen durch ihre Sammlung.

Interessierte können sich per Telefon melden unter 071 648 13 13. Mehr Infos gibt es im Video.

HTML Comment Box is loading comments...

Weitere Beiträge von Samantha Zaugg

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Kunst

Kommt vor in diesen Interessen

  • Bildende Kunst

Werbung

Wir sind thurgaukultur.ch:

Unser Team & unsere Autor*innen.

Unsere Neuen!

Bereits 238 Kulturakteure sind auf unserem Kulturplatz präsent.

Schutzkonzepte für Veranstaltungen

Direktlink für Veranstalter

Ähnliche Beiträge

Kunst

Ein Bild wird Fossil

Vom Coiffeur zum Maler: Vor 10 Jahren starb der Thurgauer Künstler Johannes Diem. Warum es Zeit wird für eine Wiederentdeckung. mehr

Kunst

Die Schranken der Gesellschaft

So verschieden die «Thurgauer-Köpfe-Ausstellungen» im Kunstmuseum und Ittinger Museum sind: Sie eint, dass selbst innovative Köpfe, manchmal nicht aus Zwängen ausbrechen können. mehr

Kunst

Unverstanden

Künstlerin sei ein „Lebensmodell im Wandel“, lautete die These einer Podiumsdiskussion im Kunstmuseum Thurgau. Ganz so einfach ist es in der Realität dann doch nicht, wie die Diskussion zeigte. mehr