Corona-Hilfe: Wir sind Deine Bühne

Corona-Hilfe: Wir sind Deine Bühne
Das Corona-Virus schaltet das kulturelle Leben weitgehend aus, wir halten es auf unseren Kanälen am Leben. Und im Scheinwerferlicht. #deinebühne #supportyourlocalartist #thurgaukultur | © Canva

Fast alle kulturellen Veranstaltungen sind in den nächsten Wochen wegen der Corona-Epidemie abgesagt. Das ist schlecht für Künstler, schlecht für das Publikum. Wir wollen beide wieder zusammenbringen - garantiert virenfrei.

Wir kommen mit dem Zählen nicht mehr hinterher: In den vergangenen Tagen ist quasi der gesamte kulturelle Veranstaltungskalender im Thurgau zusammengebrochen. Wegen der notwendigen Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie sind Veranstalter und Kulturschaffende gezwungen, ihre geplanten Konzerte, Lesungen, Aufführungen und Ausstellungen abzusagen. 

Für Künstlerinnen und Künstler ist diese Lage existenzbedrohend. Ohne Auftritte keine Gagen. Ohne Shows keine Aufmerksamkeit. Ohne Aufmerksamkeit keine gesellschaftliche Wahrnehmung. Dieser Dreisatz zieht den Kulturschaffenden die Existenzgrundlage unter den Füssen weg. 

Wenn es keine Kulturveranstaltungen mehr gibt, ist das aber nicht nur schlecht für Künstlerinnen und Künstler, sondern auch für das Publikum. Nicht so sehr, weil man dann nicht weiss, was man mit seiner Zeit anfangen soll. Sondern vor allem deshalb, weil dann ein für jede Gesellschaft notwendiger Reflektor fehlt, der aus verschiedenen Perspektiven betrachtet, was in dieser Welt so vor sich geht.

Konzerte, Lesungen, Ausstellungen - alles im Livestream möglich

Aus diesen beiden Gründen haben wir uns entschlossen zu helfen. So gut wir das eben können. Wir wollen nicht, dass das Thurgauer Kulturleben hinter dem Corona-Vorhang für viele Wochen verschwindet, wir wollen es sichtbar halten. Deshalb bieten wir an vor allem all jenen Kulturschaffenden, die in diesen Tagen und Wochen eigentlich Konzerte, Lesungen, Aufführungen und Ausstellungen auf die Bühne bringen wollten, dies über unsere Kanäle zu realisieren. Die Aktion #deinebühne startet quasi ab sofort.

Zwei Möglichkeiten gibt es dafür. Möglichkeit a) Es gibt bereits Videos und/oder Bilder zu den Projekten oder die Künstlerinnen, Künstler und Institutionen planen eigene Streams und/oder Videoproduktionen. In diesen Fällen können wir gerne Multiplikator sein. Das heisst: Schickt uns eure Termine für geplante Streams oder Dateien, diese am besten über einen Dienst wie WeTransfer, und wir verbreiten sie ebenfalls über unsere Kanäle. 

Unsere Tipps der Woche

Themen, Termine und Menschen,
die zu reden geben.
Wöchentlich in Ihrer Mailbox.
Ein kostenloser Service von thurgaukultur.ch.

Jetzt abonnieren

 

Spenden ausdrücklich erlaubt

Hauptkanal hierfür wird unsere Facebook-Seite mit mehr als 3000 Abonnenten sein. So bekommen eure Arbeiten ein respektables Publikum. Wenn ihr mögt, blendet am Ende des Videos auch eure Kontodaten ein, vielleicht mag der eine oder andere Zuseher ja spenden für eure Arbeit.

Möglichkeit b) Reporterinnen und Reporter von uns kommen zu euch und machen einen Livestream von und mit euch. Auch dies würden wir vor allem über unsere Facebook-Seite ausstrahlen. Das werden dann allerdings keine fancy Hochglanz-Produktionen. Wir stellen es uns eher roh und im besten Sinne handgemacht vor. Mit einer Basis-Ausrüstung aus Smartphone, Mikrofon, Stativ, Selfie-Stick werden wir dabei arbeiten.

Rohe Kraft statt Hochglanz-Ästhetik

Ehrlicherweise müssen wir bei dieser Variante auch sagen, dass wir die Dynamik der Corona-Epidemie nicht vorhersehen können. Sollte die Politik die öffentliche Bewegungsfreiheit weiter einschränken, könnte es sein, dass die Umsetzung schwierig wird. Auch aus Verantwortungsgefühl gegenüber unseren Reporterinnen und Reportern. Wir werden das abwarten müssen. Wir planen aber beide Möglichkeiten aktuell. Und versprechen auch auf die gesundheitlichen Vorgaben sehr genau zu achten. 

Wer will: Einfach eine Mail an uns schicken

Wenn ihr, liebe Künstlerinnen und Künstler, unser Angebot nutzen wollt, schreibt uns eine Mail an redaktion@thurgaukultur.ch  Wir melden uns dann bei Euch. Bis dahin, bleibt alle gesund! 

HTML Comment Box is loading comments...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Kolumne

Kommt vor in diesen Interessen

  • Die Dinge der Woche
  • Gesundheit
  • Politik

Ist Teil dieses Dossiers

Werbung

Unsere Neuen!

Über 270 Kulturakteure zum Entdecken.

Schutzkonzepte für Veranstaltungen

Direktlink für Veranstalter

Ähnliche Beiträge

Kolumne

Gegen alle Widerstände

Zwei neue Räume und ganz viel Willenskraft: Das Kreuzlinger Kulturzentrum Kult-X wächst trotz der Zögerlichkeit der Stadt weiter. Eine bemerkenswerte Leistung. mehr

Kolumne

Corona-Krise: Ist die Kunst zu brav?

Zuletzt war häufiger zu hören, die Kunst sei in der Corona-Krise zu brav gewesen. Wer so etwas behauptet, hat weder die Kunst noch die Dimension der Pandemie verstanden. mehr

Kolumne

Der 44-Millionen-Schatz

Seit Jahren hortet der Kanton zig Millionen im Lotteriefonds. Dabei wünschen sich viele Kulturschaffende schon lange eine stärkere Unterstützung. Wie passt das zusammen? mehr