Seite vorlesen

15 Recherchen für den Thurgau

15 Recherchen für den Thurgau
Tief graben, neue Erkenntnisse liefern - das ist ein Ziel des Jubiläums-Recherchefonds von thurgaukultur.ch |

15 Jahre, 15 Geschichten: 2009 ging thurgaukultur.ch online. Wir feiern das im Jubiläumsjahr mit der Gründung eines Journalismusfonds, um aufwändige Recherchen zu ermöglichen. Bewerbungen sind ab sofort möglich. (Lesedauer: ca. 2 Minuten)

Als der Gründungs-Redaktionsleiter Martin Preisser am 11. Mai 2009 seinen ersten Beitrag auf der damals ganz neuen Plattform thurgaukultur.ch veröffentlichte, war er frohen Mutes: „Der Thurgau ist noch immer ein stiller Kanton, aber Kultur und Thurgau kann man jetzt durchaus leicht zusammendenken“, schrieb der Journalist damals. Was dann danach aus thurgaukultur.ch wurde, hätte er sich vermutlich nicht träumen lassen.

thurgaukultur.ch ist heute die Kulturplattform für den Kanton Thurgau. Seit 15 Jahren verbindet das als gemeinnützige AG organisierte Portal engagierten Kulturjournalismus, Kulturvermittlung und eine akkurate Veranstaltungsagenda. Recherchen und Hintergrundberichterstattung gehören bei uns seit dem Start zum redaktionellen Programm.

Angemessene Honorare und gute Geschichten

Zum 15. Geburtstag von thurgaukultur.ch wollen wir das vertiefen und ausbauen. Unter dem Titel „15 Jahre, 15 Themen“ initiieren wir einen Jubiläums-Recherchefonds, um bislang unterbelichtete Themen unter die Lupe nehmen zu können. Der Recherchefonds soll es ermöglichen, diese Geschichten und unsere Autor:innen angemessen honorieren zu können. 

Dank der Förderung durch die Stiftung für Medienvielfalt (15.000 Franken) planen wir in den kommenden Monaten 10 bis 15 Recherchen zu veröffentlichen. Der Jubiläums-Recherchefonds ist offen für professionelle Journalist:innen aus der Schweiz, Baden-Württemberg und Vorarlberg. Voraussetzung für einen Beitrag aus dem Recherchefonds ist, dass sich die recherchierten Geschichten mit Themen aus dem Kulturleben des Thurgau auseinandersetzen. Die komplette Ausschreibung findet sich am Ende dieses Textes.

 

Genau hinschauen - das soll mit dem Jubiläums-Recherchefonds "15 Jahre, 15 Geschichten" noch besser möglich werden.

Vorschläge für mögliche Themen

Inhaltlich wollen wir uns mit gesellschaftlich und kulturpolitisch relevanten Fragen beschäftigen in den Recherchen. Dazu können datenjournalistische Projekte zählen wie eine Analyse der Geldströme in der Kulturförderung, Langzeitrecherchen zur Frage inwieweit kulturelles Engagement und Kulturangebote einer Zersplitterung der Gesellschaft entgegen wirken, hintergründige Einblicke in grosse Bauprojekte bei den kantonalen Museen oder auch eine Analyse der Macht, die aufzeigt, wer im Thurgau die wesentlichen kulturpolitischen Entscheidungen trifft.

Zudem wollen wir auch stärker die Lebenssituation Kulturschaffender analysieren, beispielsweise im Hinblick auf ihre soziale Absicherung. Ebenso stellt sich die Frage nach der Geschlechtergerechtigkeit auf vielen Ebenen im Kulturleben des Kantons: Werden Künstler:innen bei der Vergabe von Ausstellungen und Preisen noch immer benachteiligt oder hat sich da inzwischen etwas verändert? 

