von Michael Lünstroth, 21.06.2018

Ein Festival für junge Kultur

Ein Festival für junge Kultur
Auch Tanz wird gross geschrieben beim Jugendkulturfestival JungKult. | © JungKult Festival

Live-Musik, Theater, Tanz, Poetry Slam und vieles mehr: Das JungKult zeigt was junge Menschen heute mit Kultur verbinden. In diesem Jahr läuft das Festival zum 5. Mal.

Es gibt gängige Klischees, die immer wieder gerne hervor gekramt werden. Eines lautet so: Junge Menschen interessieren sich heute gar nicht mehr für Kultur. Dass das Quatsch ist, beweist das Jugendkulturfetival JungKult in St. Gallen inzwischen seit 5 Jahren. Auch in diesem Jahr gibt es am 10. und 11. August, das letzte Wochenende in den Sommerferien, wieder breites Programm in der Marktgasse: Zwei grosse Bühnen bieten Platz für Live-Musik, Theater, Poetry Slam, Tanz und vieles mehr. Junge Künstlerinnen und Künstler bis 25 Jahre aus St. Gallen und Umgebung zeigen hier ihr Können. Vera Heinzelmann ist von Anfang an dabei und weiss, wie es zu der Gründung des Festivals kam: „Mitarbeiter aus dem Jugendschutzamt wollten ein Projekt mit Jugendlichen auflegen, um den üblichen Vorurteilen über junge Menschen etwas entgegen zu setzen“, erinnert sich Heinzelmann im Gespräch mit thurgaukultur.ch.

Graffitikünstler sind auch vor Ort beim JungKult Festival in St. GallenGraffitikünstler sind auch vor Ort beim JungKult Festival in St. Gallen. Bild: JungKult

Und so kam es dann: Fünf Jugendliche entwickelten ein Konzept für ein Strassenfestival für junge Leute. Das ist der Kern, den das JungKult noch heute ausmacht: „Wir wollen ein möglichst breites Spektrum an junger Kunst und Kultur zeigen“, erklärt Vera Heinzelmann. In diesem Jahr läuft das Festival auch erstmals über zwei Tage. „Zum 5-Jährigen wollten wir ein bisschen was Besonderes machen“, sagt die Medienverantwortliche des Festivals. Die Auswahl des Programms erfolgt in der Programmkommission des OKs. Es gebe Leute, die sich bewerben, aber auch das Festival selbst spricht gezielt Künstlerinnen und Künstler an. Das sei zum Beispiel ein Punkt, der sich in den vergangenen Jahren geändert habe: „Früher mussten wir deutlich mehr selbst aktiv werden, inzwischen kommen viele Kulturschaffende auch auf uns zu“, sagt Vera Heinzelmann. Wichtigste Bedingung für die Teilnahme: Die Künstlerinnen und Künstler müssen unter 25 Jahre alt sein. „Das sind die, denen wir eine Plattform bieten wollen mit unserem Festival“, so Heinzelmann.

Als jährliches Highlight soll das Breakdance-Battle wieder einen grossen Teil des Programms einnehmen. Zudem kann das Publikum jungen Kunstschaffenden bei Live-Painting und Graffiti zusehen und sich bei einzelnen Angeboten aktiv beteiligen. Jedes Jahr treten rund hundert junge Künstler beim JungKult auf. Für Einige ist es die erste Bühnenerfahrung. Mindestens zwanzig freiwillige Helfer sind jedes Jahr vor Ort und ermöglichen mit ihrem Engagement die Durchführung des Festivals. <

Termin:

Das 5. JungKult-Festival findet und iesem Jahr am 10. und 11. August in St. Gallen statt.
Der Eintritt ist frei. Das Festival im Internet: https://www.jungkult.ch

 

Ein Verein steht hinter dem Festival

Der Verein JungKult wurde von einem Kollektiv junger Erwachsener gegründet mit dem Ziel, Jugendkultur zu fördern und Jugendlichen unter 25 Jahren jährlich eine Plattform zu bieten, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Das Organisationskomitee hat mit den Jahren immer wieder Zuwachs gefunden und besteht heute aus zehn Organisationsmitgliedern zwischen 20 und 27 Jahren, welche sich vollkommen ehrenamtlich engagieren und sich nebst Arbeit und Studium um die Organisation des Festivals kümmert.

Als jährliches Highlight wird das Breakdance-Battle wieder einen grossen Teil des Programms einnehmen.Als jährliches Highlight wird das Breakdance-Battle wieder einen grossen Teil des Programms einnehmen. Bild: JungKult 

 

HTML Comment Box is loading comments...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Bühne

Kommt vor in diesen Interessen

  • Vorschau
  • Theater
  • Tanz
  • Pop/Rock/Indie
  • Hip-Hop/Reggae
  • Kunsthandwerk

Werbung

Ähnliche Beiträge

Bühne

«Ich Bäcker! Du Hund!»

„Gopf, Martha!“, das neue Kinderstück des Theater Bilitz, feierte Premiere. Eine liebevoll angelegte Inszenierung, die zumindest anfangs noch einige Längen aufweist. mehr

Bühne

Auf dem Weg zum kleinen Stadttheater?

Ein Blick zurück und viele nach vorn: Was bei der Frauenfelder Theaterwerkstatt Gleis 5 im vergangenen Jahr gut lief und was in diesem Jahr noch besser werden soll.  mehr

Bühne

Ab jetzt bewerben für Auftritt beim «JungKult"

Das Festival «JungKult» findet auch in diesem Jahr in St. Gallen statt. Künstlerinnen und Künstler unter 25 Jahren können sich jetzt um einen Auftritt am 10. August bewerben. mehr