Was wir uns für 2021 wünschen

Was wir uns für 2021 wünschen
Team thurgaukultur.ch bei der Arbeit: Ab sofort kannst Du uns dabei unterstützen. Sarah Lüthy (Geschäftsleiterin), Michael Lünstroth (Redaktionsleiter) und Anja Mosima (Agenda-Redaktorin) freuen sich auf deinen Beitrag. | © Sascha Erni

Mehr Live-Talks, mehr Aktionen, mehr Recherchen: Wir wollen unsere Berichterstattung über das Kulturleben im Kanton ausbauen. Du kannst Teil davon werden: Denn dafür brauchen wir Deine Hilfe.

Im nun bald endenden Jahr haben wir insgesamt mehr als 430 Artikel geschrieben, haben das Thurgauer Kulturleben unter die Lupe genommen, haben recherchiert und analysiert. Ein Stück weit haben wir uns auch neu erfunden in diesem Krisenjahr: Kaum war klar, dass die Bühnen geschlossen werden würden, haben wir laufend neue Formate wie #deinebühne, #dasliterarischesolo, #KulturStreams oder unsere Aktion #Geschenktipp ins Leben gerufen, um das Kulturleben irgendwie sichtbar zu halten. Die Resonanz darauf war grossartig.

Deshalb wollen wir genau diesen Weg weitergehen. Dafür brauchen wir aber Deine Hilfe. Wenn Du magst, kannst Du ab sofort thurgaukultur.ch mit einer Spende unterstützen. Damit förderst du die Kulturberichterstattung und unser Bestreben, während der Covid19-Ausnahmesituation neue Formate zu entwickeln. Denn: ohne Kunst & Kultur wird’s still. Direkt zur Spendenseite geht es hier.

Was uns das Corona-Jahr gekostet hat

Ganz ehrlich: Wir haben lange nicht gewusst, ob wir das machen können - Dich um Geld bitten. Denn: Als ein aus dem Lotteriefonds finanziertes Kulturportal (Details zu unserer Finanzierung gibt es hier) sind wir vergleichsweise okay durch die Krise gekommen.

Aber natürlich mussten auch wir Abstrichen hinnehmen. Weniger Veranstaltungen bedeutet für uns am Ende: Weniger Anzeigen, weniger Kulturpartner, weniger Geld in der Kasse. 2020 haben wir so rund  9'000 Franken weniger eingenommen als budgetiert. Geld, das wir sehr gerne in neue Ideen investiert hätten.

Ganz unabhängig davon, wie lange uns dieses elende Corona-Virus noch quält, wollen wir zum Beispiel unsere Streaming-Reihen künftig konsequenter verfolgen und technisch verbessern. Im Januar starten wir die zweite Staffel der Solidaritätsaktion #deinebühne. Und das Programm für das erste Halbjahr steht fest.

Übersicht des neuen Programms #deinebühne

 



Darüber hinaus haben wir viele weitere Ideen, die wir gerne umsetzen würden: Einen Podcast zum Beispiel, neue redaktionelle Serien, tiefere Recherchen und Hintergrundberichte und, und, und.

Wir sind überzeugt, dass der Bedarf dafür da ist. Die Kulturberichterstattung in den klassischen Medien geht weiter zurück, Stellen werden gestrichen, die Qualität nimmt ab. Das wird auch zum Problem für die Kultur. Denn: Ohne medialen Resonanzraum können Kunst und Kultur kaum wirken. Und das Publikum verpasst die spannendsten Veranstaltungen, wenn keiner darüber berichtet.

Dein Beitrag kann unsere Arbeit unterstützen

Deshalb freuen wir uns, wenn Du uns ein Stück auf unserem Weg begleitest und unsere Arbeit mit deinem Beitrag unterstützt. Das geht ganz einfach über unsere Internetseite und zwar hier. Bei Fragen dazu, kannst Du Dich auch jederzeit an uns wenden. Einfach eine Mail an michael.luenstroth@thurgaukultur.ch oder sarah.luethy@thurgaukultur.ch schreiben! Wir freuen uns, von Dir zu hören.

 

 

Video: Im Januar zu Gast bei #deinebühne: Jasmin Albash

 

 

HTML Comment Box is loading comments...

Kommt vor in diesen Ressorts

  • Kolumne

Kommt vor in diesen Interessen

  • In eigener Sache

Werbung

Dir gefällt dieser Beitrag?

Unterstütze unser Engagement. Mehr dazu hier...

Was denkst du dazu?

Schreib uns deine Meinung. Hier gehts zu den aktuell diskutierten Themen.

Live-Streams

aus dem Thurgau & dem Rest der Welt

Ähnliche Beiträge

Kolumne

Rekordzahlen im Corona-Jahr

Schlechte Zeiten sind gute Zeiten für Journalismus: Niemals zuvor hatte das Magazin von thurgaukultur.ch so viele LeserInnen wie 2020. mehr

Kolumne

Mit Geschenken helfen

Kreative aus und um den Thurgau haben für unsere Leser*innen exklusive Angebote zusammengestellt. Aussergewöhnlich, unverwechselbar und lokal produziert. 31 Geschenktipps die doppelt Freude bereiten. mehr

Kolumne

Neues Angebot für Thurgauer Kreative

Wir geben Kreativen aus dem Thurgau eine kostenlose Plattform, um exklusive Geschenke anzubieten. mehr