Digitale Kommunikationsstrategien für den Kultursektor in der Bodenseeregion

Digitale Kommunikationsstrategien für den Kultursektor in der Bodenseeregion
| © Rina Jost
thugaukultur.ch unterstützt das Forschungsprojekt der Internationalen Bodenseehochschule und publiziert an dieser Stelle die Informationen, die wir von der ZHAW erhalten haben.


Im Frühjahr 2019 haben die Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) und die Fachhochschule Vorarlberg in einer großen Online-Befragung die digitale Kulturkommunikation in der Bodenseeregion zum Thema gemacht. Die Ergebnisse liegen nun vor.


Die ZHAW lädt nun zu vier regionalen Workshops ein. Neben den Umfrageergebnissen steht dabei die Frage im Mittelpunkt, ob und wie Kulturanbieter miteinander kooperieren und voneinander profitieren können. Denn eines hat die Befragung ganz deutlich ergeben: Das Interesse an einer Kooperation mit anderen Kulturakteuren - bspw. eine gemeinsame Onlineplattform - ist sehr groß. Um möglichst viele Kulturschaffende zu erreichen, finden vier regionale Workshops statt, der erste bereits am 2. Juli in Dornbirn. Weitere Workshops folgen in St. Gallen (18. September 2019), Konstanz (24. September 2019) und Friedrichshafen (2. Oktober 2019).

Die ZHAW und die FH Vorarlberg freuen sich sich auf die Teilnahme zahlreicher Kulturschaffenden und einen spannenden kollegialen Austausch. Fragen beantwortet Ihnen gerne Felix Pfäfflin von der Konstanzer Kommunikationsagentur „Die Regionauten“, die die Workshops organisieren und moderieren. Herrn Pfäfflin kann per E-Mail (pfaefflin@die-regionauten.de) oder telefonisch unter +49 / 7531 / 3698943 erreicht werden.

Workshop-Termine:

18. September 2019 in St. Gallen >> Informationen & Anmeldung

24. September 2019 in Konstanz >> Informationen & Anmeldung

02. Oktober 2019 in Friedrichshafen >> Informationen & Anmeldung

 

 

 

Werbung

«Debüts. Der erste Roman»

Alle Beiträge zum Literatur-November.

Agenda

Tipps & Tricks für Veranstalter

Schenke aussergewöhnlich. Unterstütze lokal.

unsere #Geschenktipps für Gross & Klein

Ausschreibungen

Ähnliche Beiträge

Kulturpolitik

250’000 Franken für Recherche

Das Recherche-Stipendium der Kulturstiftung ist so beliebt, dass es 2021 erneut ausgeschrieben wird und sogar leicht erhöht wird. Der Regierungsrat hat jetzt die Mittel dafür frei gegeben. mehr

Kulturpolitik

Kulturstiftung vergibt Recherche-Stipendien

Eine Reaktion auf die Corona-Krise: Die Kulturstiftung des Kantons will Künstlerinnen und Künstlern, die Chance geben mit einem neuen Stipendium an ihren Projekten weiterzuarbeiten. mehr

Kulturpolitik

Kreativität soll sich lohnen

Pro Helvetia hat in der Corona-Krise eine neue Ausschreibung lanciert. Damit will die Stiftung mit bis zu 50'000 Franken neue künstlerische Formate unterstützen, die im Lockdown entstanden sind. mehr