Es gibt eine wesentliche Bedingung 

Professionelle Journalistinnen und Journalisten aus der Schweiz, Baden-Württemberg und Vorarlberg können aber auch ganz eigene Themen einreichen. Einzige Bedingung: Die Themen müssen einen Bezug zum Thurgau und/oder dem Kulturleben im Kanton haben. Abgesehen davon sind wir offen für sämtliche Vorschläge und Ideen. Auch in der Darstellungsform und im Wahl des Mediums sind die Bewerber:innen frei: Text, Fotografie, Podcast und Video sind möglich.

 

Alle Infos zur Ausschreibung

Zum 15. Geburtstag von thurgaukultur.ch initiieren wir einen Jubiläums-Recherchefonds, um bislang unterbelichtete Themen unter die Lupe nehmen zu können. Unter dem Titel „15 Jahre, 15 Geschichten“ sollen tief recherchierte Beiträge zu verschiedenen Themenfeldern des Thurgauer Kulturlebens entstehen. Dank der Unterstützung der Stiftung für Medienvielfalt können wir pro Geschichte ein Honorar von 1300 Franken bezahlen. Auf diesen Recherchefonds können sich Journalist:innen ab sofort mit Themenvorschlägen bewerben. Hier gibt es die komplette Ausschreibung zum Download: thurgaukultur_Recherchefonds_Ausschreibung 2024.pdf

 

Die Themen müssen einen Bezug zum Thurgau und/oder dem Kulturleben im Kanton haben. Abgesehen davon sind wir offen für sämtliche Vorschläge und Ideen. Auch in der Darstellungsform und im Wahl des Mediums sind die Bewerber:innen frei: Text, Fotografie, Podcast und Video sind möglich. Bewerbungen sind per Mail an redaktion@thurgaukultur.ch ab 7. Mai 2024 möglich. Die Bewerbungsunterlagen sollten enthalten:

  

- Kurz-Exposee zum geplanten Projekt 
- Angaben zur Vita der Bewerber:innen
- Daten zur voraussichtlichen Projektdauer bis zur Abgabe

 

Bewerbungen sind bis zum 10. Juli 2024 möglich. Spätestens vier Wochen nach Bewerbungsschluss werden die Gewinner:innen benachrichtigt.

 

Die Auswahl: Die Redaktion von thurgaukultur.ch entscheidet über die Auswahl der Gewinnerprojekte. 

 

 

 

Kommentare werden geladen...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Kolumne

Kommt vor in diesen Interessen

  • In eigener Sache
  • Medien

Ist Teil dieser Dossiers

Werbung

Hinter den Kulissen von thurgaukultur.ch

Redaktionsleiter Michael Lünstroth spricht im Startist-Podcast von Stephan Militz über seine Arbeit bei thurgaukultur.ch und die Lage der Kultur im Thurgau. Jetzt reinhören!

15 Recherchen für den Thurgau

Infos und Ausschreibung zum neuen Recherchefonds von thurgaukultur.ch

Kultur für Klein & Gross #19

Unser Newsletter mit den kulturellen Angeboten für Kinder und Familien im Thurgau und den angrenzenden Regionen bis Anfang Juli 2024.

Ähnliche Beiträge

Kolumne

Inside thurgaukultur.ch

Inhaltlich und technisch weiterentwickelt: So lief das Jahr 2023 in unserem Unternehmen. mehr

Kolumne

15 Jahre dein Kulturkompass für den Thurgau

Vom Pionierprojekt zum Pfeiler: thurgaukultur.ch trotzt seit 15 Jahren mit einem ungewöhnlichen Modell der Krise im Kulturjournalismus. Zum Jubiläum lancieren wir unter anderem einen Recherchefonds. mehr

Kolumne

Wir suchen neue Autor:innen!

Neue starke Stimmen für den Kulturjournalismus gesucht: Freiberufliche Autorinnen und Autoren, die Lust haben, für thurgaukultur.ch zu schreiben, können sich ab sofort bewerben. mehr